11 Kultur-Events im Mai 2019, die du nicht verpassen solltest

© Tyler Callahan | Unsplash

Freier Eintritt in die Philharmonie, spannende und lustige Theaterstücke, das Photoszene-Festival, die erste Kölner Literaturnacht und viele weitere Kultur-Events erwarten euch im Mai. Der Wonnemonat lässt sich nicht lumpen – wir haben euch eine kleine, feine Auswahl zusammengestellt:

1. Mittwoch, 1. Mai – Konzert: ACHT BRÜCKEN Freihafen

© Holger Talinski

Wer schon immer mal der Kölner Philharmonie einen Besuch abstatten wollte, kann am 1. Mai die Gelegenheit nutzen: Den ganzen Tag lang bietet ACHT BRÜCKEN ein Konzertprogramm bei freiem Eintritt an. Aber nicht nur in der Philharmonie könnt ihr ausgewählten Konzerten lauschen, sondern auch im Kino im Museum Ludwig und im WDR Funkhaus am Wallrafplatz. Los geht es um 11 Uhr.

Kölner Philharmonie | Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln | 1. Mai: 11–21 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

2. Freitag, 3. Mai bis Sonntag, 12. Mai – Festival: Photoszene

© Photoszene

Nach nur sieben Monaten geht das Kölner Photoszene-Festival in die nächste Runde: Vom 3. bis zum 12. Mai habt ihr die Möglichkeit, über 70 Ausstellungen zu besuchen, die über das gesamte Stadtgebiet verteilt sind. Zudem gibt es ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm wie zum Beispiel Künstlergespräche, Führungen, Workshops, Portfolio-Reviews, Events für Kids und Jugendliche und vieles mehr. Das große Opening ist am 3. Mai um 19 Uhr im Museum Ludwig.

Eröffnung: Museum Ludwig | Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln | 3. bis 12. Mai | Mehr Info

3. Samstag, 4. Mai – Literatur: Erste Kölner Literaturnacht

© Pixabay

Eine Nacht, 42 Orte. Am 4. Mai könnt ihr die Chance nutzen und an der ersten Kölner Literaturnacht teilnehmen. Insgesamt stehen euch 137 Veranstaltungen zur Verfügung. Es lesen bekannte Namen, aber auch Autorinnen und Autoren, die gerade erst ihre ersten Texte publiziert haben. Neben Lesungen warten spannende Diskussionen, Workshops und Werkstattbesuche auf euch – freut euch auf eine abwechslungsreiche Reise durch die bunte Welt der Literaturszene Kölns.

Köln | 4. Mai: ab 16 Uhr | 21 Euro, erm. 15 Euro inkl. Hin- und Rückfahrt mit der KVB | Mehr Info

4. Samstag, 4. und 18. Mai – Theater: Lauter, das Improtheater

© Die Wohngemeinschaft

Improtheater – entweder man liebt es oder man hasst es. Meint man zumindest – aber "Lauter" konnte bisher auch viele Impro-Gegner überzeugen. Das Publikum überlegt sich zu Beginn die Charaktere, Themen und Handlungsorte. Sobald das Grundgerüst steht, kann es losgehen. Das Ensemble besteht aus vier Frauen, die ziemlich was auf dem Kasten haben und alles spielen, was ihnen so auf die Bühne flattert. Dazu werden sie musikalisch begleitet.

Die Wohngemeinschaft | Richard-Wagner-Straße 39, 50674 Köln | 4. und 18. Mai: jeweils um 20 Uhr | 10 Euro | Mehr Info

5. Sonntag, 5. Mai – Theater, Kunst und Konzerte: Tag des offenen Tors

© Odonien

Am ersten Sonntag im Mai öffnet das Odonien seine Pforte, um euch einen Einblick in das Sommerprogramm zu geben. Euch erwarten offene Ateliers, die Preview zur Eröffnung der Jahresausstellung „ODO RUMPF KUNST“, Künstlergespräche, der neue Skulpturen-Parcours, eine szenische Lesung, Walking-Acts und mehrere verschiedene Konzerte zum Beispiel von Culture Jam und Optimal. Für die Kleinen wird den ganzen Tag lang Kinderschminken und Kindermalen angeboten.

Odonien | Hornstraße 85, 50823 Köln | 5. Mai: 13–23 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

6. Sonntag, 19. Mai – Museum: Museumsfest im Museum Ludwig

© Christin Otto

Am 19. Mai wird im Museum Ludwig der Internationale Museumstag zelebriert. Der Eintritt ist an diesem Tag in die Sammlung für alle frei, für die Sonderausstellungen gelten normale Eintrittspreise. Das kunterbunte und abwechslungsreiche Programm umfasst Kuratorinnenführungen, Kunst- und Performanceworkshops, kunst:dialoge, Führungen durch die Restaurierung, Filmvorführungen ausgewählter Kurzfilme und einiges mehr. Schaut am besten Mal ins Programm.

Museum Ludwig | Heinrich-Böll -Platz, 50667 Köln | 19. Mai: 10–18 Uhr | Eintritt frei, ausgenommen sind die Sonderausstellungen | Mehr Info

7. Montag, 20. Mai – Kneipenchor: Songs to Sing

© die wohngemeinschaft

Der Kneipenchor der Wohngemeinschaft versammelt sich am 20. Mai, um gemeinsam mit euch Songs zu singen, die ihr bestimmt schon immer mal singen wolltet. Vielleicht habt ihr euch bisher nicht getraut – doch das hat nun ein Ende: Ganz egal wie gut oder schlecht eure Stimme ist, kommt vorbei und singt zusammen mit der Wohngemeinschafts-Crew Songs von AC/DC bis ZAZ von Nirvana bis Damien Rice.

Die Wohngemeinschaft | Richard-Wagner-Straße 39, 50674 Köln | 20. Mai: 20 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

8. Freitag, 24. Mai – Vortrag und Himmelsbeobachtung: Der Sternenhimmel über Köln

© Michelle Weyers

Welche Sagen ranken sich um die Jahrtausende alten Sternbilder? Wie finde ich mich überhaupt am Himmel zurecht? Was kann ich mit dem Fernglas oder dem kleinen Teleskop in diesem Monat am Kölner Himmel beobachten? Antworten auf diese Fragen bekommt ihr im Mai in der Volkssternwarte in Sülz. Bei jedem Wetter führt euch das Leinwandplanetarium zu den geheimnisvollen Objekten in den Sternbildern, zum Mond und zu den Planeten am Nachthimmel.

Volkssternwarte | Nikolausstraße 55, 50937 Köln | 24. Mai: 21–23.30 Uhr | 6 Euro | Mehr Info

9. Samstag, 25. Mai – Führung: CityLeaks Belgisches Viertel Tour

© Christin Otto

Bei der CityLeaks-Tour quer durchs Belgische Viertel wirst du durch Kölns Szeneviertel geführt. In zwei Stunden werden dir neben unzähligen kleinen Arbeiten lokaler Künstler, großartige Murals – unter anderem von Hendrik Beikirch, Sepe & Chazme und Tika – gezeigt. In dem Preis von 7,50 Euro ist der Besuch in einer auf Street Art spezialisierten Galerien inklusive. Du musst dich vorab nicht anmelden – Treffpunkt ist um 16 Uhr an der Richard-Wagner-Straße 2.

Start: Richard-Wagner-Straße 2 / Händelstraße | 25. Mai: 16 Uhr | 7,50 Euro | Mehr Info

10. Dienstag, 28. Mai – Theater: Die Känguru-Chroniken

© Meyer Originals

Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling zählen zu den meist gelesenen deutschsprachigen Büchern der letzten zehn Jahre. Zum Buch gibt es eine Bühnenfassung, die ihr euch Ende Mai in der Comedia ansehen könnt – noch gibt es Tickets. Die Handlung: Seit ein kommunistisches Beuteltier bei dem Kleinkünstler eingezogen ist und Schnapspralinen futternd seine Systemkritik zum Besten gibt, stellt es dessen Leben radikal auf den Kopf.

Comedia Theater | Vondelstraße 4-8, 50677 Köln | 28. Mai: 19.30 Uhr | 22 Euro, erm. 14,30 Euro | Mehr Info

11. 30. Mai – Theater: Terror nach Ferdinand von Schirach

© MEYER ORIGINALS

Was geschieht, wenn ein Passagierflugzeug von Terroristen entführt wird und auf ein ausverkauftes Fußballstadion zurast? Wer entscheidet auf welcher Grundlage über Leben und Tod? Die Zuschauer und Zuschauerrinnen werden in dem Theaterstück "Terror" mit eingebunden und werden zu Zuschauer-Schöffen. Sie stimmen in der Pause über das Urteil ab und bestimmen so den Ausgang des Falles und des Stücks.
 Absolut sehenswert!

Theater der Keller | Kleingedankstraße 6, 50677 Köln | 30. Mai: 20 Uhr | 19,80 Euro, erm. 14,30 Euro | Mehr Info

Titelbild: © Tyler Callahan | Unsplash

Sags deinen Freunden: