11 Partys, auf denen du an Silvester feiern kannst

© Marvin van Beek | Unsplash

Ausgerüstet mit Berlinern, Sekt und Knallern stellen wir uns Jahr für Jahr die gleiche Frage: Wo soll Silvester gefeiert werden? Damit ihr zwischen all den Facebook-Veranstaltungen nicht den Überblick verliert und euch noch rechtzeitig Tickets sichern könnt, haben wir euch elf Partys rausgesucht, auf denen ihr mit Sicherheit reibungslos und vergnügt ins neue Jahr tanzen könnt.

1. Silvester im Stadtgarten

© Elisa Maria | Stadtgarten

Noch bevor das neue Jahr gestartet ist, könnt ihr euch im Stadtgarten zu Dance Classics, Disco, Funk, House und Techno warmtanzen. Ab 23 Uhr laden Cologne Sessions nämlich gemeinsam mit Nacht Eins zur legendären Silvester-Party im Stadtgarten auf drei Floors ein. Die etablierten Cologne-Sessions-Partys finden nun schon seit sieben Jahren im Stadtgarten und/oder Studio 672 statt – für die Silvesterparty haben die Residents ein ziemlich feines Line-Up zusammengestellt: Mit dabei sind u.a. Alex from Galax (Siamo Sempre Insieme, Acephale), Bas Grossfeldt (Nacht Eins) und viele andere.

Stadtgarten | Venloer Str. 40, 50672 Köln | ab 23 Uhr | VVK: 15 Euro, AK: 18 Euro | Mehr Info

2. (Last) Silvester im King Georg und im Büdchen

@King Georg

Ein letztes Mal Silvester im King Georg: Traurig, aber leider wahr – Ende Februar 2019 soll mit unserer heiß und innig geliebten Tanzbar Schluss sein. Der Betreiber des legendären Ladens, André Sauer, wird das King Georg verkaufen. Was aus dem King Georg dann wird, ist ungewiss. Gewiss ist aber, dass all diejenigen, die das Aus genauso sehr fürchten wie wir, definitiv Silvester hier feiern sollten. Das King Georg Büdchen öffnet seine Pforten bereits um 23.30 Uhr – nach dem Reinfeiern ins neue Jahr könnt ihr zu Funk, Disco und House und Musik von den DJs Korkut Elbay und Hermes Villena ab 1.30 Uhr im King Georg tanzen.

King Georg | Sudermanstraße 2, 50670 Köln | Büdchen: 23.30–1 Uhr, King Georg: ab 1.30 Uhr | VVK und AK: 14 Euro | Mehr Info

3. Don't Tell Dad! meets Floorshakers im Gebäude 9

© Pablo Geller | Gebäude 9

Nach der tollen Silvesterparty im Vorjahr tun sich nun bereits zum vierten Mal Don't Tell Dad! und Floorshakers zusammen, um im Gebäude 9 erneut eine legendäre Silvesterparty zu schmeißen. Da das Gebäude 9 umgebaut wird, ist das eure letzte Chance, Silvester in den alten Gemäuern zu feiern. Die Don't Tell Dad!-DJs Ela und Hoffdogg versorgen euch mit Gitarren- und Rock-Classics, 80's, HipHop, Disko, Retro und Party-Fun. Der Floorshakers-DJ Andi Aspossible lässt euch mit seinen Gästen zu 50s, 60s, Indie, Soul und diversen Brit- und Modsounds ins neue Jahr tanzen. Der Silvester Clash startet bereits um 22 Uhr – um Mitternacht wird es selbstverständlich ein Feuerwerk geben.

Gebäude 9 | Deutz-Muelheimer-Straße 127, 50679 Köln | ab 22 Uhr | VVK: 14 Euro + Gebühren | Mehr Info

4. Adana Twins, Dominik Eulberg und mehr im Carlswerk

© Carlswerk

Ihr habt Lust Silvester an einem besonderen Ort zu feiern? Im Carlswerk in Mülheim könnt ihr genau das tun. Das Carlswerk wurde im Sommer 1874 eröffnet und war einst eine Produktionsstätte für Fahrdrähte, Freileitungsseile, Leitungsdrähte und Starkstromkabel. An Silvester wird eben genau hier das neue Jahr begrüßt und bis in die Puppen getanzt: Von 22 Uhr bis 10 Uhr morgens könnt ihr in zwei Clubs auf zwei Floors und einer Open Air Area zu der Musik von Dominik Eulberg, den Adana Twins und vielen mehr tanzen.

Carlswerk Victoria | Schanzenstr. 6-20, Gebäude 3.12, 51063 Köln | ab 22 Uhr | VVK: 27 Euro | Mehr Info

5. New Years Eve im Artheater

© artheater

2018 wurde im Artheater das 20-jährige Bestehen gefeiert. Um das Jubiläumsjahr gebührend ausklingen zu lassen, wird es mit dem traditionellen Silvester-Rave abgeschlossen. Auf drei Floors könnt ihr zu den Sounds von großartigen DJs wie Pär Grindvik, SHDW & Obscure Shape, Der Dritte Raum und vielen anderen feiern. Außerdem steht das alljährliche Feuerwerks-Battle vor dem Artheater an, das sich Jahr für Jahr ein bisschen steigert – also festhalten, es geht los!

Artheater | Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln | ab 23 Uhr | VVK: 20 Euro, AK: 25 Euro | Mehr Info

6. Hits der 2000er und Hip Hop im CBE

© Club Bahnhof Ehrenfeld

Ihr habt Lust euch auf Hits von Nelly, Beyoncé, 50 Cent und Britney Spears die Seele aus dem Leib zu tanzen? Dann solltet ihr Silvester im Club Bahnhof Ehrenfeld verbringen. Da wird nämlich das Beste aus den Jahren zwischen 2000 und 2010 gespielt. Endlich könnt ihr eure Textsicherheit zu Marios „Let Me Love You“ vor einer angemessenen Crowd präsentieren und die lange geheim gehaltene Destiny’s Childs-Choreo zum Besten geben. Los geht's schon um 22 Uhr.

Club Bahnhof Ehrenfeld | Bartholomäus-Schink-Straße 67, 50825 Köln | ab 22 Uhr | VVK: bis 23.30 Uhr: 20 Euro, ab 23.30: 25 Euro | Mehr Info

7. Silvester mit André Galluzzi im Gewölbe

© Telekom Electronic Beats

Zum Abschluss des alten Jahres und Beginn des neuen Jahres hat die Gewölbe-Crew einen ganz besonderen Gast eingeladen: André Galluzzi. Als einer der ersten Residents des Berghains kennt sich Galluzzi mit extralangen DJ Sets aus. Mit seinen acht- bis zehnstündigen Closing Sets gilt er als einer der Erfinder dieser ausgiebigen Feierkultur. Also, packt für diese Nacht besser euer ganzes Durchhaltevermögen ein und startet mit voller Power in die farbenfrohe Zukunft des Jahres 2019.

Gewölbe | Hans-Böckler-Platz 2, 50672 Köln | ab 23 Uhr | VVK: 15 Euro | Mehr Info

8. Betrunken Tanzen im Tsunami

© Christin Otto

Gute Popmusik, vergessene Hits und Kult statt Trash erwarten euch an Silvester im Tsunami Club in der Südstadt, wenn Granate Künast und Drunk Walter Steinmeier hinter den Turntables stehen. Die zwei mögen einfach gute Popmusik, egal, wie alt der Song ist oder auf wie vielen Partys er schon lief – ein Hit ist eben ein Hit. Ab 22 Uhr geht's los und damit der Pegel beim Jahreswechsel auch stimmt, gibt‘s bis 23 Uhr ausgewählte Longdrinks zum halben Preis. Im Underdog Recordstore und im Tsunami Club-Büro könnt ihr euch jetzt schon mal Tickets sichern.

Tsunami Club | Im Ferkulum 9, 50678 Köln | ab 22 Uhr | VVK: 10 Euro inkl. Piccolo und Fastlane Entry, AK: 8 Euro inkl. Begrüßungslikörchen | Mehr Info

9. Silvester is calling in der Nachtigall

© Nachtigall

Die Nachtigall – inmitten von Ehrenfeld – ist der Treffpunkt für entspannte Abende und einmalige Partys. Am Wochenende kann es hier schon mal richtig eskalieren – die Tanzbar ist inzwischen fester Bestandteil der Kölner Szene. Und auch für Silvester wurden besondere Sahnehäubchen eingeladen, um es auf der Funktion One im Keller wieder richtig krachen zu lassen. Auf die Ohren gibt es Techno und Tech-House u.a. von Dollheuer von Holla die Waldfee, Mørtel und Patlick von Difference und vielen weiteren DJs.

Nachtigall | Körnerstraße 65, 50823 Köln | ab 22 Uhr | Bis 1 Uhr: 5 Euro | Mehr Info

10. Sugar & Spice – Silvester Extravaganza im Subway

© Club Subway

Im Club Subway lautet das Motto an Silvester: Wear White – denn für die Glow Edition wird der Club mit reichlich Schwarzlicht ausgestattet. Wenn ihr also stärker als die Diskokugel funkeln wollt, zieht euch so weiß an wie möglich. Für die musikalische Abendgestaltung sorgen die Hosts von der Stingray Disco Crew mit ihrem bewährten Mix aus Dancehall, Soca, Afrobeats, Hip Hop und Reggae. Dazu gibt es einen Welcome Drink. Einen Vorverkauf gibt es nicht – die Türen öffnen sich für euch pünktlich zum Jahreswechsel um 0 Uhr.

Club Subway | Aachener Strasse 82-84, 50674 Köln | ab 0 Uhr | AK: 10 Euro | Mehr Info

11. SchereSteinPapier feiert Silvester im zwoeinz

© ZwoEinz

Zum dritten Mal schmeißt die Indie-Partyreihe SchereSteinPapier eine Silvesterparty im zwoeins. Wie wir alle wissen, steht es nicht besonders gut um die Umwelt, um die Demokratie und ein wenig auch um den 1. FC Köln. Aber noch kann die Welt gerettet werden – von euch! Drum kommt am 31. Dezember ins zwoeins und feiert mit guten Menschen, schöner Musik und lecker Freibier – denn: Vor Mitternacht könnt ihr um 20 Liter Kölsch spielen.

zwoeinz | Hochstadenstraße 21, 50674 Köln | ab 22 Uhr | AK: 4 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden: