11 schöne Blumenläden in Köln

Egal, wie Wetter oder Stimmung gerade sind – ein Strauß Blumen sorgt direkt für Extra-Portion gute Laune. Weil er Farbe ins Leben und in die eigenen vier Wände bringt. Und klar, man kann die blühenden Stimmungsaufheller für ein paar Euro an der Discounterkasse kaufen. Doch wer individuelle Sträuße sucht, die nicht nach zwei Tagen hinüber sind, der geht dafür besser zum geschulten Floristen ums Eck. Wir haben euch 11 tolle Blumenläden in Köln rausgesucht, in denen ihr kreative Blumenarrangements für jeden Anlass bekommt – ohne Billig-Massenware, dafür aber mit kompetenter Beratung. Also: Holt etwas Farbe in euer Leben und gönnt euch oder euren Liebsten einfach mal wieder ein Blumengruß.

1

© Ricarda Nieswandt Zauberhafte Sträuße und tolle Pflanzen bei Goldregen

Es gibt wohl kaum einen Blumen-Fan, der es schafft, an Goldregen einfach nur vorbeizugehen. Kaum sieht man die vielen bunten Blumen, Sträuße und Pflanzen vor dem kleinen Blumenladen im Belgischen Viertel, muss man es einfach tun: Reingehen! Drinnen wartet dann direkt das nächste Blumenmeer – ein Anblick, der einfach nur gute Laune macht. Kein Wunder also, dass Goldregen Floraldesign so beliebt ist. Das liegt natürlich vor allem an Inhaberin Nina und ihrem Team – die haben nämlich ein tolles Gespür für Floras. Die Auswahl an Blumen ist ungewöhnlich und besonders schön – neben bunten Bouquets und solitären Schönheiten gibt es auch Sukkulenten, Kakteen und dazu passende trendige Pflanzentöpfe.

2

© Annie Spratt | Unsplash Bunte Blütenpracht bei Blumenstärke in Dellbrück

Wer in Dellbrück auf der Suche nach einem tollen Blumenladen ist, der sollte bei Blumenstärke vorbeischauen. Das Geschäft von Ulrike Stärke an der Dellbrücker Hauptstraße bietet von kreativen Bouquets über Tischdeko bis hin zu Brautsträußen und Blumenkränzen alles, was das Herz begehrt. Im Advent lohnt ein Besuch gleich doppelt, denn dann sorgen die unzähligen Adventskränze für eine besonders schöne Atmosphäre. Neben Sträußen und Zimmerpflanzen findet ihr hier übrigens auch noch allerlei Deko-Artikel wie Vasen, Blumentöpfe, Kerzen, Kissen und andere Wohnaccessoires.

3

© Christin Otto Herr Mehlis – Blickfang im Eigelstein-Viertel

Herr Mehlis ist ein echter Blickfang im Eigelstein-Viertel. Nicht etwa, weil es sich dabei um einen besonders attraktiven Mann handeln würde. Nein, gemeint ist der gleichnamige Blumenladen. Dank der vielen Pflanzen vor der Tür fällt das kleine Eck-Geschäft direkt ins Auge. Hier bekommt ihr nicht nur tolle Schnittblumen und fertig gebundenen Sträuße, sondern auch Zimmerpflanzen und dazu passende Übertöpfe. Einfach schön.

4

© Nicola Dreksler Blütenträume lässt Blütenträume wahr werden

Dass sich bei Blütenträume alles um wunderschöne Pflanzen dreht, ist unschwer zu erkennen. Schon vor der Tür wird man hier nämlich von einem beeindruckenden Pflanzenmeer empfangen. Die zauberhafte Blumen Boutique im Belgischen Viertel ist ein echter Blickfang – genauso wie die Sträuße, Pflanzen und Blumenarrangements, die ihr hier kaufen könnt. Egal ob Bouquet, Tischschmuck, Blumenhaarkranz, florale Traumfänger oder einfach nur eine Topfpflanze – der freundliche Inhaber Ali Pourkhalili berät seinen Kunden bestens und so findet man hier immer den passenden Blumengruß für jeden Anlass.

5

© Ricarda Nieswandt Où j’ai grandi – vom kleinen Lädchen auf die große Bühne

"Où j’ai grandi" bedeutet so viel wie „Wo ich aufwuchs“ – und dass der gleichnamige Blumenladen einen französischen Namen trägt, erklärt sich wiederum damit, wo Besitzerin Isabelle aufgewachsen ist. Die Wahl-Kölnerin kommt nämlich eigentlich aus Venn in Belgien und hat Design und Mediale Künste studiert. Mit ihrem kreativen Händchen und Gespür für schöne Arrangements hat sie es geschafft, dass ihr kleiner Blumenladen am Rathenauplatz inzwischen auch auf großen Bühnen präsent ist – bei Events, in Pop-Up-Stores und auf Modeschauen zum Beispiel. Für ihre Kunden stellt sie wunderschöne Sträuße für jeden Anlass zusammen und lässt sich dabei gerne mal von der flämischen Blumenmalerei aus dem 16. Jahrhundert inspirieren. Wie das aussieht, könnt ihr euch übrigens nicht nur am Rathenauplatz, sondern auch im Apropos Concept Store in der Innenstadt anschauen, denn dort gibt es einen Ableger von Où j’ai grandi.

6

© Ricarda Nieswandt 100 Jahre Tradition im Blumen Rosinski

Seit über 100 Jahren gibt es Blumen Rosinski an der Simon-Meister-Straße in Nippes nun schon. Das macht den Laden natürlich zu einer echten Institution im Veedel. Pflanzenfreunde werden von dem grünen Eingangsbereich schon im Vorbeigehen fast magisch angezogen. Ein zauberhafter Anblick! Doch nicht nur vor, sondern auch im Laden ist die Auswahl groß. Denn: Bei Rosinski gibt es Pflanzen für den Garten, Topfpflanzen, Kakteen und Sukkulenten – und natürlich jede Menge schöne Schnittblumen, die größtenteils aus biologischem und möglichst regionalem Anbau bezogen werden. Neben Blumen gibt es viel Zubehör, sodass die Pflanze direkt eine Liaison mit dem Topf eingehen kann und das perfekte Geschenk bildet.

7

© Stielecht Bunte Bouquets im Stielecht

Wer in Neuehrenfeld auf der Suche nach bunten und stilvoll gebunden Bouquets und Blumenarrangements ist, für den ist Stielecht eine der ersten Adressen. Der kleine Laden in der Landmannstraße ist die ideale Adresse, wenn man einen besonders schönen Strauß für einen mindestens ebenso besonderen Menschen sucht – oder um sich selbst mal eine Freude zu machen. Neben bunten Sträußen, findet ihr hier übrigens auch saisonalen Topfpflanzen für den Innen- und Außenbereich und allerlei Deko wie Vasen, Töpfe und Kerzen. Und: Wenn ihr schon mal da seid, dann werft einen Blick in den verwunschenen Innenhof.

8

© Christin Otto Gute-Laune-Sträuße im RosengARTen

Der kleine Familienbetrieb RosengARTen existiert bereits seit 35 Jahren und ist somit ein echtes Kölner Traditionsunternehmen. Finden könnt ihr diesen tollen Blumenladen in gleich zwei Veedeln – einmal an der Berrenrather Straße in Sülz und einmal an der Venloer Straße 210 in Ehrenfeld. In beiden Läden bekommt ihr stilvolle Sträuße und Blumen, die weitestgehend aus der Region stammen. Das nette Team berät gerne, wenn man gerade mal nicht weiß, welche Blumen am besten zueinander passen. Und weil Blumen Freude machen, gibt es hier Gute-Laune-Sträuße – manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes.

9

© Christin Otto Der Blumenladen – Blütenpracht am Rudolfplatz

Wer im Frühling über den Rudolfplatz schlendert, der kann fast gar nicht anders, als vor dem Blumenlanden stehenzubleiben – denn dann reihen sich dort wieder bunte Tulpentöpfe dicht an dicht und eigentlich möchte man sie alle mitnehmen. Aber auch drinnen geht es bunt zu, und das natürlich nicht nur im Frühling. Dicke Ranunkel, prächtige Rosen und andere wunderschöne Schnittblumen finden sich hier genauso wie Orchideentöpfe und jede Menge zur Deko.

10

© Christin Otto Blumengarten – Kölns vielleicht bekannstester Blumenladen

Der Blumengarten an der Venloer Straße ist eine Institution und gehört zu den bekanntesten Blumenläden in Köln. Schon die auffällige Schaufensterdekoration zieht die Blicke auf sich – hier wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Vor allem in der Adventszeit geht kein Weg am Blumengarten vorbei. Aber auch sonst ist das Angebot groß und reicht von Schnittblumen und Brautsträußen bis zur Balkonbepflanzung. Neben Blumen findet man hier auch Accessoires wie Glasperlentiere, Buddhas und asiatische Figuren.

11

© Nicola Dreksler Topfpflanzen und Sträuße bei Blumen van Doorne

Egal, ob ihr nun Balkonpflanzen, fertig gebundene Sträuße oder doch nur ein paar einzelne frische Schnittblumen sucht – bei Blumen van Doorne in der Südstadt werdet ihr bestimmt fündig. Der kleine Eckladen am Chlodwigplatz ist vor allem beliebt wegen seiner freundlichen Beratung, hinzukommt, dass die Preise fair sind. Das Schöne: Trotz der Tatsache, dass viele Geschäfte während der Coronakrise geschlossen sind, ist van Doorne weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten für euch da, sodass ihr euch hier eure Prise Frühling für zu Hause besorgen könnt.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!