11 Filme, die ihr im Sommer 2021 im Open Air Kino anschauen könnt

Der Sommer ist da, nach langen Monaten der kulturellen Abstinenz wird gelockert, was das Zeug hält und plötzlich wissen wir gar nicht, was wir als Erstes unternehmen sollen. Ins Museum? In die Kneipe? Ins Lieblingsrestaurant oder doch an den See? Wer im Sommer das gute Wetter mit Kultur verbinden und zwei Unternehmungen mit einer Klappe schlagen will, ist im Open Air Kino genau richtig.

Filme unter freiem Himmel seht ihr zum Beispiel im Sion Sommerkino am Rheinauhafen, im Cinenova, im MAKK-Hinterhof oder im kleinen Open Air Kino der Agora Köln in Mülheim. Wichtig sind beim Kinobesuch nach wie vor die drei Gs: geimpft, getestet, genesen – eins davon müsst ihr nämlich sein. Dann steht dem Kinogenuss nichts mehr im Wege. Und vielleicht darf’s für euch ja einer dieser 11 Filme sein? 

1. Rosas Hochzeit

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Kurz vor ihrem 45. Geburtstag beschließt Rosa, dass es Zeit für einen radikalen Wandel ist: Nachdem sie jahrelang immer nur für andere gelebt hat, sich um Vater, Schwester, Tochter und Co. gekümmert und hart als Kostümbildnerin gearbeitet hat, ist jetzt sie selbst mal dran: Sie will an einen kleinen Küstenort ziehen, die alte Schneiderei ihrer Mutter wieder eröffnen und Schluss machen mit ihrem alten Leben. Wie gut das funktioniert, bekommen wir in einer unterhaltsamen, spanischen Tragikomödie zu sehen, die nicht nur eine spannende Geschichte erzählt, sondern auch herrlich mediterrane Vibes versprüht.

Cinenova | Herbrandstraße 11, 50825 Köln | 15. Juli, 21.45 Uhr | Eintritt 8,50 Euro | Mehr Info

2. Chaos Walking

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Tom Holland, Daisy Ridley und Mads Mikkelsen in einem actionreichen Sci-Fi-Streifen – klingt gut? Dann seid ihr bei Chaos Walking genau richtig. Tom Holland spielt den jungen Todd, der als letzter Junge in einer Siedlung auf dem Planeten New World lebt. Alle Frauen in seiner Stadt sind verschwunden und alle Männer, die noch da sind, hören permanent den "Lärm" – die Gedanken, von allen anderen... Nach einer Fehllandung findet sich Viola auf diesem Planeten wieder und als Frau sorgt sie dort für jede Menge Aufsehen. Gemeinsam mit Todd kommt sie den Geheimnissen von New World auf die Schliche.

Sion Sommerkino | Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln | 20. Juli, Einlass ab 19 Uhr | 2er Platz für 22 Euro | Mehr Info

3. European Outdoor Film Tour Classics

Die E.O.F.T. ist das renommierteste Filmevent der europäischen Outdoor-Szene – dieses Jahr gibt’s im Sommerkino eine Best-Of-Auswahl der spannendsten Outdoorabenteuer der letzten Jahre zu sehen. Zu Fuß durch China, alleine in einer geheimen Bucht am Polarkreis oder ab durch den mexikanischen Dschungel – wenn euch diese Abenteuer zu aufregend klingen, schaut sie euch einfach im Open Air Kino an. 

Sion Sommerkino | Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln | 22. Juli, Einlass ab 19 Uhr | 2er Platz für 22 Euro | Mehr Info

4. Trash Island Kinonacht

© Sion Sommerkino

Na, wer vermisst auch die langen Trash-Island-Partynächte? Die Clubs sind zwar noch geschlossen, dafür gibt’s im Sommerkino eine Trash Island Kinonacht. Das Besondere: Ihr könnt im Vorfeld voten, welcher Teeniefilm am Abend zu sehen sein soll. Zur Auswahl stehen American Pie, Eis am Stiel, Stream, Bang Boom Bang, Dirty Dancing und ein Überraschungsfilm. Zum Vorglühen gibt’s natürlich 90er-Mukke und ein kleines Trinkspiel. Trash Island eben!

Sion Sommerkino | Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln | 24. Juli, Einlass ab 19 Uhr | 2er Platz für 22 Euro | Mehr Info

5. Rocky Horror Picture Show

Es muss nicht immer etwas Neues sein: Manche Filme sind auch nach fast 50 Jahren noch genauso gut wie damals. Ein echter Klassiker ist die Rocky Horror Picture Show. Nicht nur, weil der lustig-groteske Film schon in den 70er Jahren einen echten Meilenstein für die queere Szene setzte, sondern auch, weil die Rocky-Horror-Fans rund um das Filmerlebnis eine ganz eigene Choreografie inklusive Requisiten und Mitsingen abliefern. Auch wenn ihr keine eingefleischten Fans seid, ist das ein Erlebnis! 

Sion Sommerkino | Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln | 30. Juli, Einlass ab 19 Uhr | 2er Platz für 22 Euro | Mehr Info

6. Ich bin dein Mensch

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Liebe zwischen echten Menschen und künstlichen Intelligenzen war zuletzt im Film „Her“ ein ganz großes Thema auf der Kinoleinwand. „Ich bin dein Mensch“ befasst sich mit einem ähnlichen Thema: Alma soll für die Ethikkomission eine Studie zu humanoiden, kaum von Menschen zu unterscheidenden Robotern durchführen. Dafür bekommt sie den Partnerschafts-Roboter Tom an ihre Seite gestellt. Sie will ihn eigentlich nur in ihre Wohnung stellen, doch er ist darauf programmiert, Alma dazu zu bringen, sich in ihn zu verlieben…

Sion Sommerkino | Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln | 28. Juli, Einlass ab 19 Uhr | 2er Platz für 22 Euro | Mehr Info

7. Plan B für die Erde

Das Open-Air-Sommerkino des guten Lebens – organisiert von der Agora Köln – ist ab Juli wieder auf dem Mülheimer Bahnhofsvorplatz zu finden. Auf dem Programm steht zum Beispiel eine spannende und hochaktuelle Doku: Plan B für die Erde befasst sich mit dem kritischen Zustand unserer Umwelt – aber auch damit, wie es für uns in der Zukunft mit dem Klimawandel weitergehen muss. 

Sommerkino Mülheim | Montanusstraße 2, 51065 Köln | 31. Juli, 21.30 Uhr | Eintritt 3 Euro | Mehr Info

8. Am Kölnberg

Im August gibt es eine weitere spannende Doku in Mülheim zu sehen: Die Agora setzt sich für eine sozial-ökologische Transformation in der Stadt ein und so nähert sich auch das Kinoprogramm mit einer lokalen Produktion den Problemen der Stadt: „Am Kölnberg“, ein Studienprojekt zweier Jungregisseur*innen der Kunsthochschule für Medien, widmet sich dem „Problemstadtteil“ im Süden von Köln. Über zwei Jahre hinweg haben die Filmemacher*innen vier Menschen am Kölnberg begleitet, ihr Leben dokumentiert – und daraus ein außergewöhnliches Portrait entstehen lassen. 

Sommerkino Mülheim | Montanusstraße 2, 51065 Köln | 7. August, 22 Uhr | Eintritt 3 Euro | Mehr Info

9. Oeconomia

Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie eigentlich Geld entsteht? Regisseurin Carmen Losmann hat sich genau das gefragt – und die Antworten auf diese Frage in eine spannende Dokumentation rund um Geld, Kapitalismus, Profit und Schulden verpackt. Was abstrakt klingt, wird im Film auf unterhaltsame Weise greifbar gemacht. Ansehen könnt ihr euch das Ganze im Innenhof vom MAKK, im Anschluss gibt’s außerdem ein Filmgespräch.

Sommerkino Mülheim | Montanusstraße 2, 51065 Köln | 14. August, 22 Uhr | Eintritt 3 Euro | Mehr Info

10. Das alte Köln in Farbe

Der Film „Das alte Köln in Farbe“ war im Sommerkino so schnell ausverkauft, dass es im August zwei Zusatztermine gibt: Sehen könnt ihr faszinierende Originalaufnahmen aus Köln zwischen 1896 und 1936, die aufwendig nachbearbeitet und koloriert wurden. Die atemberaubende Dokumentation fühlt sich an wie eine Zeitreise in Kölns Vergangenheit und zeigt euch die Stadt von einer fast vergessenen Seite – vor dem Krieg.

Sion Sommerkino | Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln | 16. und 20. August, Einlass ab 19 Uhr | 2er Platz für 22 Euro | Mehr Info

11. Verplant

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Die beiden Freunde Otti und Keule machen sich im Sommer 2018 auf eine große Fahrradtour – von Heiligenstadt in Deutschland wollen sie bis nach Vietnam radeln. Aus ihrer zehn-monatigen Reise ist nun eine Dokumentation entstanden, die uns auf ihre ungewöhnliche Tour mitnimmt: Dabei stehen aber weniger beeindruckende Landschaften und kulturelle Highlights, sondern eher der wirkliche Struggle der beiden im Mittelpunkt. Die beiden Freunde haben sich nämlich ohne akribische Planung und ohne viel Erfahrung auf dieses Abenteuer begeben. Im Sion Sommerkino wird Otti selbst vor Ort sein und nach dem Film für Fragen zur Verfügung stehen.

Sion Sommerkino | Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln | 28. August, Einlass ab 19 Uhr | 2er Platz für 22 Euro | Mehr Info

NOCH MEHR SOMMERLICHE TIPPS

21 gute Tipps für den Sommer 2021 in Köln
Der Sommer ist da – und mit ihm 21 Ideen, für eine wunderbar sonnige Zeit in Köln.
Weiterlesen
11 Ideen für einen Corona-konformen Feierabend im Sommer
Endlich Feierabend! Wo ihr den im Sommer am besten verbringt, verraten wir euch.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!