No-Cheesecake und Falafel-Burger in Sülz: Rubi goes vegan

© Carolin Franz

„Du isst vegan, weil vegan lecker schmeckt“ – unter diesem Motto hat das "Urban Bistro Rubi" im Juli seine Türen geöffnet und lockt seitdem nicht nur Veganer*innen in das entspannte Café direkt an der Berrenrather Straße. 

Gänzlich neu ist der Spot nicht: Wer öfter mal in Sülz unterwegs ist, hat das Café Rubi in den letzten Jahren bestimmt schon entdeckt. Dort ist es nämlich schon seit 2015 zu finden. Inhaberin Ingrid hatte dieses Jahr aber Lust, ihrem Laden ein neues Konzept zu verpassen – und alle Veggies freuen sich sicher über diesen Einfall. 

© Carolin Franz
© Carolin Franz

Im Rubi geht es jetzt nämlich fast ausschließlich vegan zu – nur im Kaffee gibt es auf Wunsch noch Kuhmilch für die, die sich bisher mit Soja, Hafer und Co. noch nicht anfreunden konnten. Die Speisekarte hat aber einen völlig neuen und komplett pflanzlichen Anstrich bekommen – vom Falafel-Burger und Chili sin Carne über Hirse-Salat bis zur Acai Bowl.

Frisch und qualitativ hochwertig soll es sein – das ist im Rubi das Wichtigste. Statt industriell verarbeiteten Veggie-Produkten setzt das Team auf selbstgemachtes Essen aus frischen, hochwertigen Zutaten. Wer fettiges Convenience-Food erwartet, wird im Rubi also eher nicht fündig. Schnabuliert wird hier aber natürlich trotzdem!

© Carolin Franz
© Carolin Franz

Einer der Dauerbrenner im Rubi ist der New York Cheesecake – früher klassisch, jetzt vegan. Überraschend fluffig und leicht und mit frischen Beeren garniert verführt er jedes Schleckermaul, ohne dass man sich von ihm erschlagen fühlen muss. Die Auswahl an hausgemachten Kuchen variiert immer wieder – Schokokuchen und Banana Bread sind aber auch fast immer vorrätig.

Den Kaffee dazu gibt’s von verschiedenen Röstereien. Für Filterkaffee und Cold Brew wird im Rubi zu einem unserer Kölner Favorites – der Kaffeemanufaktur Ernst – gegriffen, außerdem gibt’s Kaffee von den Public Coffee Roasters aus Hamburg und von der Rösterei Neues Schwarz aus Dortmund. Dass nicht nur das gute Essen im Rubi eine Rolle spielt, schmeckt man nicht nur in der Tasse, sondern sieht man auch an der Vielzahl der Kaffee- und Teeoptionen auf der Karte – von verschiedenen Cold-Brew-Variationen bis zur wohlig-warmen Golden Milk.

© Carolin Franz

Schluss mit den veganen Kreationen ist übrigens noch lange nicht: Die Karte soll nämlich noch wachsen. Im Moment wird an veganen Flammkuchen getüftelt – es lohnt sich also definitiv auch für Stammgäste, die neue Karte im Urban Bistro Rubi ab sofort gut im Blick zu behalten.

Besonderheit: Rubi goes vegan – das Café hat einen neuen, pflanzlichen Anstrich bekommen

Mit wem: mit Freund*innen auf ein Stück Kuchen, mit Kolleg*innen zum Lunch oder alleine auf einen Kaffee

Preise: Falafelburger 9,90 Euro, NY Cheesecake 4,20 Euro, Cappuccino 3 Euro

Bistro Rubi | Berrenrather Straße 190, 50937 Köln | Montag – Freitag: 12–18 Uhr | Mehr Info

Noch mehr vegane Leckereien

11 Orte für veganes Junkfood, das uns glücklich macht
Es muss nicht immer gesund sein – ihr wollt vegane Burger, Pizza und Co.? Hier entlang!
Weiterlesen
11 Orte in Ehrenfeld, an denen ihr vegan essen könnt
In Ehrenfeld gibt's besonders viele Läden, bei denen Veganer*innen das Herz aufgeht.
Weiterlesen
Weiterlesen in Food

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!