11 Dinge, die ihr an einem Sonntag im November machen könnt

Happy Sunday! Faul auf der Couch? Nicht mit uns! Wenn du auch noch keine Pläne für deinen Sonntag hast, bist du bei uns an der richtigen Adresse. Ob Kino, Kuchen oder raus in die Natur: Wir haben so einige Tipps für dein Sonntagsvergnügen auf Lager.

1

© Nicola Dreksler Bücher- und Sammlermarkt am Riehler Gürtel

Ganz in der Nähe des Kölner Zoos, am Riehler Gürtel, findet mehrmals im Jahr ein Bücher- und Sammlermarkt statt, der mit ganz besonderem Ambiente punktet. Die Stände stehen in einer idyllischen Baumallee, wodurch der Markt schon fast französisches Flair versprüht. Etwa 150 Händler*innen versammeln sich hier und bieten verschiedenste Dinge an: Raritäten, Trödel, Porzellan, Keramik, Kleidung und vieles mehr. Wie der Name des Marktes schon verrät, gibt es aber noch eine Besonderheit: Dieser Flohmarkt ist eine echte Fundgrube für Bücherwürmer und Literaturfans. In den unzähligen Bücherkisten findet ihr vom Krimi und Science-Fiction-Schmöker bis hin zu Belletristik, Reiseliteratur, Sachbüchern und Comics unterschiedlichsten Lesestoff.

2

© Christin Otto Durch den Königsforst spazieren

Raus aus der Stadt und rein in die Natur! Köln teilt sich mit dem Bergischen den Königsforst, der gleich hinter Rath Heumar beginnt. Der Weg in den Wald eignet sich perfekt für eine Fahrradtour. Falls euch das aber zu weit ist, gelangt ihr auch mit der Linie 9 ans Ziel. Das Naturschutzgebiet ist der ideale Ort für einen ausgiebigen Spaziergang. Hier könnt ihr nämlich wunderbar entspannen, abschalten und fernab des Trubels die Natur genießen.

3

© Christin Otto Schlemmen und trinken beim Adventswanderweg de Latäng

Der Adventswanderweg de Latäng versüßt euch in diesem Jahr die Vorweihnachtszeit: An allen Adventssonntagen bekommt ihr im Kwartier Latäng bei den teilnehmenden Läden zwischen 16 und 21 Uhr an verschiedenen Stopps weihnachtliche Heißgetränke. Auch für die passende Stärkung ist gesorgt – von veganen Zimtschnecken über Metzgergulasch bis hin zu Grünkohl und Reibekuchen ist alles dabei.

4

© Unsplash Mädelsflohmarkt in den Abenteuerhallen Kalk

Der Herbst ist da, aber dein Kleiderschrank ist leer? Dann ab zum Mädelsflohmarkt! Vintage, Second-Hand und Selbstgemachtes warten in den Abenteuerhallen Kalk auf alle modeverliebten Mädels. Da dürfte sich bestimmt das ein oder andere Schnäppchen finden.

5

© Ricarda Nieswandt Pflanzen kaufen und mehr bei Dinger’s

Lust auf ein bisschen Tropen-Feeling? Dann ab zu Dinger’s! Kölns größtes Gartencenter ist eine riesige, überdachte grüne Oase und eine echte Institution – hier kauft man nämlich nicht nur Blumen und Pflanzen, sondern geht mit Oma sonntags auch im PalmenCafé Waffeln essen. Unter den riesigen Palmen könnt ihr euch – ganz unabhängig von Wetter und Jahreszeit – fühlen wie im Sommerurlaub. Außerdem gibt es hier eine richtig große Auswahl an Kakteen und Sukkulenten für alle, die auch ihr eigenes Zuhause gerne in eine grüne Oase verwandeln wollen.

6

© Café Südlicht Zimtschnecken-Duft im Südlicht

Das Südlicht liegt ein klein wenig ab vom Schuss, ist die paar Minuten Fußweg vom Bahnhof Süd aus aber wert. Schließlich schlemmt man hier im Duft von Zimtschnecken, die Besitzerin Sarah in ihrem Café frisch backt. Für einen guten Start in den Tag gibt es neben dem Frühstücksei eine gemischte, eine vegane, eine vegetarische und eine französische Frühstücksplatte. Außerdem kann man sich nachmittags wunderbar von diversen Kuchen und Torten verführen lassen – davon sind auch immer einige vegan. Im Sommer sucht im Südlicht so manch eine*r mit seinem Laptop Zuflucht, denn in dem Café gibt es nicht nur WLAN, Iced Latte und erfrischenden Cold Brew, sondern auch die Räume sind angenehm temperiert, sodass der Kopf noch arbeiten kann.

7

© Robert Scheuermeyer Kunsthandwerksmarkt auf Schloss Eulenbroich

Vor einer einzigartigen Kulisse findet ihr am Schloss Eulenbroich in Rösrath bei Köln den wunderschönen Kunsthandwerksmarkt. Rund einhundert Kunsthandwerker*innen präsentieren dort ihr feines Kunsthandwerk und Design sowie außergewöhnliche Kreationen. Grade in  Zeiten von Massenproduktion und Schnelllebigkeit könnt ihr auf dem Markt bei einzigartigen Künstler*innen stöbern, shoppen und euch einen Eindruck von professionellem Handwerk verschaffen. Und auch das Rahmenprogramm lässt keine Wünsche offen. Damit auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen, gibt es selbstverständlich auch kulinarische Köstlichkeiten und Glühwein in verschiedensten Variationen – es gibt sogar Glühbier, das ihr gebührend auf dem Schlosshof einnehmen könnt.

8

© Christin Otto Blockbuster und Originalfassungen im Cinenova

Wer die Venloer Straße in Ehrenfeld entlang schlendert, wird kaum bemerken, dass unweit der Hauptschlagader des Veedels tatsächlich ein Kino versteckt liegt: das Cinenova. Es ist Kölns größtes Programmkino und wurde 1996 von der Familie Borck eröffnet, die manch einer bereits als Betreiber der Filmpalette am Hansaring kennen wird. Die Filmauswahl ist zwar erlesen, umfasst aber eine bunte Auswahl vom Hollywoodstreifen bis hin zur Originalversion mit Untertiteln. Auch Previews und Liveübertragungen sind in dem Kino mit insgesamt drei Sälen zu sehen. Im Sommer wird der Biergarten zum Open-Air-Kino umfunktioniert.

9

© Christin Otto Von Drink zu Drink spazieren im Stadtwald

Ein Spaziergang im Stadtwald ist immer eine gute Idee. Noch vergnügter wird das Ganze, wenn ihr euren Ausflug mit ein paar kulinarischen Zwischenstopps verbindet. Am Kahnweiher am Leonardo Royal Hotel gibt es mit dem Winterzauber am See den ersten Ort für leckere Drinks und Snacks. Neben Glühwein bekommt ihr dort auch andere winterliche Heißgetränke wie Glüh-Gin und Hot Limoncello Spritz. Ein Stück weiter am Adenauer Weiher wartet mit dem Club Astoria dann auch schon die nächste Wegzehrung auf euch. An der Selbstbedienungshütte im Biergarten erwarten euch heiße Schokolade, Kölsch, aber auch deftige Grundlagen wie Currywurst.

10

© Christin Otto Weihnachtliche Atmosphäre auf Schloss Paffendorf

Das Schloss Paffendorf in Bergheim ist das ideale Ausflugsziel. Die im 16. Jahrhundert erbaute Anlage ist von Wassergräben umgeben und verzaubert mit vielen Details wie Zinnen, Türmchen, Balustraden und Balkonen. Doch nicht nur das Schloss selbst ist beeindruckend, auch die wunderschöne Parkanlage ringsum ist ein echter Hingucker. Bei einem Spaziergang durch dieses Kleinod könnt ihr wunderbar die Seele baumeln lassen. Außerdem gibt es auch noch eine Schloss-Brasserie im Innenhof, auf deren Terrasse ihr wunderbar etwas essen oder trinken könnt. Vom 27. November bis zum 5. Dezember richtet die Brasserie den traditionellen Weihnachtsmarkt auf Schloss Paffendorf aus. Euch erwarten Kunsthandwerk, Kulinarisches, weihnachtliche Musik und ein großer Tannenbaum. Für die Kleinen gibt es außerdem ein Theaterprogramm

11

© Max Bender | Unsplash Fünf Tage Winterzauber am Eigelstein

Fünf Tage lang kehrt beim "Winterzauber Eigelstein" auch an der Eigelsteintorburg weihnachtliche Stimmung ein – und die gehört sicherlich zu den besonders romantischen Weihnachtsmarkt-Kulissen. Der vom Bürgerverein Kölner Eigelstein in Eigenregie veranstaltete Veedels-Christmarkt fand 2017 zum ersten Mal statt und war ein voller Erfolg. 2021 geht es nun schon in die vierte Runde und ihr dürft euch ein weiteres Mal auf Glühwein, Lichterketten, Musik und ein paar Buden freuen, die allesamt von Händler*innen aus dem Veedel betrieben werden. Ein Highlight: Jeden Tag um 16 Uhr beschenkt der Kölsche Nikolaus die Kinder mit Schokoladen-Nikoläusen.

Noch mehr Tipps fürs Wochenende

11 Dinge, die ihr am Wochenende in Köln machen könnt
Wochenende bedeutet: Es ist Zeit für jede Menge Vergnügen. In unseren Wochenendtipps verraten wir euch, welche Events zwischen Freitag und Sonntag in Köln anstehen.
Weiterlesen
11 Dinge, die ihr am Wochenende mit Kindern in Köln machen könnt
Am Wochenende ist in Köln oft jede Menge los – doch Partys und überlaufene Flohmärkte sind nix für die Kleinen. Darum haben wir euch familienfreundliche Alternativen rausgesucht.
Weiterlesen