11 Kultur-Events im November 2019, die du nicht verpassen solltest

Theater, Ballett, Museumsnacht oder doch Poetry Slam? Wie gut, dass wir uns zwischen all den spannenden kulturellen Events, die uns im November in Köln erwarten, nicht entscheiden müssen. Wir wollen euch nicht länger auf die Folter spannen – hier kommen 11 großartige Veranstaltungen, die ihr im November nicht verpassen solltet.

1. Samstag, 2. November: Museumsnacht

© C.Stallkamp | Museumsnacht

Wer bisher gedacht hat, dass bei der Museumsnacht lediglich Museen abends und nachts geöffnet haben, der hat sich getäuscht. Euch erwartet ein kunterbuntes Programm aus Ausstellungen, Konzerten, Lesungen, Theater, Performances und natürlich auch Partys und DJ-Sets. Das Programm hält so viel für euch bereit, dass ihr am besten selbst mal einen Blick hineinwerft. Insgesamt könnt ihr über 200 Veranstaltungen an 49 ausgewählten Orten entdecken – und das mit nur einem Ticket, megacool! Tickets bekommt ihr hier.

Museumsnacht Köln | 2. November 2019 | 19–2 Uhr | Abendkasse: 20 Euro | Mehr Info

2. Dienstag, 5. November: Slam ohne Grenzen im Limes

© Edwin Andrade | Unsplash

Es ist wieder Zeit für den Slam ohne Grenzen im "Limes" in Mülheim. Seit einem halben Jahrzehnt werden junge und alte, erfahrene und neue Poeten ins zauberhafte "Limes" eingeladen. Mit selbstgeschriebenen Texten kämpfen sie um die Gunst des Publikums, denn das entscheidet, wer am Ende des Abends als Sieger die Bühne verlässt und mit Ruhm und Ehre nur so zugeballert wird. Auch dieses Mal wurden fünf Poeten eingeladen, um einen Abend lang das gesprochene Wort zu feiern. Ob Lyrik oder Prosa, Dada oder sonst was, erlaubt ist, was gefällt.

Limes | Mülheimer Freiheit 150, 51063 Köln | 5. November: 19–22.30 Uhr | 4-5 Euro (wer 5 zahlt, bekommt einen Schnaps) | Mehr Info

3. Mittwoch, 6. November: Delayed Night Show in der Comedia

© Comedia

Einmal im Monat präsentieren die Gastgeber Patrick Salmen und Quichotte gemeinsam mit einem wechselnden Stargast brandneue Kurzgeschichten, Songs und diversen kulturellen Schabernack im Comedia Theater. Durch ihre gemeinsamen Bücher und CDs sowie zahlreiche Live-Touren sind Patrick Salmen und Quichotte auf der Bühne ein eingespieltes Team. Ob satirisch, poetisch oder grenzenlos albern – die beiden Autoren und Slam Poeten lassen sich nicht auf einzelne Stile und Facetten beschränken und sorgen wirklich jedes Mal für eine abwechslungsreiche, witzige und kurzweilige Show.

Comedia Theater | Vondelstraße 4–8, 50677 Köln | 6. November: 20 Uhr | 23 Euro, erm. 15 Euro | Mehr Info

4. Freitag, 8. November: Lesebühne – Die Grenze des guten Geschmacks

© die Wohngemeinschaft

Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein, bekannt von "Worst of Chefkoch", präsentieren euch am 8. November ihre Lesebühne. Im Theater der Wohngemeinschaft suchen sie regelmäßig textlich und kulinarisch nach der Grenze des guten Geschmacks. Gemeinsam mit geladenen Künstlern werden neue Texte und Stand Up ausprobiert, sowie Rezepte von Worst of Chefkoch nachgekocht – super lustig!

die Wohngemeinschaft | Richard-Wagner-Str. 39, 50674 Köln | 8. November: 20 Uhr | VVK: 8 Euro, AK: 10 Euro | Mehr Info

5. Freitag, 15. bis Sonntag, 24. November: Street Art Ausstellung – STADTGOLD

© Christin Otto

Unter dem Namen "STADTGOLD" präsentiert euch der Kulturbunker in Mülheim im November aktuelle Straßenkunst und Urban Art aus Köln. Street Art Künstler zeigen euch in einer Werkschau ihre Arbeiten und geben euch einen künstlerischen Rückblick auf das vergangene Jahr. Mit dabei sind unter anderem die Künstler Sweetsnini, Ja!Da!, PlanetSelfie, seiLeise und Hero Art. Wir sind schon sehr gespannt!

Kulturbunker | Berliner Straße 20, 51063 Köln | 15. bis 24. November | Eintritt frei | Mehr Info

6. Donnerstag, 21. bis Sonntag, 24. November: Cologne Fine Art

© Cologne Fine Art | Instagram

Im November feiert die Cologne Fine Art als eine der führenden Messen für Kunst, Antiquitäten und Design ihr 50. Jubiläum. Gezeigt werden die Highlights aus allen Epochen der Kunst- und Designgeschichte von führenden Galerien und Händlern aus dem In- und Ausland. Die Aussteller werden von einem fachkundigen Komitee ausgewählt. Zudem werden alle ausgestellten Werke und Objekte von einer Jury aus Museumsfachleuten eingehend geprüft.

Koelnmesse | Messeplatz 1, 50679 Köln | 21.–23. November: 11–19 Uhr, 24. November: 11–18 Uhr | Tageskarte: 18 Euro, erm. 13 Euro | Mehr Info

7. Freitag, 22. und Samstag, 23. November: "Das Fest" im Theater der Keller

© MEYER ORIGINALS

"Das Fest" ist ein Theaterstück, das sich rund um den sechzigsten Geburtstag von Helge Klingenfeld-Hansen, Vater von vier Kindern, dreht: Von weit her sind Verwandte und Freunde gekommen. Wiedersehensfreude mischt sich mit immergleichen Konflikten. Die Atmosphäre ist – nicht nur aufgrund des Selbstmords der Tochter Linda – spannungsgeladen. Denn die Familie hütet ein schreckliches Geheimnis, das von allen Beteiligten schweigend mit durchs Leben getragen wird. Mit der Festrede ihres Zwillingsbruders Christian kommt diese Lebenslüge ans Licht.

Theater der Keller – In der Tanzfaktur | Siegburgerstraße 233w, 50679 Köln Deutz | 22. und 23. November: 21 Uhr | 19,80 Euro, erm. 14,30 | Mehr Info

8. Samstag, 23. November: True Colors Zine Launch und Ausstellung

© Anna-Maria Langer Fotografie

Anna-Maria Langer ist eine Kölner Portrait-Fotografin. Um authentische Portraits zu gestalten, nutzt sie am liebsten natürliches Licht und minimales Equipment. Am 23. November launcht sie im "Another Me Loft" an der Lichststraße in Ehrenfeld ihr Magazin "True Colors Zine". Außerdem könnt ihr dort einen Blick in ihre beeindruckenden Arbeiten der letzten sechs Monate werfen.

Another Me Loft | Lichtstraße 26, 50825 Köln | 23. November: 18 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

9. Dienstag, 26. November: Reim in Flammen

© Bogomil Mihaylov | Unsplash

Reim in Flammen – das ist bekanntlich der charmanteste Poetry Slam Kölns. Auch dieses Mal wird wieder eine strahlende Reim-in-Flammen-Championesse oder ein glücklicher Novembersieger für‘s Jahresfinale gesucht. Insgesamt präsentieren acht Wortakrobaten Herbstnebellyrik, herzerwärmende Geschichten, herrlich absurde Komik und noch so manch andere Überraschungen. Ob Kurzgeschichte, Gereimtes, Romanauszug, Ballade oder Rap – ihr dürft euch auf einen unterhaltsamen Mix aus Poetry und Performance freuen.

Club Bahnhof Ehrenfeld | Bartholomäus-Schink-Straße, 50825 Köln | 26. November: 20 Uhr | VVK: 8 Euro, AK: 10 Euro | Mehr Info 

10. Samstag, 30. November: New Ocean – Ballett am Schauspiel Köln

© Thomas Schermer

Mit "New Ocean" kommt das erste abendfüllende Ballett ans Schauspiel Köln. Das Stück von Richard Siegal ist inspiriert von der choreografischen Arbeit Merce Cunninghams. Dennoch versteht sich "New Ocean" weniger als Nachfolger des gigantischen Projekts. Richard Siegal entwirft vielmehr ein streng mathematisches System und präsentiert in seinem Stück Datensätze des Klimawandels, die in der Choreographie übersetzt werden.

Schauspiel Köln | Carlswerk | Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln | 30. November: 19.30 Uhr | ab 13,20 Euro | Mehr Info

11. Samstag, 30. November: Lauter – das Improtheater

© Die Wohngemeinschaft

Improtheater. Entweder man liebt es oder man hasst es. Meint man zumindest – aber "Lauter" konnte bisher auch viele Impro-Gegner überzeugen. Das Publikum überlegt sich zu Beginn die Charaktere, Themen und Handlungsorte. Sobald das Grundgerüst steht, kann es losgehen. Das Ensemble besteht aus vier Frauen, die ziemlich was auf dem Kasten haben und alles spielen, was ihnen so auf die Bühne flattert. Dazu werden sie musikalisch begleitet.

die Wohngemeinschaft | Richard-Wagner-Str. 39, 50674 Köln | 30. November: 20 Uhr | VVK und AK: 10 Euro | Mehr Info

Titelbild: © Thomas Schermer

Sags deinen Freunden: