Amerikanische Burger-Kette Five Guys kommt nach Köln

Viele Fast-Food-Fans haben diesem Moment schon eine Weile entgegengefiebert: Five Guys kommt nach Köln. Nachdem bekannt wurde, dass die amerikanische Burger-Kette wohl schon Mitte Juni 2020 in Düsseldorf eine Filiale eröffnen wird, gibt es derlei Foodie-News nun auch für die Domstadt.

Die 1986 gegründete Kette, die bekanntlich Barack Obamas Lieblings-Burgerladen ist, wird in bester Innenstadtlage eröffnen – und zwar direkt an der Schildergasse. Wer am Neumarkt aus der U-Bahn kommt, sieht die Five-Guys-Banner bereits vor den Bauzäunen hängen. Eröffnen soll der Laden noch 2020 – voraussichtlich aber erst gegen Ende des Jahres.

Bis dahin dürfte es noch einiges zu tun geben – immerhin soll die Kölner Filiale mit fast 200 Sitzplätzen und 80 Mitarbeitern eine der größten Deutschlands werden. Im Dezember 2017 hatte Five Guys das erste Restaurant in Deutschland in Frankfurt am Main eröffnet, seither sind weitere elf dazugekommen. Und: Bis Ende des Jahres sollen es nochmal acht mehr werden.

Was Five Guys so beliebt macht? Die Burger werden frisch zubereitet, ohne Mikrowelle und Tiefkühlzutaten. Für eine große Kette schon außerordentlich. Zudem kann man sich bei Five Guys seinen Burger individuell zusammenstellen – in jedem lokalen Burgerladen längst Standard, aber Ketten wie McDonalds und Burger King scheitern seit Jahren daran. Five Guys hingegen bietet 15 verschiedenen Toppings zur Auswahl, sodass der Gast nach Angaben des Unternehmens mehr als 250.000 Kombinationsmöglichkeiten hat.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.
Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!