Hazel Brugger und Thomas Spitzer laden Kölner ins Kino ein – es gibt nur einen Haken

© Marvin Ruppert | Noëlle Guidon

Es gibt wenig, das Hazel Brugger und Thomas Spitzer nicht zusammen machen. Kein Wunder, schließlich sind die beiden Comedians nicht nur heute-Show-Kollegen, sondern wohnen auch zusammen in einer Kölner WG. Auf YouTube toben sie sich schon seit einer Weile mit eigenen Formaten zusammen aus – unter anderem mit "Deutschland Was Geht".

In der Sendung besuchen Hazel und Thomas – sie vor und er meist hinter der Kamera – kuriose Orte und Events in Köln und ganz Deutschland. Das selbsternannte Ziel: beweisen, "dass deutsche Comedy auch lustig sein kann". Nicht ohne Erfolg. Der YouTube-Kanal "Hazel&Thomas" hat mittlerweile mehr als 160.000 Abonnenten.

Auf eben diesem Kanal haben die beiden nun ein ganz besonderes Schmackerl für ihre Kölner Fans angekündigt: Ihren "Israel-Film" zeigen sie im Februar exklusiv sechs Tage vor der YouTube-Veröffentlichung um 20 Uhr im Kino – und zwar in der Filmpalette. Der Eintritt ist frei und danach gibt es sogar noch eine öffentliche Fragerunde mit Hazel und Thomas.

Die Sache hat nur einen Haken, um genau zu sein sind es sogar zwei. Der erste: Gezeigt wird der Film 24. Februar 2020 – "ganz recht, am ROSENMONTAG". Der zweite: Es gibt nur 84 Sitzplätze. Aber wer keinen Platz mehr bekommt, der kann sich das Ganze später ja immer noch auf dem heimischen Rechner anschauen. Wir finden jedenfalls: saucoole Aktion!

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: