11 Bars und Kneipen auf der Schäl Sick

Vielleicht hat die Schäl Sick nicht so viele Bars und Kneipen wie das linksrheinische Köln, die Rheinseite wechseln, um ein gutes Bier, leckere Cocktails oder einen süffigen Wein zu trinken, müsst ihr aber trotzdem nicht. Wir haben euch 11 rechtsrheinische Bars und Kneipen zusammengestellt, in denen ihr allein oder mit Freunden auf das gute Leben und die Schäl Sick anstoßen könnt. Cheers!

1

© Hopla Sonntägliches Tatort-Gucken im Hopla

Sonntags in der Kneipe Tatort gucken – das geht auch in Kalk. Um genau zu sein im Hopla. Während die Ermittler dem Täter auf der Spur sind, könnt ihr die Spannung hier mit frisch gezapftem Kölsch, Cocktails, Wein oder Gin-Tonic begießen. Ein Besuch in der gemütlichen Bar an der Steprathstraße lohnt sich freilich auch ohne ARD-Krimiserie. Schließlich gibt es hier nicht nur leckere Drinks, sondern auch Kicker-Tische und immer wieder mal Live-Musik.

2

© Pixabay Punkrock und Astra vom Fass im Limes

St.-Pauli-Kultkneipen gibt es nicht nur in Hamburg – auch im Kölner Stadtteil Mülheim könnt ihr in einer echten Punkrock-Kaschemme Astra vom Fass trinken. Die Rede ist vom Limes. In dem Laden an der Mülheimer Freiheit treten mehrmals pro Woche Bands auf und versorgen euch mit Live-Musik aus den Bereichen Punk, Rock und Hardcore. Alle zwei Monate steht außerdem Poetry Slam auf dem Programm. Wer auf Kneipensport steht, der kann entweder das Köpfchen beim Kneipenquiz "Klugscheißen für Schnaps" trainieren oder eine Runde Kickern.

3

© Sünner Kölsch und Brauereibesichtigungen bei Sünner

Bekannt ist der Sünner Keller in Kalk – der Name sagt es ja schon – natürlich vor allem für seinen Gewölbekeller. Dort, wo früher das frisch gebraute Sünner Kölsch kühl gelagert wurde, könnt ihr heute in uriger Atmosphäre leckeres Sünner-Kölsch samt deftiger Brauhaus-Kost genießen. Ein Besuch lohnt sich allerdings auch im Sommer, denn dann lädt der große Biergarten mit seinen überdachten Tischen, Bänken und Strandkörben zum Verweilen, Trinken, Essen und Quatschen ein. Am Vatertag legen hier natürlich auch die Herren der Schöpfung gerne ein hopfenhaltiges Päuschen ein. Für extra Unterhaltung sorgen an diesem Tag die einstündigen Brauereibesichtigungen, die um 14, 15 und 16 Uhr angeboten werden. Die Teilnahme kostet knapp zehn Euro und beinhaltet ein Kölsch und ein Zwickelbier.

4

© Christin Otto Päffgen und Kotelett mit Schmorzwiebeln im Lommerzheim

Einen Schönheitspreis gewinnt das "Lommi" mit seinem rustikalen Aussehen zwar nicht, trotzdem ist es die Mutter aller Kölscher Kaschämm. Über das Lommerzheim gibt es Lieder, einen Wikipedia-Eintrag und die Straße gegenüber des Lokals heißt "Hans-Lommerzheim-Straße". Mehr Kult geht nicht. Zu verdanken ist all das sicherlich dem ehemaligen Besitzer Hans Lommerzheim, der die Gaststätte zusammen mit seiner Ehefrau Annemie Lommerzheim über 40 Jahre lang führte. Mit seiner urigen Art begeisterte er Stammkunden und Touristen ein halbes Jahrzehnt, bis er im Jahre 2005 verstarb. Kult ist das "Lommi" aber noch immer. Wer hier essen und trinken möchte, muss früh da sein – denn meistens bildet sich schon nachmittags eine Schlange. Was man hier isst? Na das berühmte Kotelett mit Schmorzwiebeln natürlich! Dazu gibt es süffiges Päffgen – bei schönem Wetter auch im Biergarten.

5

© Sophie Franz Auf ein Bier in die Kalker Kultkneipe Trash Chic

Punk, Bier und Veggie-Food – mit dieser Kombination hat es das Trash Chic geschafft, zur Veggie-Kultkneipe der Schäl Sick zu werden. Nach dem Verputzen der deftigen Veggie-Kost könnt ihr dort auch gleich noch eine Runde Kicker spielen kann. Ein abgerockter Laden, der so charmant ist, dass man ihn einfach lieben muss. Freitags ist im Trash Chic übrigens immer Cocktailfreitag - whoop whoop!

6

@ Hyatt Whiskey trinken in der Legends Bar

Zugegeben, die Legends Bar ist eine Hotelbar, das tut ihrem Charme aber absolut keinen Abbruch. In der Bar des Hyatt Regency Hotels könnt ihr super elegant in Lounge-Atmosphäre kreative Cocktails schlürfen und die Wände begutachten, an denen in Form von Fotos Musiklegenden verewigt sind, die im Hotel wohnten. Vor allem Whiskey-Liebhaber kommen in der Legends Bar auf ihre Kosten, denn hier gibt es exquisite Sorten, die limitiert und nicht überall zu finden sind. Genau das Richtige also, wenn ihr etwas Besonderes trinken wollt.

7

© Deutzer Brauhaus Kölsch im Deutzer Brauhaus trinken

Dass sich im Deutzer Bahnhof ein Brauhaus verbirgt, ist vielleicht vielen gar nicht bekannt. Dort sollten aber nicht nur Reisende vorbei schauen, denn das Brauhaus sieht nicht nur ansprechend aus, sondern verspricht auch leckere Gerichte und natürlich kühles Kölsch. Neben Klassikern wie Himmel un Ääd oder rheinischem Sauerbraten stehen dort Rumpsteak, hausgemachte Reibekuchen und vieles mehr auf der Karte. Zu trinken gibt's Kölsch, aber auch verschiedene Weinsorten, Champagner und Schnäpse.

8

© Sakleti Bar Cocktails trinken in der Sakleti Bar

Cocktails trinken oder generell eine Bar finden, ist in Mülheim gar nicht mal so leicht. Wer auf Drinks aber trotzdem nicht verzichten will, sollte die Sakleti Bar aufsuchen. Seit 2010 existiert die Bar in direkter Rhein-Nähe, dort gibt's eine Vielzahl an Cocktails, Long- und Softdrinks. Zur Happy Hour schont ihr mit 5,50 Euro pro Cocktail dazu noch euren Geldbeutel. Und für alle, die einen wirklich guten Cocktail schon immer mal am Rhein trinken wollten: Die Cocktails gibt's auch to go.

  • Sakleti Bar
  • Formesstraße 2, 51063 Köln
  • Dienstag – Donnerstag: 18–0 Uhr, Freitag: 18–2 Uhr, Samstag: 15–2 Uhr, Sonntag: 15–0 Uhr, Samstag und Sonntag bei Bundesliga Pause ab 18 Uhr geöffnet
  • Mehr Info
9

© Sophie Franz Gilden Kölsch in Mülheim

Das Gilden Brauhaus in Mülheim gehört zu den ältesten und traditionsreichsten Brauhäusern in Köln. Hier gibt es nicht nur wöchentlich wechselnde "Kölsche Jecke Gerichte" und regionale Spezialitäten, sondern auch leckeres Gilden Kölsch vom Fass. Im Sommer ist die große Außenterrasse der ideale Ort, um unter freiem Himmel gemeinsam mit Freunden entspannt in den Feierabend zu starten.

10

© Seth Weisfeld | Unsplash Kegeln und Kölsch im "em Bierstüffge"

Wer Lust auf Kegeln, Kölsch und Fußball gucken hat, ist im "em Bierstüffge" genau richtig. Die Eckkneipe sorgt mit ihrem rustikalen Charme für absolutes Kneipenfeeling. Besonders im Sommer, wenn der Außenbereich offen ist, lässt es sich dort gut und gerne ein paar Stunden und Kölsch aushalten, um das Treiben im Herzen von Deutz zu beobachten.

11

© Alt Poller Wirtshaus Bier, Cider und Wein im Alt Poller Wirtshaus

Im Alt Poller Wirtshaus könnt ihr nicht nur ein paar Bierchen trinken, sondern auch leckere Gerichte essen, neben der Standard-Speisekarte wechseln dort auch die Tages- und Wochenkarten. Auch, wenn die meisten sich unter einem Wirtshaus vor allem eine Schänke vorstellen, in der Bier getrunken wird, kommen Weintrinker und Cider-Liebhaber dort auch voll auf ihre Kosten. Im Sommer sitzt ihr besonders schön draußen auf der Lauben-Terrasse, dort lässt sich sicher die ein oder andere Sommernacht mit einem kühlen Wein oder Bier verbringen.

Titelbild: © Q.U.I | Unsplash

Sags deinen Freunden: