11 Mal lecker essen in Mülheim

Ja, es stimmt, dass in Mülheim nicht jede Woche ein neues, hippes Café, eine Eisdiele oder ein neues Restaurant eröffnet. Das heißt aber lange nicht, dass man hier nicht gut essen gehen kann. Denn egal, ob Frühstück im Jakubowski, Mittagstisch in Lindgens Kantine oder die vielleicht beste Pizza des Veedels im Localino – Mülheim hat an Places-to-eat einiges zu bieten. Hier sind 11 Orte, an denen ihr in Mülheim super essen gehen könnt.

1

© Sophie Franz Leckeres Frühstück und Sonntagsbraten im Café Jakubowski

Das Jakubowski ist in Mülheim definitiv ein Café, das jeder kennt. Wunderschön gelegen in dem Altbau an der Ecke zwischen Mülheimer Freiheit und Buchheimer Straße kann man dort drinnen und draußen sitzen. Hier gibt's vielfältiges Frühstück von Schnittchen, Ei und Porridge bis hin zu Cornflakes und Pancakes, Kuchen und neben der festen Karte wechseln täglich die Gerichte. Brunchen könnt ihr hier sonntags und an Feiertagen von 10 bis 14 Uhr. Das Jakubowski hat außerdem noch etwas ganz Besonderes auf Lager: The Return of the Sonntagsbraten, den es jeden Sonntag ab 12 Uhr gibt.

2

© Christin Otto Schlemmen auf dem Carlswerkgelände im Offenbach

Theater-Fans kennen das Carlswerk-Gelände in Mülheim natürlich. Schließlich befindet sich hier die Hauptspielstätte des Schauspiel Köln. Doch lecker essen kann man dort auch: im Offenbach. Im Restaurant kommen nur frische, regionale und nachhaltig produzierte Lebensmittel auf den Tisch. Das Offenbach kooperiert dabei so gut es geht mit Landwirten aus dem Umland, importiert regionale Köstlichkeiten oder produziert die Zutaten selbst. Ob draußen im wunderschönen Carlsgarten oder drinnen im Restaurant selbst, essen lässt es sich im Offenbach wirklich wunderbar.

3

© Sophie Franz Leckere Pizza im Localino

Die vielleicht beste Pizza in Mülheim gibt es im Localino, direkt am Rhein. Natürlich bekommt ihr dort auch andere italienische Klassiker wie Pasta und Tiramisu – unbedingt probieren solltet ihr aber die Pizza. Bei schönem Wetter ist der Außenbereich im Localino super schön zum Essen oder ihr nehmt eure Pizza einfach mit und spaziert eine Minute lang zum Rhein. Wer sich entscheidet drinnen zu sitzen, kann hier übrigens mit ansehen, wie die Pizza zubereitet wird – richtiges Italien-Feeling.

4

© Christin Otto Frisch aufgetischt im Café Vreiheit

Leckeres Essen, große Portionen und faire Preise – das ist es, was den Mittagstisch im Café Vreiheit in Mülheim ausmacht. Hier wird täglich frisch gekocht, mit saisonalen und regionalen Produkten. Neben den wechselnden Mittagsangeboten gibt es auf der regulären Speisekarte weitere warme Gerichte, wobei die Burger wirklich lecker sind. Ebenfalls toll: Bei schönem Wetter auf der Terrasse des Café Vreiheit mit einem Frühstück in der Sonne in den Tag starten. Zu Bio-Brötchen, Croissants und handgemachtem Brot gibt es Aufschnitt, Ei und hausgemachte Marmelade. Auch French Toast, Omelette, Obstsalat und vieles mehr stehen auf der Karte.

5

© Thomas Schweighofer | Unsplash Italienisch essen mit der ganzen Familie im Purino

Das Purino gibt es in Köln gleich zweimal, einmal in Porz und einmal in Mülheim. Das italienische Restaurant in Mülheim befindet sich direkt im industriellen Schanzenviertel und ist ein Ort für die ganze Familie. Kinder haben hier eine eigene Speisekarte und für Kinder bis sechs Jahre gibt es die dort aufgelisteten Gerichte kostenlos. Angeboten werden die Italien-Klassiker: Antipasti, Salat, Pizza und hausgemachte Pasta – und das zu moderaten Preisen. Schnabulieren lässt sich das Ganze draußen und drinnen.

6

© Pixabay Türkisches Flair im Mevlana an der Keupstraße

Für türkisches Flair ist die Keupstraße in Mülheim sicherlich die erste Adresse in Köln. Wer in diese Straße einbiegt, hat sofort das Gefühl, in Istanbul gelandet zu sein: die Gerüche, die Menschen und selbst die Sprache – hier erinnert alles an die Türkei. Wer lecker essen gehen möchte, dem empfehlen wir das Mevlana. Hier gibt es verschiedenste Fleischgerichte vom Holzkohlegrill, hervorragende Pfannengerichte, Tas Kebap – Gulasch nach türkischer Art – und vieles mehr.

7

@ Joachim Rieger Kunstvoll essen im Willomitzer

Im Willomitzer fragt man sich gern mal, ob das vor einem auf dem Teller Essen oder Kunst ist. Mit viel Mühe und Liebe angerichtet werden die Gerichte dort serviert. Das Restaurant verfolgt einen hohen Anspruch an Qualität und strotzt nur so vor Kreativität. Im Willomitzer könnt ihr leichte, raffinierte, deutsche Küche mit mediterranem Einfluss genießen. Die Produkten sind überwiegend saisonal und regional. Besonders zu empfehlen: Die Menüs, die sich Gruppen ab acht Personen aus der Speisekarte selbst zusammenstellen können.

8

© Lindgens Hafenterrasse Mittagstisch in der Lindgens Kantine

Einen Mittagstisch der besonderen Art gibt es in der Lindgens Kantine, die direkt am Mülheimer Hafen liegt. Hier essen vor allem Mülheimer Locals, aber auch die Nachbarn aus Deutz und Besucher der Kölnmesse genießen hier ihr Mittagessen. Die Lebensmittel in der Kantine sind aus der Region, am liebsten bio und saisonal. Es gibt eine wechselnde Wochenkarte, feste Klassiker und Kaffee und Espresso für hinterher. Seine Mittagspause kann man definitiv schlechter verbringen. Ob und wann aktuell geöffnet ist, erfahrt ihr auf Facebook und Instagram.

9

© Pixabay Frischer Fisch und Meeresfrüchte im Scampino

Das Scampino bringt eine Prise mediterranes Flair nach Mülheim, denn hier werden vor allem Fisch und Meeresfrüchte serviert – alles frisch und lecker versteht sich. Jacobsmuscheln in Pernot-Estragon-Soße, Heilbutt-Filet auf Hummersoße, Seezunge in Zitronenbutter oder doch direkt der Scampino-Grillteller mit verschiedenen Fischfilets, Scampi und Gemüse? Fest steht: Da läuft einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Dazu noch einen Vino von der großen Weinkarte und schon fühlt ihr euch ein bisschen wie im Urlaub.

10

© Sophie Franz Gilden Kölsch in Mülheim

Das Gilden Brauhaus in Mülheim gehört zu den ältesten und traditionsreichsten Brauhäusern in Köln. Hier gibt es nicht nur wöchentlich wechselnde "Kölsche Jecke Gerichte" und regionale Spezialitäten, sondern auch leckeres Gilden Kölsch vom Fass. Im Sommer ist die große Außenterrasse der ideale Ort, um unter freiem Himmel gemeinsam mit Freunden entspannt in den Feierabend zu starten.

11

© Da Enzo Italienische Tradition im Da Enzo

Im Da Enzo gibt es alles, was das italienische Herz begehrt: Käse, Antipasti, Pasta, Pizza und italienische Fleisch- und Fisch-Gerichte. Spezialitäten sind zum Beispiel Kalbsleber auf Feldsalat, Penne al Salmone e Zucchine oder Flusskrebse auf Feldsalat. Das Restaurant ist ein richtiger Familienbetrieb – und das spürt man auch. Chef Enzo zeigt, was Italiens Küche jenseits von Pizza und Pasta zu bieten hat, deshalb solltet ihr auf jeden Fall einen Blick auf die Fisch- und Fleisch-Gerichte werfen.  

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!