11 Cafés in Köln, in denen ihr vegan frühstücken könnt

Wir lieben Frühstück – denn was gibt es Schöneres, als richtig lecker und gemütlich in den Tag zu starten. Wer die Brötchen nicht selber holen will, der geht am besten ins Café und lässt sich dort verwöhnen. Für Veganer ist aber genau das nicht immer ganz so einfach. Schließlich hat nicht jedes Café leckere vegane Optionen. Genau deswegen haben wir uns mal umgeschaut und euch 11 Orte rausgesucht, an denen ihr garantiert fündig werdet:

1

© Unsplash Brunch sieben Tage die Woche im Ecco

Wer gerne bruncht, für den ist das Ecco in der Südstadt immer noch eine der ersten Adressen in Köln. Schließlich wird dort täglich gebruncht – und zwar immer von 10 bis 15 Uhr. Beliebt ist das Ganze vor allem bei Veganern, denn die können sich darauf verlassen, dass eine Buffet-Seite immer komplett vegan ist. Außerdem gibt es viele glutenfreie Speisen, warme Gerichte, Salate, hausgemachtes Brot, leckere Desserts, Dips und natürlich kölsche Rievkooche. Wochentags zahlt ihr 15 Euro, von Freitag bis Sonntag kostet der Brunch 19 Euro pro Person. Wer sparen will, kann am Wochenende den Speedbrunch wählen – der kostet nur 11 Euro, dafür dürft ihr aber auch nur eine Stunde futtern.

2

© Christin Otto Bunte Frühstücksplatte im Café Wohnraum

Wer gut gestärkt in den Tag starten will, der findet im Café Wohnraum in Nippes wirklich alles, was es dazu braucht. Hier gibt es Smoothies, hausgemachtes Granola, Joghurt mit frischen Früchten oder auch Bagels und leckere Stullen, die beispielsweise mit Avocado und pochiertem Ei belegt sind. Wer gerne ausgiebig frühstückt, dem empfehlen wir eine der bunten Frühstücksplatten (unser Favorit: die Käseplatte) – die sind mit Liebe zusammengestellt und richtig lecker noch dazu. Für Veganer ist natürlich auch was dabei – die bekommen hier ein Frühstück mit süßem Aufstrich, Hummus, Avocado, mediterranem Grillgemüse, Rohkost und Bananenbrot. Lecker!

3

© Bunte Burger Veganer Sonntags-Brunch bei Bunte Burger

Anders als der Name vielleicht vermuten lässt, gibt es bei Bunte Burger in Ehrenfeld nicht nur Burger, sondern auch Brunch – und zwar immer wieder sonntags zwischen 10 und 14 Uhr. Veganer dürften sich hier fühlen wie im Siebten Himmel, denn das komplette Buffet ist vegan. Auch die Auswahl kann sich sehen lassen: Warme und kalte Speisen, diverse Cerealien, Suppen, Salate, Streichcreme und Veggie-Aufschnitt werden hier geboten. Dabei liegt der Fokus immer auf Saisonalität und Regionalität. Tolles Konzept!

4

© Christin Otto Café Rotkehlchen – klein, gemütlich, lecker

Das vielleicht niedlichste Vögelchen Ehrenfelds ist das Rotkehlchen. Oder besser gesagt: das Café Rotkehlchen. Backsteinwände, Vintage-Möbel und ein wunderschöner Fliesenboden machen den Laden optisch zu einer echten Perle. Klein, aber gemütlich eben. Doch nicht nur optisch kann das Rotkehlchen was. Morgens könnt ihr hier mit verschiedenen Frühstücksplatten in den Tag starten, mittags gibt es dann wechselnde Leckereien wie Salat, Quiche, belegtes Ciabatta oder auch mal ein Curry. Für Naschkatzen gibt es außerdem leckere Kuchen, Cupcakes oder Nussecken. Wer auf tierische Produkte verzichtet, ist im Rotkehlchen bestens aufgehoben, denn viele Speisen sind vegan.

5

© Christin Otto Gut gelaunt in den Tag im Café Goldjunge

Dass Michael vom Café Goldjunge in Sülz ein gut gelaunter Typ ist, merken Gäste nicht nur, wenn sie vom Chef persönlich bedient werden, sondern auch beim Blick auf die Frühstückskarte. Die erste Mahlzeit des Tages ist hier nämlich jeweils nach einem adretten Duo benannt: "Penélope & Diego" haben unter anderem Chorizo und Oliven im Gepäck, "Antje & Piet" machen Käseliebhaber glücklich und "Bärbelchen & Hänneschen" sind was für den großen Hunger. Auch für Veganer ist was dabei. Ebenfalls lecker sind die Goldjungs – goldgelbe, knusprige und unterschiedlich belegte Brötchen.

6

© Christin Otto Gesund in den Tag starten im Edelgrün

Wer gesund in den Tag starten will, der ist im Edelgrün goldrichtig. Das Ehrenfelder Café hat sich nämlich dem Clean Eating Trend verschrieben. Auf der Frühstückskarte findet ihr neben der Acai-Bowl auch Avocado-Toast mit pochierten Eiern, Kokosjoghurt mit hausgemachten Granola, Porridge, Chia Pudding und Smoothies. Da finden also auch Veganer etwas Passendes.

7

© Nicola Dreksler Veganes und leichtes Essen im vevi

Im veganen Vintage-Café – kurz vevi – ist nicht nur alles vegan, sondern zudem auch noch richtig lecker. Besitzerin Jess legt Wert darauf, dass das Essen super gesund, leicht und bekömmlich ist. Genau darum sind die meisten Speisen roh oder blanchiert, sodass nach dem Essen kein unnötiges Schweregefühl entsteht. Ob Rüblikuchen, Raw Cakes, Granola, Smoothie- und herzhafte Bowls oder Müsliriegel – im vevi bekommt dürfen sich Veganer über jede Menge Leckereien freuen.

8

© Christin Otto Französische Leckereien und mehr bei Madame Tartine

Seit dem Besitzerwechsel wird das Madame Martine zwar nicht mehr von einer waschechten Französin geführt, der Qualität des kleinen französischen Cafés in Ehrenfeld hat das aber nicht geschadet. Passend zum Namen gibt es Tartines – also belegte Brote –, und andere französische Spezialitäten. Croissants, Pain au chocolat oder französische Käseplatte zum Beispiel. Mittags könnt ihr es euch bei einer Buddha Bowl, Suppe oder anderen Leckereien gut gehen lassen. Naschkatzen empfiehlt sich ein Blick in die Kuchentheke, denn neben richtig gutem Cappuccino macht Besitzerin Alisa auch noch wirklich leckere Tartes und großartigen Cheesecake. Für Veganer gibt es nicht nur veganes Frühstück, sondern auch eine unfassbar leckere Berry-Tarte.

9

© Christin Otto Frühstück im Saint Louis

Während es im Saint Louis in Deutz unter der Woche morgens "nur" Bagels, Bircher Müsli und andere Kleinigkeiten gibt, könnt ihr hier am Wochenende bis 14 Uhr ausgiebig frühstücken – und zwar mit richtig leckeren Frühstücksplatten. Für Käseliebhaber gibt's die "Blöde Ziege" mit Brie, Schnitt- und Ziegenkäse, für Fleischfresser den "MischMasch" mit Salami, Chorizo, Schinken und Käse, für Veganer das "Vegan Fit" mit Ernussbutter, veganem Aufstrich und Guacamole und für Pärchen das "Frühstück für zwei".

10

© Christin Otto Smoothie Bowls und Superfoods im The Great Berry

Gesund und schön: Das Model unter den Bowlangeboten gibt es im The Great Berry. Der Klassiker für den Start in den Tag ist hier eindeutig die Smoothie Bowl. Garniert mit jeder Menge Superfoods machen die bunten Schälchen nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich etwas her. Für den herzhaften Hunger gibt es zudem belegte Brote und Salat.

11

© Christin Otto Frühstück zum Ankreuzen im Café Sehnsucht

Die richtige Adresse für Individualisten, die sich ihr Frühstück gerne selbst zusammenstellen, ist das Café Sehnsucht in Ehrenfeld. Dank der Frühstückskarte zum Ankreuzen könnt ihr hier vom Aufschnitt bis hin zum Brötchen alles selbst auswählen. Wem das zu kompliziert ist, der entscheidet sich einfach für eine der vorgebenen Variationen: Monis Frühstück zum Beispiel – Schwarzbrot mit Kräuterquark und Spiegelei. Auch lecker: der French Toast mit frischem Obst, Bacon und Ahornsirup. Für Veganer empfiehlt sich das Hummus-Dreierlei. Ist es draußen schön, dann wird die Hinterhof-Terrasse geöffnet und ihr könnt in der Sonne frühstücken.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!