Gesunde Bowls und leckere Smoothies: Der Spatz fliegt jetzt auch in Braunsfeld

© Christin Otto

Bekanntlich hat man ja lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Der Bescheidenheit wegen. Sagt zumindest das Sprichwort. Aber wer braucht schon die Taube, wenn er den Spatz haben kann. Oder besser gesagt: das Spatz. Die Rede ist vom Café Spatz, das die meisten längst aus dem Belgischen Viertel kennen. Und lieben. Weil das Deli nämlich genauso ist wie sein Namensgeber – klein und entzückend. Seit 2016 sorgt das Café in Kölns wahrscheinlich angesagtestem Veedel nicht nur für gesunde, sondern vor allem auch für richtig leckere Lunch- und Kaffeepausen. Jetzt, gut zwei Jahre nach der Eröffnung, gibt es Neuigkeiten: Das Vögelchen hat Nachwuchs bekommen und nistet nun auch in Braunsfeld.

Sein zweites Nest hat sich der Spatz an der Aachener Straße gebaut – in unmittelbarer Nähe zum anderen Newbie im Veedel, dem Köski Royal. Eröffnet haben Ingo und seine Frau Verena ihr zweites Deli erst vor wenigen Tagen, Anfang Juni. Im zweiten Spatz gibt es – weil zumindest in diesem Fall das Sprichwort Sinn macht – frei nach dem Motto „Never change a winnig team“ nicht nur den bewährten Spatz-Look, sondern auch die bewährte Kost: Lunchbowls, Smoothies, Säfte, Bagels, Kaffee, Kuchen, Chia-Pudding und andere Kleinigkeiten. Alles komplett zuckerfrei, oder zumindest ohne Industriezucker. Gesüßt wird natürlich – mit Datteln und Banane zum Beispiel.

© Christin Otto
© Christin Otto

Gesund und lecker soll es sein. Und frisch natürlich. Was bei den Gästen auf dem Tisch landet, wird vor Ort in der kleinen Spatz-Küche zubereitet. Jedes Dressing ist hausgemacht, das Brot stammt von Bergheim’s Meisterbäckerei in Lindentahl, die Milch vom Bauern aus der Region. Mikrowelle oder Convenience-Food? Kommt dem Spatz nicht ins Nest! Und das schmeckt man auch: Die Bowl-Zutaten sind knackig, frisch, vielfältig und gut kombiniert.

Unverträglichkeiten, Vorlieben und Wehwehchen darf  hier jeder mitbringen – denn im Spatz wird von der Glutenunverträglichkeit bis hin zur veganen Ernährung, soweit möglich, auf alles Rücksicht genommen. Veganer Kaffeeklatsch? Auch kein Problem! Die Kuchen hier sind ohnehin meist vegan und den Kaffee – gemacht mit Bohnen aus einer Rösterei im Sauerland – gibt es auf Wunsch auch mit pflanzlicher Milch.

Für Braunsfeld jedenfalls ist das Spatz ein echter Glücksgriff. Schließlich suchte man hippe Cafés hier lange vergeblich – von Health Food Delis mal ganz zu schweigen. Nun gibt es gleich zwei neue Veedel-Schätze: Zum Köski Royal – Kölns vielleicht schönstem Büdchen –  gesellt sich mit dem Spatz das vielleicht schönste Vögelchen der Stadt

© Christin Otto

Unbedingt probieren: die Salmon Poké Bowl! Die gibt es zwar erst ab Dienstag, aber Fischliebhaber sollten die unbedingt testen. Zum Nachtisch gönnt ihr euch am besten noch ein Stück Kuchen samt Cappuccino.

Besonderheit des Ladens: Gesunde Ernährung steht im Vordergrund. Trademark sind die Healthy Lunchbowls, aber auch Bagels, Kuchen, Smoothies und Kaffee bekommst du hier. Auf Industriezucker wird komplett verzichtet. Vegan, glutenfrei oder Clean Eating – hier wird alles bedient.

Mit wem gehst du hin: Mit deinen Mädels; der Freundin, die gerade an ihrem Beachbody arbeitet; oder mit den Kollegen, die dringend einen Pausensnack brauchen, der nicht stundenlang wie ein Stein im Magen liegt.

Preise: Bowls kosten zwischen 8,50 und 11,50 Euro.

Spatz Health Food Deli & Café, Aachener Straße 503, 50933 Köln | Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 10 – 17 Uhr, Samstag: 10 – 16 Uhr| Mehr

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!