11 Bars und Kneipen, in denen ihr auch bei schlechtem Wetter draußen sitzen könnt

Wer in Köln am liebsten mit einem Büdchen-Bier in der Hand unterwegs ist, weiß das Trinken unter freiem Himmel früher oder später zu schätzen. Genau deshalb nehmen wir unsere Drinks in unseren Lieblingsbars auch gerne auf der Terrasse ein. Dass damit nach dem Sommer nicht Schluss sein muss, beweisen zahlreiche Bars und Kneipen in der Stadt: Die haben für uns nämlich Markisen, Dächer, Heizstrahler und Windschutz aufgefahren, um uns das abendliche Kölsch – oder vielleicht ja den Glühwein? – auf der Terrasse zu servieren. An diesen 11 Bars und Kneipen trinkt es sich besonders gut geschützt im Außenbereich.

1

© Die Wohngemeinschaft Drinks, Tischtennis und mehr in der Wohngemeinschaft

Die Wohngemeinschaft im Belgischen Viertel ist ein echter Allrounder. Denn: Das Ganze ist Hostel, Café und Bar in einem. Während ihr euch in den oberen Etagen in richtig coolen Themenzimmern einmieten könnt, spielt sich in der Bar im Erdgeschoss das Leben ab. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen, abends könnt ihr etwas trinken, Konzerte und Lesungen besuchen – oder ihr spielt eine Runde Tischtennis. Die Wohngemeinschaft hat nämlich eine Indoor-Platte, sodass selbst an Schlechtwettertagen PingPong gespielt werden kann. Neu gestaltet wurde außerdem der einladende Außenbereich – der ist inzwischen sogar windgeschützt und überdacht. Drinnen habt ihr wiederum die Wahl zwischen Barhockern und gemütlichen Sitzecken.

2

© Christin Otto Limoncello Spritz und Fritten im Tante Kurt

Köln hat eine neue Wohlfühlterrasse in bester Lage: Pünktlich zum Ende des Lockdowns hat das Tante Kurt am Brüsseler Platz eröffnet und punktet dort nicht nur mit großer Außengastro, sondern auch mit süffigen Drinks wie dem Limoncello Spritz oder Gaffel Wiess vom Fass. Dazu wird natürlich auch der ein oder andere leckere Happen gereicht – dabei überzeugen nicht nur die krossen Fritten, sondern auch der wirklich leckere Veggie-Burger. Sollte das Wetter mal nicht zum Draußensitzen einladen, ist es aber auch drinnen gemütlich – in Sachen Einrichtung hat sich da nämlich zum Glück einiges getan. Und wer auch nach dem Sommer noch draußen sitzen will, der kann sich an beheizten Tischen und Heizpilzen aufwärmen.

3

© Nicola Dreksler Kölsches Pils und Prosecco aus dem Hahn im Zappes

Zappes ist nicht mehr nur ein kölsches Pils, sondern inzwischen auch eine Kneipe. Die Zappes-Jungs Nico und Maxi haben nämlich das ehemalige „Tante Gertruud“ übernommen, wo sie nun neben Zappes auch Prosecco aus dem Zapfhahn anbieten. Besonders beeindruckend ist der riesige Außenbereich, der sich über zwei Straßen verteilt und Platz für fast 70 Gäste bietet. Und das nicht nur im Sommer: Ab Mitte November werden die Außenplätze im Zappes überdacht und beheizt.

4

© Ben Hammer Drinks und Schach im Grünfeld

Wie beliebt das Grünfeld im Belgischen Viertel ist, zeigt sich spätestens, wenn die herrliche Terrasse im Sommer mal wieder prall gefüllt ist und unzählige Kölner*innen den Abend hier bei einem Kölsch ausklingen lassen. Wer selbst nach ein paar Drinks noch logisch denken kann, der kann in der "angesagtesten Nicht-Szene-Bar des Belgischen Viertels" nicht nur Kickern, sondern auch Schach spielen. Das machen hier sogar die Profis, denn das Lokal ist unter anderem die Spielstätte des Schachvereins Grünfeld. Wer Sport gucken dem Sport machen vorzieht, ist im Grünfeld ebenfalls gut aufgehoben, denn hier werden alle Spiele des 1. FC Köln live übertragen.

5

© Barracuda Bar Cocktails in der Barracuda Bar

Zwischen Stadtgarten und dem Brüsseler Platz findet ihr die Barracuda Bar – ein Ort, der schon lange Kult ist und einfach zum Veedel gehört. Im Sommer stehen die Leute hier dicht gedrängt vor dem Fenster und machen es sich auf den Bänken gemütlich. Im Winter könnt ihr euch dank Überdachung und Windschutz auch noch draußen an euren Cocktails – oder am Glühwein – festhalten. Auf der kleinen Tanzfläche könnt ihr am Wochenende bis in die frühen Morgenstunden zu Electro-Sounds tanzen. Aber auch unter der Woche ist die Barracuda Bar ein beliebter Anlaufpunkt zum Chillen – bevor es weiter nach Hause oder eben doch noch in eine andere Bar geht.

6

© Christin Otto Feuchtfröhliches Spätstück im Louis Breakfast Club

Im Louis Breakfast Club im Kwartier Latäng könnt ihr nicht nur all day long frühstücken, sondern auch abends ein "Spätstück" verdrücken – das sind herzhafte Speisen wie Burger, Rösti mit Lachs, Salat, aber auch Shakshuka, Strammer Louis, Avocado-Brot und Eggs Benedict in verschiedenen Varianten. Zu eurem Spätstück müsst ihr nicht etwa Kaffee und Smoothies schlürfen, sondern ihr bekommt eine gute Auswahl an Cocktails geboten. Ob Basil Smash, Cosmopolitan, Negroni oder ein French 75 mit Gin und Champagner – die Drinks sind gut gemixt und, Achtung, haben es in Sachen Umdrehungen in sich. Täglich von 16 bis 20 Uhr ist Cocktail Happy Hour, bei der es jeden Drink für 7 Euro gibt. Die könnt ihr übrigens auch bei Usselwetter draußen trinken – denn: die Terrasse ist überdacht. Während der EM zeigt das Louis alle Deutschland-Spiele – Tickets für einen Tisch (mit Mindestverzehr oder Getränkepaket) gibt es hier.

7

© Christin Otto Fancy Drinks im Little Link

Das Little Link liegt mitten im Belgischen Viertel, direkt an der Maastrichter Straße. Der Name steht für die Verbindungen, die hier entstehen – und zwar zwischen klassisch und modern, edel und lässig, aber auch zwischen Küche und Bar. Denn in der Karte stehen neben klassischen Cocktails auch ungewöhnliche Eigenkreationen. Der Safron Highball besteht zum Beispiel aus Safran-Gin, Orangenlikör, Zitrone und Tonic Water. Zur Flüssignahrung gibt es auch Bissfestes. Angeboten werden kreative Gerichte vom Trüffel-Sandwich bis zum asiatisch inspirierten Tatar. Das Ganze genießen wir am liebsten auf der schönen Terrasse – die euch übrigens auch zur kalten Jahreszeit mit Windschutz und Heizstrahlern zur Verfügung steht.

8

© Seiberts Erstklassige Cocktails von klassisch bis kreativ im Seiberts

Super edle Cocktails von klassisch bis kreativ, toller Service und außergewöhnliches Ambiente: Es ist kein Zufall, dass das Seiberts als eine der besten Bars Deutschlands – ja, sogar weltweit – gilt. Selbst in das Buch "150 Bars You Need to Visit Before You Die" hat es die Classic Bar & Liquid Kitchen von Barkeeper-Legende Volker Seibert geschafft. Ein Besuch im Seiberts ist aber nicht nur wegen der erstklassigen Cocktails ein Erlebnis: Wer in die Bar am Friesenwall möchte, muss zunächst einmal klingeln – und wird dann an der Tür abgeholt und zum Tisch gebracht. Die tollen Drinks könnt ihr auch draußen im Liquid Garden genießen – der wird übrigens nach dem Sommer für euch wetterfest gemacht, damit ihr weiter draußen im Warmen und Trockenen sitzen könnt.

9

© Christin Otto Crossover-Küche auf Fine-Dining-Niveau im Heising & Adelmann

Dass die Friesenstraße kulinarisch weit mehr zu bieten hat als Brauhaus und Falafel-Imbiss, beweist das Heising & Adelmann. Hier bekommt ihr internationale Crossover-Küche auf Fine-Dining-Niveau. Die Karte wechselt je nach Saison – gekocht wird frisch und mit besten Zutaten, Convenience-Produkte haben Küchenverbot. Zum Essen gibt es eine große Auswahl an Weinen und Cocktails – aber ein simples Kölsch könnt ihr hier natürlich ebenso als Durstlöscher ordern. Am besten schmeckt all das auf der großen Terrasse im Hinterhof, die ab April geöffnet ist und idyllische Abende garantiert. Im Sommer findet hier traditionell einmal pro Woche ein großes BBQ statt, aber auch nach der BBQ-Saison könnt ihr dank Heizstrahlern noch gut draußen sitzen. Da das Restaurant nur abends geöffnet hat, empfiehlt sich für die Lunch-Time übrigens die H&A-Tagesbar – die liegt direkt nebenan und bietet wochentags für schmale 11 Euro einen leckeren, wechselnden Business-Lunch an, ebenfalls mit Terrassen-Option.

10

© Dana Weise In der Bar Schmitz die Aachener Straße beobachten

Im Sommer ist die Bar Schmitz für ihre lange Schlange an der Eis-Theke bekannt. Wer zur kalten Jahreszeit weniger Lust auf Sorbet und Co. hat, kann draußen vor der Bar und dem Salon Schmitz auch für einen entspannten Drink Platz nehmen. Leckere Weine und Cocktails könnt ihr da nämlich unter Schirmen und Wärmelampen schlürfen und dabei ganz entspannt das Treiben auf der Aachener Straße beobachten.

11

© Goldener Schuss Urbane Vintage-Atmosphäre im Zum goldenen Schuss

Unweit vom Brüsseler Platz liegt der Goldene Schuss omnipräsent direkt an einem Kreisverkehr. Wer hier steht, hat immer eine gute Auswahl an Kneipen und Cafés. Also mal rein in den Schuss, der durch urbane Vintage-Atmosphäre überzeugt. Hier geht eigentlich immer was. Täglich legen DJs auf, mal House, mal Hip-Hop, mal Party-Hits. Hauptsache stilsicher. Dazu gibt's eine gute Getränkeauswahl, die kaum Wünsche offen lässt. Am Wochenende wird auf insgesamt drei Leinwänden Fußball geguckt. Hauptsächlich der Effzeh, is' klar. Aber auch Spitzenspiele der Champions League könnt ihr hier gucken. Der Goldene Schuss geht immer und funktioniert als Treffpunkt vor der nächsten Party genauso gut wie als letzte Station einer durchfeierten Nacht.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!