Von alternativ bis traditionell: 21 Weihnachtsmärkte in Köln

"Lass einen Glühwein trinken gehen" – sobald für diesen Plan WhatsApp-Gruppen eröffnet werden, kann man sich sowieso schon sicher sein, wo man landet: Auf einem der großen Weihnachtsmärkte in der Innenstadt – sei es nun Heumarkt, Neumarkt, Rudolfplatz oder am Dom. Klar, schön sind die alle, aber oft leider auch fürchterlich überlaufen. Genau deswegen haben wir euch für euren Weihnachtsmarkt-Besuch nicht nur die altbekannten Klassiker rausgesucht, sondern auch kleinere Advents- und Designmärkte, auf denen ihr euren Glühwein auch in etwas entspannterer Atmosphäre schlürfen könnt.

1

© Bagatelle Der kleinste Weihnachtsmarkt inmitten der Südstadt

Kölns kleinsten Weihnachtsmarkt findet ihr in dem Innenhof der Lutherkirche in der Südstadt. Hier erwarten euch sieben liebevoll gestaltete Hütten und eine Bühne, auf der abwechselnd Künstler auftreten werden. Und das sind nicht irgendwelche Künstler, sondern Bands wie Miljö, Cat Ballou, Kasalla und Chanson Troittor. Und damit ihr euch an den Ständen nicht satt seht, wechseln die Händler und Foodstände alle sechs Tage, sodass es hier Woche für Woche was Neues zu probieren und zu entdecken gibt. Unter dem Motto "Glühwein saufen für den guten Zweck" trinkt es sich doch gleich doppelt so gut – jeder Cent, der hier eingenommen wird, wird an tolle Projekte gespendet. Na dann – Prost!

  • Lutherkirche
  • Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln, Deutschland
  • 21. November – 22. Dezember 2018
  • Mehr Info
2

© Weihnachtsmarkt im Stadtgarten Bio-Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt im Stadtgarten

Im ältesten Park der Stadt, unter knorrigen Bäumen, kann man sich auf dem Weihnachtsmarkt im Stadtgarten wunderbar mit der Familie, den Freunden oder Kollegen auf zwei oder drei Gläschen Bio-Glühwein treffen. In den aufwändig dekorierten Hütten zeigen mehr als 90 Aussteller – über fast fünf Wochen im Wechsel – ihre Produkte: Ausgefallenes Handwerk, liebevolle Handarbeit, erlesenes Design, Schlichtes, Schönes und obendrein gibt's zahlreiche Köstlichkeiten für die knurrenden Mägen. Wenn ihr auf der Such nach einem einzigartigen Geschenk seid, werdet ihr hier definitiv fündig. Die Düfte von Glühwein, Reibekuchen und anderen kulinarischen Spezialitäten und das umfangreiche Kulturprogramm laden zum Verweilen, Schlemmen und Mitsingen ein.

3

© Ehrenfelder Weihnachtsmarkt Auf eine Super Wurst auf dem Ehrenfelder Weihnachtsmarkt

Klein, aber fein lautet die Devise des Ehrenfelder Weihnachtsmarktes direkt neben dem Bumann & Sohn. Denn: Auch wenn dieser Veedels-Weihnachtsmarkt überschaubar ist, so punktet er doch mit richtig coolem Angebot. Statt Filzanhängern und Holzschnitzereien könnt ihr hier Dinge von lokalen Unternehmen kaufen, mit denen ihr bei der Geschenke-Übergabe am 24. Dezember nicht unangenehm auffallt, Wie wäre es also mit einer stylischen Kerbholz-Uhr für den Freund, einem hübschen Ring für die Liebsten oder edlem Pfeffer für Mamas Gewürzregal? Auch in Sachen Verpflegung wird hier Außergewöhnliches geboten. Die Super Wurst zum Beispiel. Doch nicht nur die solltet ihr dringend probieren. Auch den "Warmen Himmel" aus trübem Apfelsaft, Wodka, Zimt und Vanille solltet ihr keinesfalls unversucht lassen.

4

© Alexianer | G.Daniels Historische Atmosphäre auf dem Mittelalter-Weihnachtsmarkt

Ihr habt keine Lust auf Weihnachtsmärkte mit Karussells und neumodischem Gedöns? Dann ab zum mittelalterlichen Weihnachtsmarkt nach Porz-Ensen. Rund um das herrschaftliche Klostergebäude warten rund 50 Stände auf euch: Von Geschenkideen, über Zünfiges vom Grill bis hin zu Handwerkstechniken aus längst vergangenen Zeiten gibt es so einiges zu sehen und zu entdecken. Viele Mitarbeiter tragen mittelalterliche Kleidung, es werden Vorführungen von Handwerkskünsten gezeigt und ihr könnt sogar eure eigenen Kerzenständer drechseln und Herzen selber schmieden.

  • Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt der Kölner Alexianer
  • Kölner Straße 64, in 51149 Köln Porz-Ensen.
  • 23. – 24. November 2018
  • Mehr Info
5

© http://www.hafen-weihnachtsmarkt.de Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum

Der wohl schönste Weihnachtsmarkt – zumindest was die Lage betrifft – ist der maritime Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum. Direkt am Rheinauhaufen stehen circa 70 schneeweiße Pagodenzelte, die auf den ersten Blick wie Schiffsegel wirken. In den Zelten könnt ihr Kulinarisches aus aller Welt, leckeren Winzerglühwein und Kunsthandwerk erstehen. Aber nicht nur der Rhein und die Zelte, sondern auch das riesige Dreimaster-Holzschiff sorgen für eine ganz besondere weihnachtliche Stimmung.

6

© AIDA | Der Alternative Weihnachtsmarkt AIDA: Der Alternative Weihnachtsmarkt in Nippes

Ein Weihnachtsmarkt ohne Gedränge und Geschiebe? Schwer vorstellbar, aber nicht unmöglich. AIDA – der alternative Weihnachtsmarkt verspricht nicht nur das, sondern ist auch noch urig und gemütlich. An fünf ausgewählten Tagen im November und Dezember lädt der kölsche Weihnachtsmarkt mitten im Herzen von Nippes zum familiären Beisammensein bei einer Waffel, einer Tasse Glühwein und vielem mehr ein. Künstler aus dem Veedel und der Umgebung zeigen euch ihre originellen Arbeiten und an jedem der Termine wird es Live-Musik geben.

  • AIDA
  • Mehrheimer Straße 195, 50733 Köln
  • 24., 25. November, 8.,14. und 16. Dezember 2018
  • Mehr Info
7

© Heinzels Wintermärchen Köln Heinzels Wintermärchen in der Altstadt

Der Weihnachtsmarkt „Heinzels Wintermärchen“ in der Altstadt ist nicht nur der älteste, sondern auch der größte Weihnachtsmarkt Kölns. Die Gassen auf dem Weihnachtsmarkt sind - wie einst die Zünfte - nach Themen unterteilt. Neben einer Handwerkergasse mit einer besonderen Vielfalt an vorführenden Kunsthandwerkern gibt es zum Beispiel eine Naschgasse mit allerlei Köstlichkeiten und eine Spielzeuggasse, die Kinderherzen höher schlagen lässt. Dazwischen sorgen urige Schankhäuser wie die Büble Alpe oder der Weiße Glögg für urige Atmosphäre. Ohne Frage ein Highlight des Marktes ist die große Eislaufbahn, auf denen ihr Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen könnt.

8

© Weihnachtsmarkt Nikolausdorf Das Nikolausdorf auf dem Rudolfplatz

Urgemütlich geht es auf dem Weihnachtsmarkt am Rudolfplatz zu. Dort, direkt an der historischen Hahnentorburg, wird nämlich alljährlich das Nikolausdorf mit seinen kleinen, hübschen Fachwerkhäuschen aufgebaut. Während hunderttausende LED-Lichtlein an den Häuschen und in den Baumkronen den Platz in warmes Licht hüllen, könnt ihr hier Glühwein trinken, Süßes und Herzhaftes naschen oder nach Weihnachtsgeschenken an den einzelnen Ständen Ausschau halten.

9

© Chicos Events Heavenue – Kölns schrillster Weihnachtsmarkt

Kölns bekanntlich schrillster Weihnachtsmarkt ist der schwul-lesbische Weihnachtsmarkt zwischen Rudolfplatz und Bermudadreieck. 2018 tritt der erstmals unter dem neuen Namen "Heavenue" auf. Wer durch das himmlische Eingangsportal auf die Meile zwischen Hahnen- und Schaafenstraße schreitet, betritt den Weihnachtshimmel auf Erden – so lautet zumindest das Versprechen der neuen Betreiber. Und in diesem Himmel gibt es natürlich nicht nur leckeres Naschereien und herzhafte Versuchungen, sondern auch heißes Hochprozentiges gegen die Kälte.

  • Heavenue
  • Hahnenstraße 57, 50667 Köln
  • 26. November – 23. Dezember 2018
  • Mehr Info
10

© Stephanie von Below Oh Tannenbaum auf dem Weihnachtsmarkt am Dom

Der Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz hat eine der schönsten Kulissen, die man in Köln bekommen kann: den Kölner Dom. Mit Blick auf das Wahrzeichen der Stadt könnt ihr hier Rosé-Glühwein und Orangen-Ingwer-Punsch schlürfen, gebrannte Mandeln naschen und Weihnachtsgeschenke kaufen. Alljährliches Highlight ist der große Weihnachtsbaum inmitten des Platzes – mit 25 Metern Höhe ist die Nordmanntanne sogar der höchste natürliche Weihnachtsbaum in NRW. Die unzähligen Lichterketten, weihnachtliches Bühnenprogramm und romantisch beleuchtete Buden machen die besondere Atmosphäre dieses Weihnachtsmarktes aus.

11

© Veedelsadvent auf dem Kölner Chlodwigplatz Veedelsadvent auf dem Chlodwigplatz

Man sagt, der Veedelsadvent-Weihnachtsmarkt im Herzen der Südstadt – am Chlodwigplatz – ist der kölscheste Weihnachtsmarkt der Stadt. Insgesamt präsentieren euch 25 Weihnachtsmarkthütten einmalige Dinge aus dem Veedel. An dem Stand von "Hats with Benefits" bekommt ihr beispielsweise wunderschöne Mützen, Stirnbänder und Stulpen und könnt sogar Maßgestricktes in Auftrag geben – das perfekte Weihnachtsgeschenk. Außerdem hält der Weihnachtsmarkt Glühwein und Design, Kölsch und Kunst und Kakao und sogar ein Kinderkarussell bereit. Im Schatten der mächtigen Severinstorburg könnt ihr den ein oder anderen Winzerglühwein oder aber Hot-Cocktail einnehmen.

12

© Arthur Aldyrkhanov | Unsplash Weihnachtsstimmung im Lindenthaler Winterdorf

Das Lindenthaler Winterdorf ist zwar beschaulich, sorgt aber für jede Menge Gemütlichkeit. Die sechs Verkaufsstände in den liebevoll geschmückten Holzhütten bieten ausgewählte regionale Produkte an. Außerdem gibt es eine Bühne, auf der verschiedene Künstler auftreten werden. Die kleinen Besucher können sich auf ein nostalgisches Kinderkarussell sowie auf ein buntes Kinderprogramm mit Kasperle Theater, Kinderliedermachern und der Zirkusshow Antavia freuen. Am 6. Dezember kommt sogar der Nikolaus in das Lindenthaler Winterdorf und verteilt kostenlose Weckmänner.

  • Lindenthaler Winterdorf
  • Karl-Schwering Platz/ Dürener Straße, 50931 Köln
  • 26. November – 23. Dezember 2018
  • Mehr Info
13

© Markt der Engel Sternenhimmel über dem Markt der Engel am Neumarkt

Wenn in den Bäumen auf dem Roncalliplatz am Neumarkt wieder unzählige weiße Sterne hängen, kann es nicht mehr lange dauern bis der Markt der Engel seine Pforten öffnet. Durch die zentrale Lage ist der Weihnachtsmarkt ideal für eine Glühwein- und Crêpes-Stärkung nach einer vorweihnachtlichen Shopping-Tour in der City geeignet. Die Besonderheit des Weihnachtsmarktes ist das umfangreiche (Kinder-)Programm: Klangkünstler, der Nikolaus, die Winterkönigin, der Weihnachtsengel und viele weitere Künstler, Attraktionen und Programmpunkt füllen die Adventszeit.

14

© Alisa Anton | Unsplash Es weihnachtet auf dem Wiener Platz

Ein riesengroßer Tannenbaum und festliche Holzbunden verwandeln den Wiener Platz in Mülheim zur Weihnachtszeit in ein buntes Weihnachtsparadies. Shoppen könnt ihr hier u.a. Weihnachtsdeko, Geschenkartikel und weihnachtliche Leckereien. Für Kinder gibt es außerdem ein Kinderkarussell – an Nikolaus ist zudem der Nikolaus für die Kleinen zu Besuch. Ein besonderes Event für die älteren Gäste ist hingegen die Kölsch-Verlosung in der Glühweinhütte am Samstag vor dem dritten Advent.

  • Wiener Platz
  • Wiener Platz, 51067 Köln
  • 26. November – 23. Dezember 2018
15

© Arthur Edelman | Unsplash Herbrand's – wenn der Biergarten zum Weihnachtsmarkt wird

Für die Ehrenfelder war der Veedels-Weihnachtsmarkt am Bumann & Sohn bisher erste Anlaufstelle. 2018 bekommt der Ehrenfelder Weihnachtsmarkt nun erstmals Konkurrenz vom Herbrand's, das seinen großen Biergarten mit Lichterketten, hübschen Holzbuden und Glühwein nun ebenfalls in einen vorweihnachtlichen Traum verwandeln will. Getrunken wird hier übrigens für einen guten Zweck, denn von jedem Glühwein werden 0,25 Euro an den Kölner Flüchtlingsrat gespendet.

16

© Max Bender | Unsplash Fünf Tage Winterzauber am Eigelstein

Fünf Tage lang kehrt beim "Winterzauber Eigelstein" auch an der Eigelsteintorburg weihnachtliche Stimmung ein – und die gehört sicherlich zu den besonders romantischen Weihnachtsmarkt-Kulissen. Der vom Bürgerverein Kölner Eigelstein in Eigenregie veranstaltete Veedels-Christmarkt fand 2017 zum ersten Mal statt und war ein voller Erfolg. 2018 geht er also in die zweite Runde und ihr dürft euch einmal mehr auf Glühwein, Lichterketten, Musik und ein paar Buden freuen, die allesamt von Händlern aus dem Veedel betrieben werden.

17

© JJ Ying | Unsplash Für Groß und Klein – Weihnachtsmarkt am Unkelbach

Das Haus Unkelbach liegt im Herzen von Sülz an der Luxemburger Straße und ist vor allem bei "Einheimischen" beliebt – vielleicht ja auch, weil das Brauhaus in Familiensitz jedes Jahr einen Weihnachtsmarkt für Groß und Klein veranstaltet. Fernab des Innenstadttrubels bekommt ihr hier weißen Apfelglühwein, Reibekuchen, Waffeln, Pralinen, aber auch Deftiges und Geschenkartikel. Der Nachwuchs kann auf dem Kinderkarussell seine Runden drehen oder Kasperle zuschauen – denn der ist am 2. und 16. Dezember zu Gast.

18

© by Team Deluxe Holy Shit Shopping – Weihnachtsmarkt ohne kalte Füße

Der Trendsetter unter den Weihnachtsmmärkten ist ohne Frage das Holy Shit Shopping. Schon zehn Jahre gibt es den vorweihnachtlichen Designmarkt nun schon – 2018 macht er wieder in den Satory Sälen an der Friesenstraße Halt. Dieser unkonventionelle Indoor-Weihnachtsmarktvereint erspart euch nicht nur kalte Füße, sondern bietet auch hochwertige Lifestyle-Produkte rund um Mode, Schmuck, Möbel- und Produktdesign, Kunst, Fotografie und Literatur von über 170 lokalen und teils internationalen Künstlern, Designlabels und kleinen Manufakturen.

  • Sartory
  • Friesenstraße 44-48, 50670 Köln
  • 1. Dezember – 2. Dezember 2018
  • Mehr Info
19

© freestocks.org | Unsplash Winter Wonderland: Weihachtsmarkt im Wald

Wenn ihr am dritten Adventswochenende immernoch nicht in Weihnachtsstimmung seid, solltet ihr unbedingt dem Weihnachtsmarkt in Dünnwald einen Besuch abstatten. Der ist nämlich mitten im Wald – gemütlicher und winterlicher geht‘s wohl kaum. Angeboten werden Kunst und Handwerk, Selbstgemachtes und Regionales. Damit die Weihnachtsstimmung anschließend auch Zuhause aufkommt, könnt ihr hier direkt einen Weihnachtsbaum für Zuhause erstehen. Wenn es dann noch schneit, wäre das Winter Wonderland perfekt.

20

@ Der Super Markt Fashion, Kunst und Design bei "Der Super Weihnachtsmarkt"

Mode, Accessoires, Kunst und Design aus nachhaltiger Produktion - dafür steht der Super Weihnachtsmarkt in Köln seit 10 Jahren. Am dritten Adventswochenende geht es in die nächste Runde unter dem Motto: Last-Minute-Geschenke-Shopping. Über 70 Designer präsentieren euch im Stollwerck in der Kölner Südstadt ihre spannenden Geschenkideen abseits des Mainstreams. Außerdem gibt es auf dem Super Weihnachtsmarkt in diesem Jahr zum ersten Mal auch kreative Workshops von Kölner Designern, bei denen du dein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk gestalten kannst.

21

© Lutherkirche Weihnachtsbäume auf dem Weihnachtsmarkt der Lutherkirche

Zum dritten Advent verwandelt sich der Platz vor der Luther- bzw. Kulturkirche in Nippes für zwei Tage in ein kleines Weihnachtsdomizil im Veedel. Die Stände glänzen mit viel Handgemachtem und ausgefallenen Ideen – hier könnt ihr in aller Ruhe die letzten Weihnachtsgeschenke besorgen und sogar euren Weihnachtsbaum zu günstigen Preisen erstehen. Und auch Kinder kommen nicht zu kurz: Das Karussell dreht sich ununterbrochen, am Lagerfeuer gibt es Stockbrot und die Kerzenwerkstatt freut sich auf kreative Köpfe. Samstagabend gibt die Band "Pelemele" zusätzlich ein winterliches Rockkonzert für Kinder zum Besten.

  • Lutherkirche Nippes
  • Siebachstraße 85, 50733 Köln
  • 15. – 16. Dezember 2018
  • Mehr Info

Titelbild: © Heinzels Wintermärchen Köln

Sags deinen Freunden: