11 Kultur-Events im Juli 2019, die du nicht verpassen solltest

© Ian Williams | Unsplash

Theater, Lesungen, Sternbilder, Performances – im Juli geht verdammt viel in Köln. Wenn ihr Lust auf ein wenig Kultur habt, solltet ihr euch diese Veranstaltungen nicht entgehen lassen. Wir wünschen euch viel Vergnügen!

1. Mittwoch, 3. Juli und Mittwoch, 17. Juli: Sternbilder im Juli

© Nathan Anderson | Unsplash

Auch in Köln gibt es ein Planetarium – und wer hätte es gedacht: Es liegt im Keller einer Schule, um genau zu sein: im Keller des Leonardo-Da-Vinci-Gymnasiums in Nippes. Hier erfahrt ihr im Juli, wie unser Sonnensystem aufgebaut ist, wo genau sich die Milchstraße befindet und was es da draußen sonst noch gibt. Ihr lernt die Planeten und ihre individuellen Besonderheiten kennen und werft einen Blick in die Weiten des Weltraums. Los geht es um 19 Uhr. Nach der Museumsführung könnt ihr den Sternenhimmel über Köln in der Planetariumskuppel bestaunen. Gezeigt wird der aktuelle Himmel unter optimalen Bedingungen.

Planetarium Köln | Blücherstraße 15, 50733 Köln | 3. und 17. Juli: jeweils um 19 Uhr | Mehr Info

2. Mittwoch, 3. Juli und Donnerstag, 4. Juli – Performance: Ein gutes Beispiel für ein schlechtes Beispiel

© Tim Horsch

Die Performance "Ein gutes Beispiel für ein schlechtes Beispiel" wird gleich an zwei aufeinanderfolgenden Abenden im Juli an einem ganz besonderen Ort in der Alten Feuerwache aufgeführt: nämlich im Pool des Steigerturms. Die Performance erzählt ausgehend von der gescripteten Realität die wahren Geschichten einer erfundenen Oper der alten Feuerwache. Bereits in den 1990er Jahren wurde das Dach des Steigerturm für den Dreh der Seifenoper "Unter uns" als Filmset gebraucht. Der Eintritt für die Performance ist sogar frei.

Alte Feuerwache | Melchiorstraße 3, 50670 Köln | 3. und 4. Juli: jeweils um 19 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

3. Freitag, 5. bis Sonntag, 7. Juli: CSD-Straßenfest

© Charlotte Butcher / Unsplash

Die Christopher-Street-Day-Parade, die eigentlich mehr Demonstration als Parade ist, hat sich längst über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Doch der ColognePride ist viel mehr als nur der bunte Demonstrationszug. Ein echtes Highlight ist auch das CSD-Straßenfest. Auf der Hauptbühne am Heumarkt reichen sich vom 5. bis 7. Juli Stars und Sternchen aus Pop, Show und Comedy das Mikro in die Hand. Mit der Aktion „Kerzenlichter gegen das Vergessen” wird an die Menschen erinnert, die in den vergangenen Jahren an Aids gestorben sind. Auch die Abschlusskundgebung der Demonstration findet hier statt. Zusätzliches Programm gibt es auf der Politurbühne am Alter Markt.

Heumarkt, 50667 Köln | 5. Juli: 17–22 Uhr, 6. Juli: 13–23 Uhr, 7. Juli: 13–22 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

4. Samstag, 6. bis Sonntag, 7. Juli: The Cologne Art Book Fair 2019

© Jeff Sheldon | Unsplash

Bereits zum fünften Mal findet im Juli im Kölnischen Kunstverein die "The Cologne Art Book Fair" statt, bei der sich alles um Künstlerbücher, Zines, Künstlerzeitschriften und -magazine dreht. Das Rahmenprogramm hält spannende Buchpräsentationen, Vorträge und Diskussionsrunden für euch bereit. Am Samstag präsentieren euch beispielsweise das Künstlerduo "Harrisson & Wood" ihren Film "Notebook" und am Sonntag stellt euch Wulf Herzogenrath sein soeben erschienenes Buch im Gespräch mit Nikola Dietrich, Heike van den Valentyn und Walther König vor.

Kölnischer Kunstverein | 6. – 7. Juli | Hahnenstraße 6, 50667 Köln | Mehr Info

5. Sonntag, 7. Juli – Theater: "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke"

© Theater der Keller | MEYER

Der erfolgreiche Schauspieler und Schriftsteller Joachim Meyerhoff erzählt in seinem dritten Roman "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" autobiografisch von der Tragikomödie menschlicher Existenz. Nun könnt ihr das Stück im Theater der Keller in der Südstadt sehen. Gerade zwanzig geworden, zieht der Erzähler bei den Großeltern in Nymphenburg ein: Jeder Tagesabschnitt verläuft gleich und wird von Unmengen Alkohol begleitet – ein disziplinierter Kampf gegen die Leere des Daseins.

Theater der Keller | Kleingedankstraße 6, 50677 Köln | 7. Juli: 18 Uhr | 19,80 Euro, erm. 14,30 Euro | Mehr Info

6. Donnerstag, 11. Juli – Lesung: Books & Friends

© Theater im Bauturm

Books & Friends präsentiert euch junge deutschsprachige Literatur live – kurzgetaktet und smart, mit Verve und Witz. Euch erwarten Textjingles, alternative Romananfänge, wilden Plotideen und anderen Überraschungen, von denen vorher wirklich niemand wusste. Außerdem wird bestimmt auch etwas vorgelesen – diesmal vom deutsch-tschechischen Schriftsteller Jaroslav Rudiš.

Theater im Bauturm | Aachener Str. 24, 50674 Köln | 11. Juli: 20 Uhr | 14 Euro | Mehr Info

7. Donnerstag, 11. Juli: Is it me? Ein Kurzfilmprogramm – Open Air

© Clubheim Olympia

Das Kurzfilmprogramm "Is it me" geht am 11. Juli im Clubheim Olympia Open Air der Frage nach Identität auf den Grund. Auf humorvolle, kritische, teils außergewöhnliche Art und Weise beleuchtet das Kurzfilmprogramm mit einer Mischung aus Spielfilm, Dokumentation, Animation, Kunst- und Experimentalfilm, sowie Werbeclip und Musikvideo die unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema „Identität".

Clubheim Olympia | Lämmerstraße 11, 50739 Köln | 11. Juli | Einlass: 21 Uhr, Beginn: ca. 22 Uhr (bei Einbruch der Dunkelheit) | 6 Euro | Mehr Info

8. Samstag, 13. Juli bis Freitag, 19. Juli – Theater: "Sommerloch. Eine Reisewarnung"

© Theater im Bauturm

Die Menschheit liebt es zu reisen und – schlimmer noch – im Anschluss ausführlich davon zu berichten. Wer kennt es nicht? Reisen gilt als Königsweg zur Erweiterung des Horizonts – aber wer garantiert einem eigentlich, dass man am anderen Ende der Welt das findet, was einem vorab im Prospekt versprochen wurde? Das Leitungstrio des Theaters im Bauturm macht es sich auf dem Sofa bequem und zelebriert das Zuhausebleiben. In Zusammenarbeit mit Cordula Stratmann konzipierten sie diesen literarischen Abend für die LitCologne.

Theater im Bauturm | Aachener Str. 24, 50674 Köln | 13.–19. Juli | 23 Euro, erm. 17 Euro | Mehr Info

9. Sonntag, 14. Juli – Kunstmarkt: Stand.art

© Roman Kraft | Unsplash

Bereits zum siebten Mal findet am 14. Juli der Kunstmarkt "Stand.art" im Bauspielplatz im Friedenspark statt. Der Markt umfasst eine stilübergreifende Mischung aus Ausstellung und Kunstbazar mit einer Vielzahl von Künstlern aus verschiedenen Szenen. Neben den verschiedenen Ständen wird euch auf der Bühne ein vielseitiges Programm mit Vorträgen, Lesungen und Live-Musik geboten.

Bauspielplatz Friendspark | Hans-Abraham-Ochs-Weg 1, 50678 Köln | 14. Juli: 12–20 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

10. Donnerstag, 18. Juli – Kneipenchor: Songs to Sing

© die wohngemeinschaft

Der Kneipenchor der Wohngemeinschaft versammelt sich am 18. Juli, um gemeinsam mit euch Songs zu singen, die ihr bestimmt schon immer mal singen wolltet. Vielleicht habt ihr euch bisher nicht getraut – doch das hat nun ein Ende: Ganz egal wie gut oder schlecht eure Stimme ist, kommt vorbei und singt zusammen mit der Wohngemeinschafts-Crew Songs von AC/DC bis ZAZ von Nirvana bis Damien Rice. Dieses Mal steht der Abend unter dem Motto "Good Vibes".

Die Wohngemeinschaft | Richard-Wagner-Straße 39, 50674 Köln | 18. Juli: 20 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

11. Freitag, 19. Juli bis Donnerstag, 25. Juli – Theater: Der Blaue Falke

© Comedia

Ab dem 19. Juli könnt ihr euch im Comedia Theater das Stück "Der Blaue Falke" ansehen. Die Handlung: Ein öffentlicher Raum, ein Platz. Menschen kommen und gehen, tun und lassen einiges und manches. Es ist Tag. Im hiesigen Kino läuft ein Film, dem die Kritiker das Siegel eines Film Noir verliehen haben: Der Blaue Falke. Ein melancholischer Detektiv findet sich auf der Suche nach dem Blauen Falken in einem Varietétheater. In einer Revue zirzensisch clownesker, musikalischer und akrobatischer Nummern glaubt er den Falken zu erkennen. Wir sind sehr gespannt!

Comedia Theater | Vondelstraße 4-8, 50677 Köln | 19., 20., 22., 23., 24 und 25. Juli: jeweils 19.30 Uhr | 16,50 Euro, erm. 11 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden: