Bock auf Frühstück – der neue Frühstücks-Lieferdienst für Köln

© Bock auf Frühstück

Während unter der Woche oft nicht die Zeit für ein ausgiebiges Frühstück oder einen späten Brunch bleibt, lassen wir es uns am Wochenende gerne mal gut gehen. Dass wir damit nicht alleine sind, macht sich spätestens vorm Bäcker bemerkbar. Dort reicht die Warteschlange an Samstagen und Sonntagen nämlich gerne mal über mehrere Häuserblocks.

Wer seine freie Zeit nicht schon morgens in langen Schlangen vertrödeln will, für den haben wir jetzt die perfekte Lösung für einen leckeren Start ins Wochenende: "Bock auf Frühstück". Der Frühstücks-Lieferdienst ist neu in Köln und bringt Leckereien aus verschiedenen Kölner Cafés direkt zu euch nach Hause.

© Christin Otto

Der Unterschied zu den Frühstücksboxen, die viele Cafés schon vorher angeboten haben: Bei "Bock auf Frühstück" könnt ihr verschiedene Gerichte selbst kombinieren – das ergibt am Ende nicht nur eine buntere, sondern auch günstigere Frühstücksauswahl. Für gerade mal 30 Euro könnt ihr im Louis Breakfast Club beispielsweise Italian Eggs, Shakshuka und Bircher Müsli ordern – das ist ein bunter Mix, den man selbst mit großem Hunger zu zweit kaum auf einmal verputzt bekommt.

Neben dem Louis sind in Köln aber auch noch andere Cafés dabei – nämlich das Café Wohnraum, die Leuchte Kaffeebar, das Deli Sülz und das Romeo Romeo. Richtig gute Frühstücksadressen also, die von der Avocadostulle über Pancakes bis hin zur Acai Bowl eigentlich alles in petto haben, was man sich für ein richtig gutes Wochenendfrühstück so wünscht.

© Bock auf Frühstück

Mit eurer Frühstücksbestellung tut ihr übrigens nicht nur euch selbst, sondern auch den Cafés etwas Gutes. Denn anders als bei großen Lieferunternehmen werden bei "Bock auf Frühstück" für die Gastronom*innen keine hohen Provisionen fällig. Aktuell können Cafés das Angebot sogar kostenlos nutzen, da sich der Dienst in Köln noch in der Probephase befindet.

Noch besser: Auch die Fahrer*innen werden fair bezahlt. Als Kund*in teilst du dir die Lieferkosten mit dem Café – jeder zahlt vier Euro, sodass kein*e Mitarbeiter*in zu Dumpinglöhnen arbeiten muss.

© Christin Otto

Wer jetzt schon ganz heiß auf eine Foodie-Gönnung am Wochenende ist, muss eigentlich nur noch eins tun: vorbestellen! Damit das Frühstück am Wunschtag ankommt, muss nämlich spätestens am Vortag bis 16 Uhr geordert werden. Spätestens, wenn das dann auch erledigt ist, könnt ihr sicher sein: Für euer fettes Wochenendfrühstück müsst ihr garantiert nicht Schlange stehen.

Noch mehr Liefer-Gönnung

11 Restaurants, die euch Abwechslung nach Hause liefern
Ihr seid das Kochen satt und braucht mal wieder Abwechslung auf dem Teller? Wir haben euch eine bunte Liste mit tollen Restaurants zusammengestellt, die von Hummus bis Burger alles zu euch nach Hause liefern.
Weiterlesen
11 Cafés, die Frühstück To Go anbieten oder zu euch nach Hause liefern
Richtig schön Frühstücken gehen, stundenlang beim Brunch sitzen – das wär's jetzt, oder? Zum Glück bieten viele Cafés leckere Croissants, Bagels oder Bowls zum Mitnehmen an – und ein paar liefern euch das Frühstück sogar nach Hause.
Weiterlesen
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!