11 Kultur-Events im Juni 2021, die ihr nicht verpassen solltet

Endlich können wir wieder ins Theater gehen, Konzerten unter freiem Himmel lauschen und die Museen und Galerien unserer Stadt erkunden – Köln is back! Und genau deshalb ist unser Kalender jetzt schon prall gefüllt mit sämtlichen Kultur-Events, die wir die letzten anderthalb Jahre überwiegend digital gestreamt haben. Aber damit ist jetzt Schluss – diese 11 tollen Ausstellungen, Konzerte, Lesungen und Theaterstücke könnt ihr euch im Juni live und in Farbe ansehen:

1. Ausstellung: Andy Warhol – Now

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Falls ihr euch coronabedingt bisher noch nicht die Andy-Warhol-Auss­tel­lung im Museum Ludwig anschauen konntet, habt ihr jetzt nochmal die Gelegenheit, das bis zum 13. Juni nachzuholen. Die große Ausstel­lung hält über 100 Werke bereit und beinhaltet berühmte W­erke wie die Elvis-Pres­ley-Rei­hen oder die Far­b­vari­a­tio­nen eines elek­trischen Stuhls. Außerdem wer­den die Ein­flüsse von Warhols Mi­gra­tion­sh­in­ter­grund als Sohn russinisch­er El­tern in Pitts­burgh beleuchtet.

Museum Ludwig | Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln | bis 13. Juni | Dienstag – Sonntag: 10–18 Uhr | 14,80 Euro, erm. 9,85 Euro | Mehr Info

2. Ausstellung: Joseph Rodriguez – Taxi

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Das New York der 70er- und 80er-Jahre fotografiert durch die Frontscheibe eines Taxis – das zeigt die Ausstellung von Joseph Rodriguez, die am Freitag, 11. Juni, in der Galerie Bene Taschen Vernissage feiert. Während seiner Taxifahrten entstanden Rodriguez' ersten fotografischen Werke, die das alltägliche Leben in dieser Zeit aus der Sicht eines Arbeiters dokumentieren. Ihr könnt euch die Ausstellung bis zum 31. Juli ansehen.

Galerie Bene Taschen | Moltkestraße 81, 50674 Köln | 12. Juni bis 31. Juli | Eintritt frei | Mehr Info

3. Lesung: Sebastian Ingenhoff – Ghosting

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Das King Georg kehrt aus der Lockdown-Pause zurück und hält im Juni ein buntes Programm aus Konzerten, Streams und Lesungen bereit. Am Samstag, 12. Juni, ist Autor Sebastian Ingenhoff zu Gast und liest aus seinem neuen Roman "Ghosting". Die Protagonistin Solana ist R&B-Superstar und mit ihrem Album auf Welttournee. Während sie mit Symptomen einer aus den Fugen geratenen Welt konfrontiert wird, laufen die Dinge auch privat aus dem Ruder. Ihr könnt live dabei sein oder die Lesung streamen.

King Georg | Sudermanstraße 2, 50670 Köln | 12. Juni: 21 Uhr | 9,27 Euro | Mehr Info

4. Fotosafari: Jessylee Photographie in vier Veedeln

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wer Kunst lieber unter freiem Himmel bestaunen will, kann sich am 12. und 13. Juni die Arbeiten der Kölner Fotografin Jessica Meier von Jessylee Photography gleich in vier Veedeln anschauen. In der Südstadt, in Lindenthal, Ehrenfeld und im Belgischen Viertel könnt ihr auf Fotosafari gehen. In den Schaufenstern verschiedener Cafés und Geschäfte findet ihr ihre Fotos – hier geht's zur Map.

Fotosafari by Jessylee Photographie | Ehrenfeld, Belgisches Viertel, Südstadt, Lindenthal | 12. und 13. Juni | Eintritt frei | Mehr Info

5. Jazz im Green Room des Stadtgartens

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Erst kürzlich hat der Stadtgarten seinen Green Room eröffnet. Unter freiem Himmel könnt ihr ab sofort tollen Konzerten, spannenden Gesprächen und vielem mehr lauschen. Alle Jazz-Fans kommen im Juni gleich zweimal auf ihre Kosten: Am Sonntag, 13. Juni, spielt das Schweizer Trio "Speak Low" und am Sonntag, 20. Juni, sind Lars Duppler Unbound zu Gast.

Stadtgarten | Venloer Str. 40, 50672 Köln | 13. Juni und 20. Juni: jeweils um 18 Uhr | Tisch für vier Personen: 40 Euro | Mehr Info

6. Theater der Keller: Heidi Höcke steigt aus

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Endlich wieder Theater! Das Theater der Keller feiert am Freitag, 11. Juni, sein Comeback nach einer sechsmonatigen Coronapause. Am Donnerstag, 17. Juni, findet die Premiere des Stücks "Heidi Höcke steigt aus" statt. Die Handlung: Heidi ist eigentlich Performerin einer Rechtsaußen-Partei. Aber jetzt – Überraschung – tritt sie in der Show „Der große Austausch“ an: Einer Show für Kandidat*innen, die aus ihrem Leben aussteigen und es gegen ein besseres tauschen wollen. Tickets könnt ihr euch hier sichern.

Theater der Keller | Siegburger Str. 233w, 50679 Köln | 17. und 18. Juni: jeweils um 20 Uhr | 24,20 Euro | Mehr Info

7. Comedy: Fail in Love Nights – Stories vom Scheitern in der Liebe

© Christin Otto

Dating, neue Leute kennenlernen, sich verlieben – das alles wurde durch die Coronapandemie nicht gerade einfacher. In der Liebe zu scheitern, kannten wir aber auch schon vor Corona – und genau darum geht’s bei den Fail in Love Nights. Ausgewählte Speaker erzählen von ihren Erfahrungen mit der Liebe, es wird gelacht und vielleicht auch zusammen gelitten. Jeena Joan und Denno Makadassopoulos erzählen die Stories ihrer Trennungen, der Comedian Serkan Ateş-Stein bringt euch zum Lachen und die Paarberaterin Katharina Nagy gibt euch Hintergrundwissen dazu, was darüber mitbestimmt, ob eine Beziehung funktioniert. 

Odonien | Hornstraße 85, 50823 Köln | 19. Juni: 19 Uhr | 12 Euro | Mehr Info

8. Theater: Das Opferfest

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Das Schauspiel Köln öffnet wieder seine Pforten – ab Juni könnt ihr euch die Aufführungen nicht nur im Depot 2, sondern auch draußen im Carlsgarten ansehen. Am 18. Juni feiert das Stück "Das Opferfest" von Ibrahim Amir Premiere. In der Komödie trifft sich eine Familie im Sommer, um das Opferfest zu feiern. Wie bei jeder Familienfeier kommt es auch hier zu einigen Konflikten – unter anderem bringt Tochter Ranya ihren Freund Max zum heiligen Fest mit. Außerdem wird diskutiert, ob Enkelsohn Mohamad beschnitten werden und Rashid nicht selbst das Fest-Tier opfern soll.

Carlsgarten | Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln | 18. Juni: 20 Uhr | 24,30 Euro | Mehr Info

9. Festival für Künstler*innen: Mekasuba

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Am. 20. Juni bringt das Mekasuba Festival junge Künstler*innen und Musiker*innen in die Alte Feuerwache. Ab 15 Uhr erwarten euch Performances, Installationen, Musik, Lesungen, Kurzfilmprogramm, Malerei und Tanz auf dem Hof. Das Abendprogramm startet um 18 Uhr mit der Freien Tanzszene Köln – danach folgen diverse Konzerte in der Metallwerkstatt, im Keller oder im Kino der Alten Feuerwache. Für Essen und Getränke sorgt das Kaffe Güzel samt musikalischer Untermalung.

Alte Feuerwache | Melchiorstraße 3, 50670 Köln | 20. Juni: 15–22 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

10. Ausstellung: Thomas Baumgärtel – der Bananensprayer

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Vom 25. Juni bis zum 9. Juli könnt ihr euch die Köln-Bilder von Thomas Baumgärtel, dem bekannten Bananensprayer, in der 30works-Galerie in der Innenstadt ansehen. Die Arbeiten des Wahlkölners reichen von Urban Art über Installations- und Performancekunst bis hin zur klassischen Malerei. Während der Pandemie hat Thomas Baumgärtel „sein“ Köln nochmal völlig neu entdeckt, die Stadt als Freiluftatelier und kreative Spielwiese genutzt und uns mit seinen Urban-Art-Werken – wie zum Beispiel die Pippi Langstrumpf oder Impfbanane – unterhalten.

30works | 25. Juni bis 9. Juli | Pfeilstr. 47, 50672 Köln | Mittwoch – Samstag: 12–18 Uhr | Eintritt frei | Mehr Info

11. Open-Air-Special: Das alte Köln in Farbe

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ende Juni erwartet euch im Sion Sommerkino ein ganz besonderes Highlight: Der Filmemacher Hermann Rheindorf ist zu Gast und nimmt euch in seiner Dokumentation mit auf eine Reise in das alte Köln. Der Film zeigt das unzerstörte Köln der Vorkriegszeit in den schönsten Originalaufnahmen, die es aus der alten Stadt gibt und einer Vielzahl an Neuentdeckungen, die noch nie öffentlich zu sehen waren. Das Special läuft gleich an zwei Abenden hintereinander und hält noch eine Überraschung für euch bereit: Am 25. Juni wird der Abend musikalisch von Björn Heuser eröffnet und am 26. Juni von Miljö.

Sion Sommerkino | Harry-Blum-Platz 1, 50678 Köln | 25. und 26. Juni: 19 Uhr | Zwei Plätze: 33 Euro | Mehr Info

Titelbild: © Thomas Aurin | Schauspiel Köln

Noch mehr Wissenswertes

11 Kölner Podcasts, die ihr kennen solltet
Ob nun zum Einschlafen, beim Sporteln, Putzen oder Auto- und Bahnfahren – Podcasts gehen immer. Doch welche Podcasts kommen eigentlich aus Köln? Hier solltet ihr unbedingt mal reinhören!
Weiterlesen
11 Kölner Künslter*innen und Bands
OK Kid und Annenmaykantereit haben schon gezeigt, dass unsere Stadt musikalisch einiges zu bieten hat. Wir haben uns mal umgehört und 11 Bands aus Köln rausgesucht, die ihr euch mal anhören solltet.
Weiterlesen
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!