11 Kultur-Events im Dezember 2019, die du nicht verpassen solltest

Bevor Weihnachten vor der Tür steht, könnt ihr im Dezember nochmal die Gelegenheit nutzen und die Theater, Museen und Veranstaltungsorte Kölns abklappern. Aber keine Sorge – auch wenn ihr über Weihnachten doch mal etwas Abwechslung braucht, haben wir einen Tipp für euch. Am Schauspiel Köln bekommt ihr zwischen dem 25. und dem 30. Dezember sogar zwei Tickets zum Preis von einem. Auf welche Kultur-Events ihr euch im Dezember freuen könnt, verraten wir euch hier:

1. Sonntag, 1. Dezember: Stand.art – Kunstmarkt

© Roman Kraft | Unsplash

Bereits zum achten Mal findet am 1. Dezember der Kunstmarkt "Stand.art" im Bauspielplatz im Friedenspark statt. Der Markt umfasst eine stilübergreifende Mischung aus Ausstellung und Kunstbazar mit einer Vielzahl von Künstlern aus unterschiedlichen Szenen. Neben den verschiedenen Ständen wird euch auf der Bühne ein vielseitiges Programm mit Vorträgen, Lesungen und Live-Musik geboten.

Bauspielplatz Friendspark | Hans-Abraham-Ochs-Weg 1, 50678 Köln | 1. Dezember: 12–19 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

2. Montag, 2. Dezember: "Paris is Burning" in der Filmpalette

© Christin Otto

Der legendäre Dokumentarfilm "Paris is Burning" von Jennie Livingston zeigt die Ballroom- und Drag-Culture im New York der 1980er Jahre. Er veranschaulicht, wie die Protagonisten der queeren afro- und lateinamerikanischen Clubszene Armut, Homophobie, Rassismus und Gewalterfahrungen die Welt der Ballrooms entgegensetzen. Normative Geschlechterkonzepte werden im Film aufgebrochen. Im Anschluss an das Screening tritt Dr. Dirk Schulz, Dozent der Gender Studies in Köln, in eine offene Diskussion mit dem Publikum.

Filmpalette | Lübecker Str. 15, 50668 Köln | 2. Dezember: 19.30 Uhr | 7 Euro, erm. 6 Euro | Mehr Info

3. Dienstag, 3. Dezember: Slam ohne Grenzen im Limes

© Edwin Andrade | Unsplash

Es ist wieder Zeit für den Slam ohne Grenzen im "Limes" in Mülheim. Seit einem halben Jahrzehnt werden junge und alte, erfahrene und neue Poeten ins zauberhafte "Limes" eingeladen. Mit selbstgeschriebenen Texten kämpfen sie um die Gunst des Publikums, denn das entscheidet, wer am Ende des Abends als Sieger die Bühne verlässt und mit Ruhm und Ehre nur so zugeballert wird. Auch dieses Mal wurden fünf Poeten eingeladen, um einen Abend lang das gesprochene Wort zu feiern. Ob Lyrik oder Prosa, Dada oder sonst was, erlaubt ist, was gefällt.

Limes | Mülheimer Freiheit 150, 51063 Köln | 3. Dezember: 19–22.30 Uhr | 4-5 Euro (wer 5 zahlt, bekommt einen Schnaps) | Mehr Info

4. Donnerstag, 5. Dezember: Langer Donnerstag im Museum Ludwig

© Stadtrevue Verlag Köln | Dörthe Boxberg

Jeden ersten Donnerstag im Monat hat das Museum Ludwig länger geöffnet als sonst und tischt neben Kunst auch Musik, Theater, Film und vieles mehr auf. Beim "Langen Donnerstag" im Dezember steht vor allem die Ausstellung über den US-amerikanischen Künstler Wade Guyton im Fokus. Das Team der kunst:dialoge steht euch den gesamten Abend für Fragen und Gespräche rund um den Künstler und seine Werke zur Verfügung. DJ Christian Aberle spielt an diesem Abend ein Set in den Räumen.

Musem Ludwig | Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln | 5. Dezember: ab 17 Uhr | 7 Euro | Mehr Info

5. Freitag, 6. Dezember: Ausstellung und Buchrelease "Köln. 86 Veedel"

© Daniel Zakharov

Der Fotograf Daniel Zakharov kennt Köln vermutlich besser als jeder andere, denn Daniel hat in viereinhalb Jahren alle 86 Veedel besucht. Hierbei hat er weit über 2000 Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Seine spannende Reise durch Köln hat er dokumentiert. Im November erschien sein Buch "Köln – 86 Veedel", das er euch Anfang Dezember in der Galerie Smend in der Südstadt vorstellt. Außerdem könnt ihr ein paar seiner Arbeiten bestaunen.

Galerie Smend | Mainzerstr. 37, 50678 Köln | 6. Dezember: 17–22 | Eintritt frei | Mehr Info

6. Samstag, 7. Dezember bis Sonntag, 19. Januar: China-Light-Festival

© Kölner Zoo

Für das China Light Festival geht es im Dezember in die dritte Runde: Sechs Wochen lang illuminieren hunderte leuchtende Tier- und Fantasiefiguren das Gelände des Kölner Zoos. Bei der Neuauflage dürft ihr euch auf neue Lichtfiguren freuen, die an die 160-jährige Geschichte des Zoos erinnern – darunter eine alte "Spielzeug-Lok" und das historische Eingangstor. Gebaut wurden die Figuren von chinesischen Illuminations-Künstlern. Außerdem erwartet euch ein spannendes Rahmenprogramm mit chinesischer Artistik und Kunsthandwerkern.

China Light Festival | Kölner Zoo | Riehler Str. 173, 50735 Köln | 7. Dezember bis 19. Januar | 17.30–21 Uhr |Preise: ab 17,50 Euro, Kinder (4-12 Jahre): 9 Euro | Mehr Info

7. Mittwoch, 11. Dezember: "Weihnachtsfeier. Ein Betriebsunfall" im Theater im Bauturm

© MEYER ORIGINALS

Nach drei erfolgreichen Adventsjahren geht das Stück "Weihnachtsfeier. Ein Betriebsunfall" im Theater im Bauturm dieses Jahr in die vierte Runde. Jedes Jahr im Dezember muss die Betriebsweihnachtsfeier dringend in den ohnehin schon vollen Terminkalender eingeplant werden – ganz gleich, ob im Finanzamt, beim Start Up oder im Travestie-Lokal. Laurenz, Bernd und René laden zum Umtrunk im vertrauten Kreis der Kollegenschaft. Auf ihrer Weihnachtsfeier werden all jene Prototypen zu Gast sein, die bei jedem Firmenfest für mehr Beklemmung als Besinnlichkeit sorgen. Das Stück wird übrigens auch am 12., 20., 21. und 22. Dezember aufgeführt.

Theater im Bautum | Aachener Str. 24-26, 50674 Köln | 11., 12., 20., 21. und 22. Dezember | 23 Euro | Mehr Info

8. Samstag, 14. Dezember: Patrick Salmen – Ekstase

© Die Wohngemeinschaft

Mitte Dezember präsentiert euch Patrick Salmen in der Wohngemeinschaft satirische Kurzgeschichten aus seinem neuen Werk "Ekstase". Es handelt von Zweifeln und der Schönheit des Widerspruchs, von Franzbrötchen und Feminismus, von Popmusik und der Ironisierung der Welt, von Volker und Kerstin und am Ende sind wahrscheinlich wieder alle tot. Wir versprechen: Es wird höchst amüsant!

die Wohngemeinschaft | Richard-Wagner-Str. 39, 50674 Köln | 14. Dezember: 20 Uhr | VVK: 10 Euro | Mehr Info

9. Sonntag, 15. Dezember: "Clockwork Orange" im Theater der Keller

© MEYER ORIGINALS

Grundlose Gewalt, nächtliche Streifzüge und blanker Wahnsinn – das erwartet euch im Theater der Keller bei der Inszenierung von "Clockwork Orange". Alex und seine Gang stürzen sich aus purem Spaß auf wehrlose Opfer. Im Gefängnis wird Alex einer Gehirnwäsche unterzogen, die ihm seine Aggressionen austreibt. Anschließend wird er wieder in die Welt ausgesetzt: als funktionierende Stütze der Gesellschaft oder als – ja, als was? Eine irrwitzige Suche nach Menschlichkeit – das Stück wird übrigens auch am 21. Dezember aufgeführt.

Theater der Keller | Siegburger Str. 233w, 50679 Köln | 15. Dezember: 18 Uhr, 21. Dezember: 20 Uhr | 19,80 Euro, erm. 14,30 Euro | Mehr Info

10. Mittwoch, 18. Dezember: Debütfilm "Searching Eva" an der KHM

© KHM

Der Debütfilm der KHM-Absolventin Pia Hellenthal wurde bei der diesjährigen Berlinale uraufgeführt. Die Handlung: Eva ist 25 Jahre alt, Vagabundin, Model, Dichterin, Sex-Arbeiterin, Feministin und Musikerin. Mit 14 Jahren gab sie sich den Namen selbst, erklärte Privatsphäre zu einem überholten Konzept und veröffentlichte ihren ersten Tagebucheintrag online. Seither teilt sie ihr Leben bis ins intimste Detail mit Kids aus aller Welt. Durch Evas viele wechselnden Personas offenbart sich eine Generation, für die das Konzept einer fixen Identität ausgedient hat.

Kunsthochschule für Medien | Peter-Welter-Platz 2, 50676 Köln | 18. Dezember: 19 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

11. Mittwoch, 25. Dezember: "Pardon wird nicht gegeben" am Schauspiel Köln

© Krafft Angerer

Zwischen Weihnachten und Silvester, genauer gesagt vom 25. bis zum 30. Dezember, bekommt ihr am Schauspiel Köln zwei Tickets zum Preis von einem. Am ersten Weihnachtsfeiertag könnt ihr euch das Stück "Pardon wird nicht gegeben" ansehen. Die Handlung: Eine verarmte Witwe und ihre drei Kinder ziehen Anfang des 20. Jahrhunderts vom Land in die Großstadt Berlin. Der fortschreitende Kapitalismus bringt Reichtum für einige und vergisst viele. Der Kampf ums Überleben ist gnadenlos.

Schauspiel Köln | Carlswerk | Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln | 25. Dezember: 19.30 Uhr | ab 6,60 Euro | Mehr Info

Titelbild: MEYER ORIGINALS

Sags deinen Freunden: