Running Bowls in Braunsfeld: Bowls vom Laufband und Abschalten im Zen-Garten

© Nicola Dreksler

Wer hätte gedacht, dass es in Braunsfeld mal einen Unverpacktladen, Frozen Yogurt oder Bowls vom Laufband gibt? Letzteres sagt euch noch nichts? Ihr habt aber richtig gehört: Denn Running Bowls serviert euch tatsächlich nicht wie gewöhnlich Sushi vom Laufband, sondern frische und gesunde Salatkost.

An der Aachener Straße – direkt gegenüber der Haltestelle Maarwag – hat Inhaber Morteza Anfang Mai sein Restaurant eröffnet, in dem sich zuvor eine Salzgrotte befand. Von der Grotte ist nichts mehr übrig geblieben, von dem Salz schon. Denn Morteza hat sich bewusst dafür entschieden, das Salz an der Decke und den Wänden im Eingangsbereich zu erhalten.

© Nicola Dreksler
© Nicola Dreksler

Und tatsächlich ist das Lokal – trotz Hitze – angenehm klimatisiert und das ganz ohne Klimaanlage,  denn das Salz bindet die Feuchtigkeit und entzieht sie so der Luft. Eine weitere Besonderheit ist, neben dem zehn Meter langen Laufband, die besondere Wandverkleidung. In aufwendiger Detailarbeit haben Morteza und sein Team ein Weinregal gebaut, das 700 Flaschen Bio-Wein von Winzer*innen aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Italien beherbergt.

Nicht nur der Wein ist hier bio, sondern auch alles andere. Mortezas Vision ist es nämlich, dass das Obst und Gemüse direkt vom Bauernhof in die Salatschüssel wandert – ganz ohne Zwischenlagerung. Und genau deshalb arbeitet er mit der Regionalwert AG Rheinland zusammen und bezieht seine Zutaten täglich frisch von Bauernhöfen aus der Region. Im Idealfall holt er sie sogar selbst mit dem E-Auto ab – besser geht’s nicht.

© Nicola Dreksler
© Nicola Dreksler

Bei Running Bowls werden sowohl Vegeterarier*innen und Veganer*innen als auch Pescetarier*innen fündig. Wir haben die vegane Bibimbap-Bowl mit Spinat, Wildkräutersalat, Basmatireis, Belugalinsen, Möhren, Gurken, Radieschen, Champignons, Edamame, Paprika und Cherrytomaten probiert. Dass die Produkte superfrisch sind, macht sich im Geschmack bemerkbar. Das Gemüse schmeckt wunderbar intensiv.

Kein Wunder, dass die Bowl bei ganzen elf frischen Zutaten ziemlich groß ausfällt. Wer kleinere Portionen bevorzugt, sollte sich jetzt schon mal ein Food-Date Anfang Juli klarmachen, denn da wird endlich das Laufband aktiviert. Für schlappe 14 Euro könnt ihr dann mittags so viele kleine Vorspeisen, Bowls und Desserts essen, wie ihr möchtet bzw. schafft.

Abends rollt das Laufband natürlich weiter, dann wird allerdings nach Tellern abgerechnet. Übrigens könnt ihr auch die leckeren Weine verkosten: Schon bald stehen euch jeden Tag ein paar der Tropfen zur Auswahl, die ihr kostenlos probieren könnt. 

{"key":"au5"}
© Nicola Dreksler

Bowl und Wein könnt ihr nicht nur indoor, sondern auch draußen genießen. Dort wartet ein idyllischer und ruhiger Zen-Garten samt Buddha auf euch. Wer sich jetzt fragt, wo die Tische sind: Die werden nicht noch nachträglich aufgestellt – Ziel ist es nämlich, dass sich die Gäste auf die Bänke oder direkt auf die Wiese setzen.

Dafür hat Morteza sogar spezielle Gürtel – ähnlich wie Yoga-Gürtel – und Kissen angeschafft, die euch Halt geben und mit denen ihr ganz ohne Lehne bequem auf dem Gras sitzen könnt. Zurück zur Natur quasi. Ab Juli bietet Morteza sogar einmal die Woche eine Meditation an. Wer also mal vom Alltag abschalten möchte, ein erholsames Plätzchen sucht und lecker und gesund essen möchte, ist bei Running Bowls goldrichtig.

© Nicola Dreksler
© Nicola Dreksler

Besonderheit: Bei Running Bowls erwarten euch verschiedene Bowls vom Laufband, die ihr drinnen oder in dem hübschen, idyllischen Garten genießen könnt.

Mit wem: mit deiner*m Freund*in zum Lunch und Entspannen

Preise: Bowls 10,90–13,90 Euro, Kuchen ab 2,90 Euro, All you can eat (Lunch) 14 Euro

Running Bowls | Aachener Straße 509, 50933 Köln | Dienstag – Freitag: 10–20 Uhr | Mehr Info

NOCH MEHR BOWLS

Little Green Kitchen: Bunt, gesund und pflanzlich
Johanna setzt im "Little Green Kitchen" auf saisonale, erntefrische und regionale Zutaten – alles Bio, alles selbstgemacht, Convenience-Food Fehlanzeige. Obendrein ist hier alles vegan.
Weiterlesen
11 Orte in Köln, an denen ihr leckere Bowls bekommt
Die Zeiten, in denen Schüsseln nur für Suppe da waren, sind längst vorbei. Bowls sind das neue Trendgericht schlechthin. Wir haben euch 11 Orte in Köln rausgesucht, wo ihr köstliche Bowls essen könnt.
Weiterlesen
Weiterlesen in Food

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!