11 Orte in Köln, an denen ihr Fish'n'Chips essen könnt

Fisch in knusprig frittiertem Backteig – lieben wir! Wenn dann auch noch ebenso knusprig frittierte Fritten dazukommen, ist das goldgelbe Schlemmerglück perfekt. Echte Seebär*innen wissen natürlich längst, wovon hier die Rede ist: Fish'n'Chips. Der Food-Klassiker aus UK, den unsere niederländischen Nachbar*innen auch gerne mal in Form von "Kibbeling met frietjes" verputzen, hat es glücklicherweise auch nach Köln geschafft. Welche Lokale und Restaurants euch mit leckeren Fish'n'Chips versorgen, verraten wir euch hier.

1

© Wirtshaus Em Ringströßje Fish'n'Chips im Em Ringströßje

Wer die Kombi aus Fisch und Fritten feiert, sollte unbedingt im Em Ringströßje vorbeischauen, denn in dem Müngersdorfer Wirsthaus gibts Fish'n'Chips vom Feinsten – inzwischen nicht mehr nur freitags, sondern täglich. Der Fisch punktet mit einem krossen Bierteig und auch die Fritten sind allererste Sahne. Die werden hier nämlich doppelt frittiert, was ihnen einen ganz besondern Geschmack gibt. Kölsche Tapas – darunter Klassiker wie Schnitzel, Kotelett oder Himmel & Ääd mit Flönz – gibts natürlich auch freitags. Die könnt ihr wie gewohnt mit verschiedenen Beilagen und Saucen kombinieren. Dazu noch richtige Wohlfühl-Atmosphäre und toller Service – was will man mehr?!

2

© Salon Schmitz Freitag ist Fischtag im Salon Schmitz

Salon, Metzgerei und Bar – diese drei benachbarten Läden gehören zum Schmitz-Imperium an der Aachener Straße im Belgischen Viertel. Die meisten Kölner*innen kennen und lieben diesen kulinarischen Dreischlag für erstklassiges Eis, vorzügliche Kuchen, leckere Quiches und Salate, aber auch gutes Frühstück. Was bisher vielleicht nicht jede*r auf dem Schirm hatte: Freitags ist im Salon Schmitz Fisch-Tag – und das bedeutet, dass ihr hier Fish'n'Chips serviert bekommt. Wenn das mal nicht der perfekte Start ins Wochenende und idealer Ausgangspunkt für eine nächtliche Tour durch die Bars und Clubs im Belgischen Viertel ist.

3

© Christin Otto Leckere Bowls, Fingerfood & Fries im Sticky Fingers

Im Sticky Fingers machen wir uns gerne die Finger schmutzig, denn hier bekommt man nicht nur erstklassigen Dom-Blick geboten, sondern auch richtig leckeres Finger Food. Bei den Fish'n'Chips greifen wir genauso gerne zu wie bei den Fritten mit verschiedenen Toppings. Ebenfalls eine gute Wahl: die Bowls. Veganer*innen sind im Sticky Fingers übrigens bestens aufgehoben, denn die Karte bietet einige Leckerbissen wie die vegane Currybowl, Sticky Fritten mit Chili sin Carne oder auch Tacos mit Chili sin Carne.

4

© Willie Tanner Baskische Pintxos, Bier und Longdrinks im Willie Tanner

Das Willie Tanner bereichert seit Ende Mai 2018 die Gastro-Landschaft in Nippes. In dem Ecklokal direkt am Wilhelmplatz bekommt ihr neben einer großen Auswahl an verschiedenen Bieren, Longdrinks und anderen Getränken auch leckeres Fingerfood. Inspiriert vom Baskenland, wo Pintxos-Bars zum Stadtbild dazu gehören, werden zu leckeren Drinks also auch schmackhafte kleine Köstlichkeiten, die sogenannten Pintxos, serviert. Unbedingt probieren solltet ihr die handgemachten Jamon Iberico Kroketten und das baskische Rinderfilet „mit saisonalem Jemös & Jus“. Außerdem ist das Backfischfilet ein echter Renner – Fans von Fish'n'Chips bestellen einfach noch Fritten dazu. Und keine Sorge – auch für Veganer*innen gibt es hier vom Blumenkohl Pakora bis zum Topinambur Hummus eine schöne Auswahl.

5

© Ahoi & P. Rathmer Ahoi – das Restaurant von TV-Koch Steffen Henssler

Steffen Henssler kennen einige wahrscheinlich schon aus TV-Formaten wie "Grill den Henssler". Für sein Restaurant Ahoi in Köln hat er sich ausnahmsweise mal keine große Bühne, sondern eher ein abgelegeneres Plätzchen ausgesucht: das Motorworld-Gelände in Ossendorf. Vielleicht liegt's ja daran, dass die MMC Film- und TV Studios nicht weit weg sind? Aber Spaß beiseite: Im Ahoi geht's natürlich vor allem ums Essen – und das ist richtig lecker. Auf der Karte findet sich, passend zum Namen, Maritimes wie Fish'n'Chips, Shrimps'n'Chips oder Sushi Bowls. Aber auch Salate, Steak und Burger bekommt ihr hier. Dazu gibts süffige Drinks – alles in stylisher und fernsehtauglicher Atmosphäre versteht sich. Bei schönem Wetter sitzt es sich auf der Terrasse trotzdem am schönsten.

6

© Nicola Dreksler Fischbrötchen'n'Chips im Pescado im Agnesviertel

Klassische Fish'n'Chips gibts im Pescado zwar nicht, dennoch darf der beliebte Fischladen im Agnesviertel in keinem Fish'n'Chips-Guide fehlen. Denn die Fischbrötchen, die hier mit spanischen Chips serviert werden, sind nun mal umwerfend lecker. Der Fisch schmeckt wirklich superfrisch, die Zutaten ergänzen sich perfekt und die weichen Brötchen von der Meisterbäckerei Bergheim‘s in Sülz runden das Ganze geschmacklich ab. Mit Preisen zwischen 6,50 und 8,50 Euro sind die Fischbrötchen zwar nicht ganz günstig, wer aber mal eins gegessen hat, der weiß, dass dieser Schmackofatz jeden Cent wert ist.

7

© Christin Otto Kölsch trinken im urigen Päffgen Brauhaus

Das Päffgen ist eines der bekanntesten Brauhäuser in Köln. In mehreren Räumen, die so wunderbare Namen wie "Das Kabäuschen" oder "Der Beichtstuhl" tragen, lädt das Brauhaus zu einem prototypischen Köln-Erlebnis ein. Auch kulinarisch wird hier die ganze Bandbreite kölscher Klassiker aufgefahren: Bierhaxe, Grünkohl mit Mettwürsten, die 3/4 Meter Bratwurst oder einfach nur ein richtig leckeres Schnitzel. Aber auch eher universale Klassiker wie Fish'n'Chips mit Päffgen-Mayo oder ein halbes Hähnchen mit Fritten stehen auf der Karte. In den Monaten von September bis April ist außerdem dienstags Reibekuchen-Tag. Wie hat die New York Times so schön über das Päffgen und Köln geschrieben? "But drinking a Kölsch is more than just drinking a beer: it's like drinking an entire culture."

8

© Christin Otto Tatort und Pommes Spezial im Maria Eetcafe

Für Tatort-Fans gibt es am Sonntagabend natürlich nur ein Programm: die neuste Folge der ARD-Krimi-Serie. Wer die nicht alleine vor dem heimischen Fernseher schauen möchte, der kann sich mit anderen Tatort-Fans zusammentun und den Kommissaren im Maria Eetcafe bei ihren Ermittlungen zuschauen. Dort wird sonntags nämlich der Tatort gezeigt (Reservierung empfohlen). Dazu könnt ihr belgische Biere und holländische Snacks wie Kibbeling und Pommes ordern. Unser Favorit sind die Pommes Spezial – allerdings werden die mit Zwiebeln serviert. Wer später noch knutschen will, sollte sich also lieber für eine andere Fritten-Kombi entscheiden.

9

© Nicola Dreksler Gemütlich einen trinken in der Bagatelle Bar

Mit der Schließung der Brasserie Aller Kolör trauerte so manch Südstädter*in um das französische savoir-vivre im ehemaligen Alteburger Hof. Doch die Abschiedstränen waren schnell getrocknet – schließlich stellte sich bald heraus, dass Inhaber Daniel Rabe und seine Frau den Laden gar nicht aufgeben, sondern nur an Konzept, Namen und Look schrauben. Statt der Brasserie erwartet euch dort nun eine Bar – genauer: die Bagatelle Bar. Die versorgt euch nicht nur mit Drinks wie Gaffel Wiess, Aperol Spritz, Tequila Sunrise und Crémant-Red-Bull, sondern auch mit zahlreichen Leckereien für den kleinen Huger. Feuchtfröhliche Stunden kann man sich hier mit Kibbeling, Pommes und Currywurst versüßen. Ja, sogar die Flammkuchen sind geblieben. Da muss also wirklich niemand mehr traurig sein.

10

© Christin Otto Muscheln im Bier-Esel

Klar, Miesmuscheln nach Rheinischer Art bekommt man in Köln ab September in jedem guten Gasthaus – denn dann startet die Muschelsaison. Wer die allerdings stilecht und nach alter Tradition genießen will, geht in Kölns ältestes Muschelhaus, den Bier-Esel mitten in der Innenstadt. Nach kölscher Tradition kommen Miesmuscheln freilich nur in Monaten mit "r" auf den Tisch. Im Bier-Esel werden sie, wie es sich gehört, in der Schale serviert – mal auf Rheinische Art, mal auf italienische oder spanische. Sage und schreibe 14 verschiedene Muschel-Zubereitungsarten stehen zur Wahl. Wer die kleinen Meeresbewohner also gerne isst, dem wird hier garantiert nicht langweilig. Übrigens: Sollte euch Seafood dann doch in Form von Fisch besser munden, dann bekommt ihr hier nicht nur das traditionelle Fischessen an Aschermittwoch geboten – Matjes, hausgebeizter Lachs und Fish'n'Chips sind fester Teil der Karte. Vegetarier*innen sollten die Käsespätzle probieren.

11

© Christin Otto Karaoke und Live-Musik im Jameson Distillery Pub

Musik bringt die Menschen zusammen, das war schon immer so. Und Irish Pubs, die es ja in jeder Stadt der Welt zu geben scheint, sind per se heimelig. Die Kombi aus Musik und gemütlichem Guinnestrinken gibts jeden Freitag, Samstag und Sonntag im Jameson Distillery Pub an der Friesenstraße: Bei der Karaoke Night kann jede*r auf die Bühne, ob Kölner*in, Expat oder Touri. Ein Großteil der Barkeeper*innen spricht nur Englisch, auf der Karte stehen neben Guinness und Pommes auch irische Klassiker wie Cottage Pie oder Fish'n'Chips. Und wer nicht so auf Karaoke abfährt, findet sein Vergnügen vielleicht montags im Jameson, denn da findet Woche für Woche das Kneipenquiz statt.

Noch mehr Leckeres aus der Kategorie "Heiß & fettig"

Die besten Reibekuchen
Mit frischfrittierten Reibekuchen macht man nie etwas falsch. Wo die kleinen Leckereien mit Apfelmus, Preiselbeeren oder Lachs besonders gut schmecken, verraten wir euch hier.
Weiterlesen
Die leckersten Fritten
Ob dünn und knusprig, dick und saftig, belgisch doppelt frittiert oder mit fancy Toppings – Pommes sind einfach zum Reinbeißen. Wo es in Köln richtig gute Fritten gibt, erfahrt ihr hier.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!