Neu in der Südstadt: "nopic" – die Kulisse für deine verrückten Fotos

© Christin Otto

Laute Musik, verrückte Requisiten, viel Konfetti und jede Menge Fotos von dir und deinen Freunden – das ist das Konzept der Foto-Disco „nopic“, die es nun auch in Köln gibt. Wer das rosa Bällebad sieht, der wird sich sofort an das Supercandy Pop-Up Museum erinnert fühlen – nur dass die „nopic“-Filiale an der Severinstraße um einiges kleiner ist. Die Idee dahinter ist dennoch ähnlich: ein Ort, an dem ihr verrückte Fotos mit ausgefallenen Hintergründen shooten könnt.

Einen entscheidenden Unterschied gibt es dennoch: Während man die Fotos im inzwischen geschlossenen Supercandy Pop-Up Museum in Ehrenfeld mit dem eigenen Handy schießen musste, sind in den Kulissen von „nopic“ bereits mehrere Kameras installiert. Auslösen kann man die ganz easy via Fernbedienung. Für die Disco-Beschallung sorgt die Soundanlage – und was gespielt wird, könnt ihr selbst bestimmen. Bei „nopic“ dürft ihr nämlich eure eigene Playlist mitbringen.

Umso mehr ihr seid, umso günstiger wird es

In Sachen Requisiten hält die Kölner „nopic“-Filiale von der Toilet-Cam über eine Schaukel bis hin zum Bademeisterstuhl so einiges bereit. Auch eine Kiste voller Perücken, Hüte und anderer Verkleidungs-Gimmicks gibt es. Die Schnappschüsse bekommt ihr am Ende digital – und das nopic-Team bearbeitet diese sogar noch für euch.

Was der Spaß kostet, hängt ganz davon ab, wie lange ihr shootet und mit wie vielen Leuten ihr kommt. Abgerechnet wird nämlich pro Minute und pro Kopf. Zur Wahl stehen ein 20, 40 oder 60 Minuten-Paket.  Bei ein bis vier Personen liegt der Minutenpreis bei einem Euro pro Person – umso mehr Leute dabei sind, umso günstiger wird es.

© Christin Otto

Kleines Beispiel: Wenn ihr zu viert 20 Minuten buchen wollt, kostet das 80 Euro – als 20 Euro pro Nase. Wenn ihr zu fünft kommt, kostet dasselbe Paket nur noch 75 Euro und somit nur noch 15 Euro pro Person. Mit einer Neuner-Gruppe würdet ihr 90 und somit zehn Euro pro Nase bezahlen. Zudem gibt es im Juni 20 Prozent Rabatt.

Also: Vielleicht nichts, was man mal eben so macht – aber für Junggesellenabschiede oder Geburtstage sicherlich eine lustige Idee.

Nopic Köln | Severinstraße 112, 50678 Köln | Mittwoch – Donnerstag: 12–18 Uhr, Freitag – Samstag: 12–20 Uhr | Mehr Infos

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: