11 Food-Events im November 2019, die du nicht verpassen solltest

Es ist zwar noch nicht Dezember, dennoch gibt es bereits im November allen Grund dazu, sich die Bäuche vollzuschlagen. Wir frühstücken uns von einem Café ins nächste, probieren feinste Schokolade auf dem Markt der Chocolatiers und lernen, wie man raw und vegan backt. Und das ist längst nicht alles – wir haben euch 11 Food-Events in Köln rausgesucht, die ihr im November besser nicht verpassen solltet:

1. Freitag, 1. bis Sonntag, 3. November: Opening: LOUIS The Breakfast Club Cologne

© LOUIS The Breakfast Club Cologne

Ob klassisches oder englisches Frühstück, New Yorker Eggs Benedict, israelische Shakshuka, kanadische Pancakes, portugiesische Pastel de Nata, vegane Gerichte, frische Bagels mit Avocado oder einfach ein Apfel-Zimt-Porridge – "LOUIS The Breakfast Club Cologne" hat sich vorgenommen, jeden Hunger zu stillen. Anfang November feiert das neue Café an der Meister-Gerhard-Straße Soft-Opening – und das gleich an drei Tagen. In dem Zeitraum bekommt ihr täglich bis 16 Uhr einen Welcome Martini Fiero Tonic für lau.

LOUIS The Breakfast Club Cologne | Meister-Gerhard-Straße 30, 50674 Köln | 1. November: ab 8 Uhr, 2. und 3. November: ab 9 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

2. Samstag, 2. November: Sechsjähriges Jubiläum "Mei Wok Vegan"

© Christin Otto

Wer hätte es gedacht: Ganze sechs Jahre stillt Mei Wok Vegan nun schon unseren Hunger inmitten von Ehrenfeld. Das muss gefeiert werden – genau deshalb erwarten euch am Samstag ein Welcome-Crazy-Healthy-Show, leckere Snacks und Special Menüs. Megacool: Der 6., 26. und 66. Gast kann sich den Bauch für umme vollschlagen. Also: Be there or be square!

Mei Wok Vegan | Venloer Str. 384, 50825 Köln | 2. November: 13–23 Uhr | Mehr Info

3. Sonntag, 3. November: Latino Food Festival

© Luke van Zyl | Unsplash

Speisen und Getränke aus Südamerika könnt ihr am 3. November auf dem Cologne Latino Food Festival konsumieren. Ab 13 Uhr öffnen sich die Pforten zum Kulturbunker in Mülheim. Für die musikalische Unterhaltung ist selbstverständlich auch gesorgt: Die Bands Los Rumberos und Ney Portales werden für euch spielen. Live-Musik lauschen, trinken und schlemmen – was könnte es Besseres geben?

Kulturbunker Köln | Berliner Straße 20, 51063 Köln | 3. November: 13–23 Uhr | Eintritt: 5 Euro | Mehr Info

4. Sonntag, 3. November: Flower Butcher x Pop Up Brunch im Mooii

© Daniela Richardon

Die neueste Adresse für Second-Hand-Mode in Köln ist Mooii in Nippes. Anfang November glänzt der schöne Vintage-Laden nicht nur mit besonderen Klamotten, sondern auch mit einem veganen Brunch. Statt Hektik und Herbsttristesse gibt‘s bei Mooii feinste Speisen aus saisonalen Zutaten, nette Leute und frische Getränke. Die frühen Vögel sind von 10 bis 12 Uhr willkommen, die "Spätstücker" schmausen von 12.30 bis 14.30 Uhr. In dem Preis von 25 Euro sind Getränke bereits inklusive.

Mooii | Wilhelmstr. 54, 50733 Köln | 3. November: 10–12 Uhr und 12.30–14.30 Uhr | 25 Euro inkl. Getränke | Mehr Info

5. Samstag, 9. und Sonntag, 10. November: VeggieWorld

© VeggieWorld

Dass vegane Ernährung kein Verzicht, sondern viel eher ein Gewinn ist, könnt ihr auf der VeggieWorld erfahren und erleben – denn am 9. und 10. November macht die Messe für den pflanzlichen Lebensstil erstmalig Halt in Köln. Ob Cashew-Camembert, Löwenzahn-Honig oder veganer Döner – die VeggieWorld zeigt euch, dass die vegane Küche nicht nur vielfältig und spannend ist, sondern auch, dass man sich vegane Mahlzeiten super einfach zubereiten kann.

VeggieWorld Köln | XPOST | Gladbacher Wall 5, 50670 Köln | 9. November: 10–18 Uhr, 10. November: 11–18 Uhr | VVK: 11 Euro, Tageskasse: 13 Euro, erm. 11 Euro | Mehr Info

6. Mittwoch, 13. bis Sonntag, 17. November: Markt der Chocolatiers

© Pixabay

Unsere süßeste Empfehlung für euch ist der Markt der Chocolatiers am Schokoladenmuseum. Rund 60 ausgesuchte Chocolatiers aus dem In- und Ausland präsentieren euch dort Mitte November ihre Produkte und Fähigkeiten. Euch erwartet eine große Vielfalt an Schokolade, ausgefallene Kreationen und exquisite schokoladige Handwerkskunst. Außerdem könnt ihr viel probieren und an dem vielfältigen Programm samt Schokotastings und Workshops rund um die Schokolade teilnehmen. Zum Neutralisieren gibt's Stände mit deftigem Essen sowie warmen und kalten Getränken und Glühwein.

Schokoladenmuseum | Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln | 13.–16. November: 11–20 Uhr, 17. November: 11–19 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

7. Sonntag, 17. November: Workshop: Raw und vegan backen bei gesund&süß

© Christin Otto

Bei gesund&süß lernt ihr im November, wie ihr ganz ohne Backofen und Herd gesund und süß backen könnt. Gemeinsam zaubert ihr drei vegane Leckereien und tauscht euch über das Thema "raw vegan" aus. Die selbstgemachten süßen Leckereien könnt ihr im Anschluss bei einem Kaffee genießen. Alles, was gemeinsam gebacken wird, ist glutenfrei, ohne Industriezucker, raw und vegan.

gesund&süß | Benesisstraße 46–48, 50672 | 17. November: 10–12.30 Uhr oder 13.30-16.00Uhr | 35 Euro | Mehr Info

8. Sonntag, 17. November: Breakfast & Chill

© BurritoRico

Bei chilliger Musik und einem leckeren Frühstück könnt ihr am 17. November ganz entspannt in den Sonntag starten. Anstelle von den normalen Burritos bekommt ihr bei BurritoRico an der Aachener Straße dann nämlich Breakfast Burritos, Huevos Rancheros, Green Tomatillo Shakshuka, French Toast und vieles mehr. Wenn euch ein Frühstück mit Wurst und Käse zu langweilig ist, seid ihr bei BurritoRico genau richtig.

BurritoRico | Aachener Str. 5, 50674 Köln | 17. November: 9–14 Uhr | Mehr Info

9. Sonntag, 24. November: Sweet & Vintage Market Köln

© tiburi | Pixabay

Süßigkeiten und Vintage-Klamotten – diese abgefahrene Kombi hält der "Sweet & Vintage Market" für euch bereit, der am 24. November seine Premiere in Köln feiert. Hier könnt ihr euch durch eine kunterbunte Süßigkeiten-Mischung probieren: von köstlicher Schokolade über fruchtiges Weingummi bis hin zu fluffigem Gebäck und himmlischen Desserts. Außerdem versorgt euch "Keep it Vintage" mit einer großen Auswahl an Vintage-Kleidung – abgerechnet wird übrigens in Kilo: Ein Kilo Klamotten kostet 27 Euro.

M7173 | Marienstraße 71, 50825 Köln | 24. November: 12–20 Uhr | Mehr Info

10. Samstag, 30. November: Lockerbrunch im Wndrfuel

© Lockerbrunch

Juhu, der vegane Pop Up Brunch von "Lockerbrunch" kommt endlich auch nach Köln – am 30. November ist es soweit. Ort des Geschehens ist das Café Wndrfuel an der Zülpicher Straße. Auf einer kulinarischen Reise mit lockeren Vibes trefft ihr neue Leute und genießt dabei hausgemachte und rein pflanzliche Speisen. Für 22,90 Euro könnt ihr euch zwei Stunden lang den Bauch vollschlagen – Getränke müssen extra bezahlt werden. Tickets bekommt ihr hier.

Wndrfuel | Zülpicher Straße 30, 50674 Köln | 30. November: 10–12 Uhr | 22,90 Euro exklusive Getränke | Mehr Info

11. Samstag, 30. November: Wein-Matinee und Lange Nacht der Weine

© Anton Mislawsky | Unsplash

Hoch lebe der Wein! Wie gut, dass Weinfeste nicht nur im Sommer stattfinden. Ende November könnt ihr an entspannten Weinverkostungen im Helios37 teilnehmen und euch mit den Winzern austauschen. Die "Wein-Matinee" geht von 15 bis 19 Uhr. Im Anschluss daran beginnt die "Lange Nacht der Weine", bei der ihr ebenfalls zahlreiche Weine spannender Weingüter verkosten könnt. Ab 22.30 Uhr beginnt dann der Partyteil des Abends. Tickets sichert ihr euch hier.

Helios37 | Heliosstraße 37, 50825 Köln | Samstag, 30. November | Wein-Matinee: 15–19 Uhr, Lange Nacht der Weine: ab 20 Uhr | Wein-Matinee: 10 Euro, Lange Nacht der Weine: 18 Euro | Mehr Info

Titelbild: © Calum Lewis | Unsplash

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!