Phở, Summerrolls und weitere vietnamesische Leckereien im Ngon Ngon im Agnesviertel

© Yee-Kee Chung

Seit rund einer Woche hat das vietnamesische Restaurant „Ngon Ngon“ an der Maybachstraße geöffnet und schon jetzt ist das neue Lokal zur Mittagszeit bestens besucht – und das, obwohl es noch keine Mittagskarte gibt. Im Ngon Ngon bekommt ihr traditionelle und vor allem authentische Gerichte, die mit viel Liebe zum Detail serviert werden. Nicht nur das Essen ist ein Augenschmaus, auch das Interior ist mehr als gelungen. In einer gemütlichen Atmosphäre, die durch hölzerne Möbel, traditionelle Laternen und gedimmtes Licht besticht, könnt ihr das leckere Essen entspannt genießen, ohne das Gefühl zu haben, dass der Gastgeber euch schnell abbuttern will.

Gastroerfahrung hat der Inhaber Anh in den letzten fünf Jahren im „Hà Nội 46“ in Nippes und „Com Pho“ an der Zülpicher Straße gesammelt. Nun hat er seinen Traum vom eigenen Lokal verwirklicht – und das mit gerade mal 23 Jahren. Ngon Ngon bedeutet übersetzt übrigens so viel wie „lecker lecker“. Mit seinem Restaurant bringt Anh die traditionelle Küche Vietnams mitten ins Agnesviertel und löst somit das Restaurant Konfuzius an Ort und Stelle ab.

© Yee-Kee Chung
© Yee-Kee Chung
© Yee-Kee Chung

Im Ngon Ngon wird großen Wert auf frische Zutaten gelegt. Die Phở besteht beispielsweise aus einer kräftigen Rinderbrühe, Bandnudeln, Frühlingszwiebeln, roten Zwiebeln und verschiedenen Kräutern wie Koriander, Thaibasilikum, Chili und Minze. Außerdem kann man sich zusätzlich wahlweise zwischen Rindfleisch oder Hähnchen entscheiden. Aber auch die Summerrolls – bestehend aus knackigem Gemüse, frittiertem Seidentofu und einer süßlichen Hoisinsauce – machen nicht nur optisch was her, sondern schmecken auch unheimlich frisch und lecker. Dazu empfehlen wir ein Kännchen Tee, serviert mit Mungobohnengebäck, für noch mehr Feeling.

Aber nicht nur Fleischliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, sondern auch Vegetarier und Veganer, denn alle Gerichte können mit Tofu bestellt werden. Neben traditionellen Nudelgerichten habt ihr die Qual der Wahl zwischen vietnamesischen Tapas, Currys, Wokgerichten, Suppen und Salaten.

© Yee-Kee Chung
© Yee-Kee Chung
© Yee-Kee Chung

Der Außenbereich liegt zwar direkt an der Straße, umso chilliger ist aber die hintere Sitzecke, die für Privatsphäre und romantische Stimmung sorgt und definitiv ein Hingucker ist. Wer diesen Bereich betritt, sollte frische Socken tragen, denn hier sitzt man sich ohne Schuhe auf dem Boden gegenüber und kann sich vom Trubel der anderen Gäste abschirmen. Wer keinen Platz mehr im Séparée oder am Fenster ergattern kann, darf sich trotzdem über eine kleine Besonderheit freuen – und zwar über den Blick ins Küchenfenster, wo ihr den Köchen bei der Arbeit zuschauen könnt.

Geschmacklich und optisch überzeugt das Ngon Ngon auf jeden Fall und punktet zusätzlich mit wiederverwertbaren Strohhalmen aus Bambus. Bis zum 25. September bekommt ihr übrigens noch 20 Prozent Rabatt auf alle Gerichte und Getränke – also, auf die Plätze, fertig, los!

Unbedingt probieren: Die Phở und die hausgemachte Cherry-Blossom-Limonade.

Besonderheit des Ladens: das Séparée, die liebevoll dekorierten Gerichte und das schöne Interior.

Mit wem gehst du hin: mit Freunden, Kollegen und deinem Date.

Preise: Phở: 10,90 Euro, Curry: ab 9,50 Euro, Fischgericht nach Hanoi-Art: 13,90 Euro, Veggie Summerrolls: 4,50 Euro, Sticky Rice mit Mango: 4,50 Euro

Ngon Ngon | Maybachstraße 152, 50670 | Montag – Freitag: 11–22 Uhr, Samstag – Sonntag: 12.30–22 Uhr | Mehr Info

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!