11 Konzerte in Köln, die du im Juli nicht verpassen solltest

© Oleg Magni | Pexels

Endlich Sommer, endlich Konzerte unter freiem Himmel und endlich wieder Festivals. All das erwartet euch im Juli auf den kleinen und großen Bühnen dieser Stadt. Hinzukommen ausgefallen Konzerte, wie zum Beispiel vor einem Kiosk, und eben sämtliche Festivals mitten in der Stadt. Viele Konzerte könnt ihr diesen Sommer sogar für umme erleben – das wird ein Fest!

1. Dienstag, 2. Juli bis Donnerstag, 4. Juli: Jazz Against The Machine Festival

Von der ersten Ausgabe an hat sich das Jazz Against The Machine Festival dank hervorragender Musik und geladener Stimmung mit einem immer weiter wachsendem Publikum zu einem der wichtigsten Nachwuchs-Festivals für Jazz, Rock und Pop in Deutschland entwickelt. Vom 2. bis 4. Juli treten im Ehrenfelder Artheater wieder zwölf herausragende und dabei völlig unterschiedliche Protagonisten der jungen Kölner Musikszene auf.

Artheater | Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln | 2.–4. Juli: jeweils ab 19 Uhr | 6 Euro | Mehr Info

2. Mittwoch, 3. Juli: Snow Patrol

Nach sieben Jahren Pause meldeten sich Snow Patrol im Mai diesen Jahres mit ihrem siebten Album "Wildness" zurück. Die Band ging dieses Jahr zwar schon auf Tour, aber diesen Sommer geben Gary Lightbody und Co mit drei Open-Air-Shows eine Zugabe. Wer sich live vom neuen Album überzeugen möchte, der sichert sich schnell noch ein Ticket für ihre Show im Tanzbrunnen.

Open Air am Tanzbrunnen | Rheinparkweg 1, 50679 Köln | 3. Juli: 19 Uhr | 55 Euro | Mehr Info

3. Mittwoch, 3. Juli: HumFestival

Am 3. Juli ist es wieder soweit: Das HumFestival – ein Fest, das von den Studenten der Humanwissenschaftlichen Fakultät organisiert wird – steigt. Auf der Wiese vor der HumFak der Uni Köln könnt ihr mitten in der Woche feiern und von 12 bis 22 Uhr verschiedene Newcomer-Bands auf der Bühne erleben. Mit dabei sind unter anderem Planschemalöör, Jeremias und Mozah. Das Beste: Das Ganze ist kostenlos und draußen. Food und Drinks bekommt ihr an verschiedenen Food-Ständen natürlich auch.

Uniwiese | Gronewaldstraße 2, 50931 Köln | 3. Juli: 12–22 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

4. Freitag, 5. bis Sonntag, 7. Juli: Summerjam Festival

Reggae-Beats und Jamaika-Feeling gibt es einmal im Jahr beim Summerjam. Bereits seit 1986 existiert das bekannte Reggae-Festival, und seit 1996 liegt der Veranstaltungsort in Köln am Fühlinger See. Zwar treten dort mittlerweile Künstler aus aller Welt auf, trotzdem bleibt das karibische Flair erhalten. Nicht zuletzt, da das Summerjam im Hochsommer stattfindet. Ok, die sengende Sonne können wir nicht garantieren, gute Musik aber schon. 2019 gehören Größen wie Buju Banton, Cypress Hill, Jimmy Cliff und viele mehr.

Fühlinger See Regattainsel | Oranjehofstraße, 50769 Köln | 5.–7. Juli | 139 Euro | Mehr Info

5. Sonntag, 7. Juli: Edelweißpiratenfestival

Beim Edelweißpiratenfestival im Friedenspark treten weit mehr als 20 Bands auf, um an die unangepasste Jugend während der NS-Diktatur zu erinnern. Musikalisch wird hier einiges geboten – von Folk und Rap bis hin zu Pop ist für jeden was dabei. Das Event in der Südstadt steht in diesem Jahr unter dem Motto "Wald" und wird sich insbesondere im Rahmenprogramm mit dem Thema beschäftigen. Zudem gibt es eine Ausstellung, Infostände, ein Zeitzeugencafé und Rahmenprogramm. Vorbeischauen lohnt!

Edelweißpiratenfestival | Friedenspark, 50678 Köln | 7. Juli: 14–20 Uhr | Mehr Info

6. Dienstag, 9. Juli: Cat Power

Wohl kaum jemand kreiert beeindruckenderen Folk-Blues als Cat Power alias Chan Marshall. Nach sechs Jahren Funkstille kam vergangenen Herbst endlich das neue Album der Sängerin, Songwriterin, Musikerin und Produzentin heraus, das den Namen "Wanderer" trägt. Am 9. Juli wird sie es euch live in der Lanxess Arena präsentieren.

Lanxess Arena | Willy-Brandt-Platz 3, 50679 Köln | 9. Juli | Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr| 40 Euro | Mehr Info

7. Samstag, 13. Juli: Kölner Lichter

Bei diesem Sommerfest der besonderen Art kommt gefühlt nicht nur ganz Köln zusammen, sondern auch Menschen aus der Region reisen an, um sich das Lichter-Spektakel über dem Abendhimmel von Köln anzuschauen. Die Rede ist natürlich von den alljährlichen Kölner Lichtern. Dazu gibt's wie immer die passende Musik: Dieses Jahr erwarten euch – bei freiem Eintritt – unter anderem Cat Ballou, Planschemalöör und Stefanie Heinzmann.

Kölner Lichter | Rheinparkweg, 50679 Köln | 13. Juli: ab 20.15 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

8. Samstag, 13. Juli: Amilli & Jazzmin

SEATsounds ist dafür bekannt, angesagte Acts in verschiedene Städte bzw. vor Kioske, Trinkhallen, Büdchen und Spätis zu bringen. Selbstverständlich findet das Kölner Konzert vor einem Kiosk statt – wie sollte es in Köln auch anders sein. Am 13. Juli könnt ihr also vor dem Kiosk 24h an der Zülpicher Straße den Künstlerinnen Amilli und Jazzmin lauschen. Und das Beste: Der Eintritt ist natürlich frei.

Kiosk 24h | Zülpicher Straße 298, 50937 Köln | 13. Juli: 19 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

9. Sonntag, 14. Juli: Honig und Hello Piedpiper

Der siebte Stopp der Organics Pure Sound Tour findet glücklicherweise in Köln statt – und dann auch noch Open Air am Kulturdeck am Aachener Weiher. Was könnt es schon Schöneres geben, als nachmittags zwei großartigen Kölner Künstlern zu lauschen? Eben, nichts. Stefan Honig und Hello Piedpiper werden für euch solo spielen. Das Ganze gibt es übrigens für umme.

Kulturdeck am Aachener Weiher | Richard-Wagner-Straße 55, 50674 Köln | 14. Juli: ab 17 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

10. Freitag, 26. Juli: Tash Sultana

Vergangenes Jahr hat Tash Sultana ihr lang ersehntes Album "Flow State" veröffentlicht. Gerade mal 24 Jahre alt ist die ehemalige Straßenmusikerin jung. Ihre Musik ist eine Mischung aus Indie, Folk, Jazz, Reggae, Soul und Rock. Nach ihrer großen Tour im vergangenen Jahr kommt Tash Sultana diesen Sommer wieder – mit einigen Instrumenten und ihrer Loopstation.

Open Air am Tanzbrunnen | Rheinparkweg 1, 50679 Köln | 26. Juli: 19 Uhr | 44 Euro | Mehr Info

11. Montag, 29. Juli: ZAZ

Es ist 2019 und ZAZ, die Grande Dame des French Pop, ist endlich zurück – zurück in den Charts, zurück auf Tournee, zurück in Köln. Im Herbst erschien ihr drittes Album „Effet miroir“, das in die dritte Position der Deutschen Album-Charts einstieg. Diesen Sommer stellt euch die charmante Chanteuse das neue Repertoire ihres aktuellen Albums in Köln vor – und das wird superbe!

Open Air am Tanzbrunnen | Rheinparkweg 1, 50679 Köln | 29. Juli | Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr | 50 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden: