11 Konzerte in Köln, die du im August nicht verpassen solltest

@ Thibault Trillet | Pexels

Der Sommer ist im vollen Gange und hält nicht nur Festivals, sondern auch viele große und kleine Konzerte für euch bereit. Und das Beste: Viele sind sogar umsonst. Damit ihr wisst, vor welchen Bühnen ihr euch drinnen und draußen rumtummeln solltet, haben wir euch mal 11 Konzerte rausgesucht.

1. Donnerstag, 1. August: Chilly Gonzales

Der preisgekrönte Musiker und Komponist Chilly Gonzales beehrt uns Anfang August in Köln. Bei seinen Konzerten schafft er es, sein Publikum gleichzeitig zu unterhalten und zu unterrichten. Hin und wieder holt Chilly Gonzales eine Person aus dem Publikum auf die Bühne und schreibt mit ihr in weniger als drei Minuten ein spontanes Musikstück. Vor der Kulisse des Kölner Doms wird Chilly Gonzales für euch auf dem Roncalliplatz spielen. Ein paar wenige Tickets gibt es noch.

Roncalliplatz, 50677 Köln | 1. August: 20 Uhr | ab 42 Euro | Mehr Info

2. Freitag, 2. August: Alasdair Roberts

Alasdair Roberts ist ein schottischer Volksmusiker. 2016 hat er als Stimme des Furrow Collective eine Platte aufgenommen und mit James Green die märchenhafte LP "Plaint of Lapwing" veröffentlicht. Wer diese damals beziehen wollte, musste Roberts eine Mail schreiben, heute vertröstet das Kleinstlabel Clay Pipe Interessierte mit der Aussicht, ein Mailorder könnte noch ein paar Kopien im Keller haben. Am 2. August könnt ihr Alasdair Roberts live auf dem Ebertplatz lauschen.

Ebertplatz, 50668 Köln | 2. August: 20 Uhr | 8 Euro | Mehr Info

3. Samstag, 3. August: BallroomBlitz!Festival

Jedes Jahr im Sommer schmeißt der Sonic Ballroom in Ehrenfeld ein Festival und veranstaltet gegenüber des Ballrooms ein Open Air. Am 3. August ist es wieder soweit – dann wird an der Lichtstraße getanzt, gesungen und den großartigen Künstlern gelauscht. Bei dem diesjährigen Open Air sind unter anderem EA80, Molly Punch, Klauen, Lavatch und Shout-Outs mit dabei. Der Eintritt ist frei.

Sonic Ballroom | Oskar-Jäger-Strasse 190, 50825 Köln | 3. August: 16–22 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

4. Freitag, 16. August: Freitagsbühne

Jeden Freitag im Sommer präsentieren sich auf der Open-Air-Bühne in dem skurrilen Bier- und Skulpturengarten des Odoniens bekannte und weniger bekannte Bands aus Köln, Deutschland und manchmal auch aus der ganzen Welt. Der Eintritt ist sogar frei – um Spenden für die Künstler wird allerdings gebeten. Los geht es ab 18 Uhr – perfekt, um den ersten Feierabenddrink einzunehmen. Dieses Mal spielen die Cologne SoulJazz AllStars für euch.

Odonien | Hornstraße 85, 50823 Köln | 16. August: ab 18 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

5. Dienstag, 20. August: The BETHS & Peaness

Die sympathischen Indierocker The Beths aus Neuseeland kommen auf ihrer Welt- und Festivaltour nach Deutschland. Diesmal geht‘s in den klimasisierten Club Subway. Nach der ausverkauften Show in den hängenden Gärten von Ehrenfeld und der Supportshow von Death Cab for Cutie, empfehlen wir, euch auf jeden Fall Tickets im Vorverkauf zu sichern. Mit dabei sind übrigens die Peaness.

Club Subway | Aachener Str. 82-84, 50674 Köln | 20. August: 20 Uhr | 10 Euro | Mehr Info

6. Freitag, 23. August: Indie.Cologne.Fest

Das Indie.Cologne.Fest – präsentiert von King-kalk-booking und indie.cologne.events – geht in diesem Jahr in die sechste Runde: An zwei Abenden werden in unterschiedlichen Ecken auf dem schönen Odonien-Gelände verschiedene Künstler und Bands spielen. Dieses Jahr könnt ihr euch unter anderem auf Albert Luxus, Doc Schoko, Frogcodile, Bernd Begemann & die Befreiung und die Realität freuen.

Odonien | Hornstraße 85, 50823 Köln | 23. und 24. August: 16–0.30 Uhr | Ticket für zwei Tage: 25 Euro | Mehr Info

7. Freitag, 23. bis Sonntag, 25. August: Gamescom City Festival

Die Gamescom-Woche endet traditionell mit einem Highlight: dem Gamescom City Festival in der Kölner Innenstadt. Auch in diesem Jahr steht das Wochenende vom 23. bis 25. August wieder ganz im Zeichen von Musik, Streetfood und Games. Zahlreiche nationale und internationale Musik-Acts, ein Street-Food-Markt und unzählige Aktionen für Groß und Klein findet ihr am Neumarkt, Rudolfplatz und Hohenzollernring. Mit dabei sind dieses Jahr Tom Odell, Brings, OK Kid, Kasalla und viele andere. Der Eintritt zum Gamescom City Festival ist wie immer frei.

Rudolfplatz, 50672 Köln | 23. bis 25. August | Eintritt frei | Mehr Info

8. Sonntag, 25. August: Loss mer singe Sommerfest

Alle diejenigen, die Karneval gar nicht mehr abwarten können, können am 25. August auf der Galopprennbahn in Weidenpesch lauthals kölsche Lieder singen. Bei diesem Open-Air-Konzert der ganz besonderen Art bekommen alle Besucher Texthefte, um eben tatkräftig mitgrölen zu können. Kasalla, Miljö, Lupo, F!asko und viele weitere kölsche Künstler werden gemeinsam mit euch singen.

Galopprennbahn Weidenpesch | Scheibenstrasse 40, 50737 Köln | 25. August: 10–19 Uhr | 17,90 Euro | Mehr Info

9. Dienstag, 27. August: Ms. Lauryn Hill

The Queen herself, Ms. Lauryn Hill, kommt für zwei exklusive Shows nach Deutschland. Glücklicherweise stattet sie auch Köln einen Besuch ab und wird am 27. August für euch Open Air im Tanzbrunnen spielen. The Fugees, einer der bekanntesten HipHop-Gruppen der 90er Jahre bestehend aus Wyclef Jean, Lauryn Hill und Pras Michel, feierten unter anderem mit Singles wie "Killing Me Softly" oder "Ready Or Not" große Erfolge. Nach der Trennung in 1997 begann die Soul-Sängerin ihre Solo-Karriere und veröffentlichte 1998 ihr bis dato einziges Studio Album namens "The Miseducation of Lauryn Hill", was gleichzeitig auch massive Erfolge erzielte. Höchste Zeit, diese Erfolge nochmals mit einer Tour aufleben zu lassen.

Tanzbrunnen | Rheinparkweg 1, 50679 Köln | 27. August: 20 Uhr | 67 Euro | Mehr Info

10. Samstag, 31. August: At The B-Sites Festival

Das weltweit einzige Kopfhörer-Festival geht in die nächste Runde: Im Jugendpark erwarten euch neben einer Handvoll Bands, denen ihr über Kopfhörer lauscht, auch in diesem Jahr wieder Foodtrucks und eine tolle Atmosphäre dank der Lage direkt am Rheinufer. Das Line-Up steht für 2019 wird international: Ihr bekommt mindestens sechs Acts aus mindestens fünf Ländern zu hören. Dabei ist viel Tanzbares, Elektronisches, Politisches, eine Portion Humor und auch für ein wenig Herzschmerz. Bereits angekündigt haben sich Acts wie Fil Bo Riva, Noga Erez, Cari Cari und Beans On Toast.

Jugendpark | Sachsenbergstrasse 10, 51063 Köln | 31. August: 14–2 Uhr | 25 Euro | Mehr Info

11. Samstag, 31. August: The Pastels

Unter dem Einfluss des Glasgower Postcard-Labels wurde 1981 die Band "The Pastels" gegründet. Nach einigen Singles erschien erst 1987 ihr Debütalbum „Up for a bit with the Pastels“. Mitte der 90er Jahre erschienen dann zwei weitere Alben. Ganze 16 Jahre später klingt ihr aktuelles Album „Slow Summits“ so selbstverständlich und leichtfüßig, dass man gar nicht auf die Idee kommen könnte, die langen Zeiten zwischen den Veröffentlichungen als kreative Krise zu deuten. Am 31. August spielen sie für euch im Bumann & SOHN.

Bumann & SOHN | Bartholomäus-Schink-Str. 2, 50825 Köln | 31. August: 18 Uhr | 18 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden: