11 Probleme, die du nur in Köln-Ehrenfeld hast

Ehrenfeld ist von allem ein bisschen – jung und hip, aber zugleich auch bodenständig. In dem ehemaligen Arbeiterviertel treffen Menschen allen Alters und aller Kulturen zusammen. Hier gibt es angesagte Cafés und Clubs, aber auch alteingesessene Eckkneipen und Brauhäuser. Kein Wunder also, dass das Veedel mit dem Leuchtturm so beliebt ist. Aber wie so oft, kämpft man auch hier seinen täglichen Hustle. Hier kommen 11 Probleme, die man nur in Köln-Ehrenfeld hat:

1. Du musst zur Arbeit, aber kannst deine Beanie nicht finden.

2. Dein leerer Magen ist auf den Geruch in der Heliosstraße einfach nicht vorbereitet.

3. Du fährst mit dem Rad über die Venloer und hasst alle Autofahrer.

4. Du fährst mit dem Auto über die Venloer und hasst alle Radfahrer.

5. Die Zimtschnecken bei Zeit für Brot sind ausverkauft.

6. Du kannst dich einfach nicht zwischen Alnatura, denn's, Reformhaus und Unverpacktladen entscheiden.

7. Dein Montag war schon beschissen genug und jetzt hat auch noch Die Eisdielerin zu.

8. Du willst Thai für die WG kochen, aber es gibt immer noch keinen richtig guten Asia-Laden im Veedel.

9. Sonntagnachmittag und die Plätze im Café sind alle schon besetzt.

10. Die Schlange vorm Kebapland ist länger als dein Hunger warten kann.

11. Seit das Underground und das Jack Who weg sind, überlegst du jedes Wochenende neu, wo man eigentlich noch feiern gehen kann.

Sags deinen Freunden: