Süße Kringel, Royal Bombs und vegane Donuts im Royal Donuts

© Christin Otto

Gehört ihr auch zu den Menschen, die ein gutes Stück Kuchen einem Donut immer vorziehen würden und die ohnehin nie so richtig verstanden haben, was andere an diesen fettigen Zuckerkringeln finden? Willkommen im Club! Oder eben auch nicht. Denn seit Kurzem gibt es in Sülz einen neuen Laden, der definitiv das Zeug dazu hat, die Anti-Donut-Fraktion ins Team Donut zu holen.

Die Rede ist von Royal Donuts – ein Laden, in dem der Name Programm ist. Hier bekommt ihr nämlich nicht irgendwelche vor Fett triefenden Teigkringel aus der Fritteuse, die am Ende in künstlich schmeckendem Zuckerguss gebadet werden. Nein, hier gibt es richtig leckere hausgemachte Donuts, die gebacken statt frittiert werden. Das macht sie nicht nur weniger fettig, sondern auch besonders fluffig. Klar, Kalorienbomben sind die Donuts trotzdem – was vor allem an den unzähligen Füllungen und Toppings liegt, die den Donuts ihr royales Finish verleihen.

© Christin Otto
© Christin Otto

Die weniger Entscheidungsfreudigen unter euch werden hier definitiv ihre Schwierigkeiten haben. Denn: Die Auswahl ist riesig! Und das nicht nur, weil es im Royal Donuts von Erdnussbuttersahne über Nutellacreme und Marmelade bis hin zu Pudding und hausgemachtem Apfelgelee die unterschiedlichsten Füllungen gibt.

Hinzukommen auch noch Dutzende Toppings: Zimt-Zucker, Schokoglasur, Nüsse, Schokoraspel, Streusel – you name it! Noch wuchtiger wird es bei den „Royal Bombs“ – den Spezialdonuts, die nicht nur gefüllt und glasiert, sondern auch noch mit wuchtigen Naschereien wie Oreos, Bueno oder Raffaelo getoppt sind. Das Beste: Auch Veganer können mitnaschen, den Enes und Melissa haben für ihren neuen Laden in Sülz ein Rezept für vegane Donuts entwickelt – gemacht mit Ei-Ersatzmittel.

© Christin Otto

Gemeinsam hat das junge Pärchen über 60 verschiedenen Donut-Kreationen entwickelt. Und als ob das die Auswahl nicht schon schwer genug machen würden, könnt ihr im Royal Donuts – frei nach dem Motto „Make your own Donut“ – auch noch Wunsch-Kombis in Auftrag geben.

Der Clou: Um in den Genuss der royalen Donuts zu kommen, müsst ihr noch nicht mal das Haus verlassen. Denn Enes und Melissa liefern ab einem Mindestbestellwert von 15 Euro in ganz Köln aus. Unterzuckerung im Büro, Liebeskummer, Heißhunger, Winterdepression oder einfach nur keine Lust, für die nächste Party selbst zu backen? Royal Donuts bringt seine kreisförmigen Glücklichmacher kartonweise zu euch – und holt euch von der Anti-Donut-Fraktion ins Team Donut.

© Christin Otto

Unbedingt probieren: Der „Apple Cinnamon“ mit Apfelgelee und Zimt-Zucker-Topping, der „Double Nut“ mit Erdnussbuttersahne, Schokoglasur und Nüssen oder auch der „Cake & Cream“ mit heller Puddingfüllung, weißer Schokolade und saftigen Kuchenteigkrümeln sind die Sünde auf jeden Fall wert.

Besonderheit des Ladens: Royal Donuts hat nicht nur unzählige – darunter auch vegane – Donuts, sondern liefert diese auch noch direkt zu dir nach Hause oder ins Büro.

Mit wem gehst du hin: mit Naschkatzen.

Preise: ein Donut 1,80 Euro (+ 50 Cent für vegan), Royal Bombs 2,90 Euro, 6er-Donut-Box 9 Euro, 12er-Box 15 Euro

Royal Donuts | Luxemburger Straße 285, 50939 Köln | täglich 12–19 Uhr | Mehr Info 

Wir wurden eingeladen, das beeinflusst unsere ehrliche Meinung aber nicht.

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!