#colognethings: 11 Dinge, die dir so nur in Köln passieren

© PIRO4D | Pixabay

Es gibt Momente, die man gefühlt so nur in Köln erlebt, weil sie eben typisch sind – typisch für die Stadt und typisch für das Verhalten der Kölner. Wir haben Situationen gesammelt, die manchmal sehr lustig, manchmal traurig, aber immer lehrreich waren. Hier kommen 11 #colognethings – Dinge, die dir so nur in Köln passieren:

1. Dein bester Freund steht kurz vor der Trennung. Du schlägst dich als Nachmieter für deren Wohnung vor.

2. Du verabredest dich am anderen Ende der Stadt und planst maximal 20 Minuten für den Weg ein.

3. Du willst nur kurz zum Kiosk und triffst auf dem Weg drei Bekannte.

4. Dein Freund sagt "Helau" – du kannst nicht anders und beendest die Beziehung.

5. Werktags, mittags, die Sonne scheint und es sind über 15 Grad. Der Brüsseler Platz ist voll.

6. Du lernst jemanden Neues kennen und stalkst ihn. Ihr habt 13 gemeinsame Freunde auf Facebook. Er ist der Arbeitskollege des Bruders deiner besten Freundin.

7. Deine Freundin hat sich zufälligerweise auf den gleichen Job beworben wie du – ihr wundert euch nicht.

8. In deinem Veedel macht nächste Woche der vierte Rewe auf.

9. Es ist ein ganz normaler Wochentag und in der Bahn sind mindestens drei kostümierte Menschen unterwegs.

10. Du würdest dich niemals trauen, im Brauhaus ein Radler zu bestellen, weil du weißt, was dir dann blüht.

11. Du versuchst es schon gar nicht mehr an einem Sonntagmorgen spontan frühstücken zu gehen und einen Platz in der Sonne zu ergattern.

Sags deinen Freunden: