11 Konzerte im Mai, die ihr nicht verpassen solltet

Kate Nash, Bloc Party, Pete Doherty – was klingt wie eine Indie-Playlist aus dem Jahr 2007, ist ein ganz normaler Konzerte-Mai in Köln im Jahr 2022. Also: Wenn ihr schon immer auf britische Musik standet, werden diesen Monat für euch vielleicht ein paar Träume wahr. Aber auch alle anderen werden gut versorgt: Hip-Hop gibts von Olson, beim Acht-Brücken-Festival erwartet euch ein echtes Jazz-Urgestein und auch internationale Popsternchen sind diesen Monat in Kölle zu Gast. Hier kommen unsere 11 Highlights.

1. 6. Mai: Peace.Love.Kölle mit Mo-Torres

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Am 6. Mai findet im Bürgerhaus Stollwerck ein Benefizkonzert in Kooperation mit „Kein Veedel für Rassismus“ statt. Unter dem Motto „Peace.Love.Kölle“ stehen fünf Newcomer*innen auf der Bühne – und als Special Guest ist Mo-Torres mit am Start. Das Tolle: Die gesamten Einnahmen werden an den Verein Refugees Foundation gespendet. Wir haben außerdem noch ein kleines Highlight für euch: Mit dem Code "MVGK12" bekommt ihr das Ticket für schlappe 12 statt 16 Euro. 

Bürgerhaus Stollwerck | Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln | 6. Mai, Einlass ab 18 Uhr | 16 Euro, mit Rabattcode "MVGK12" nur 12 Euro | Mehr Info

2. 6. Mai: Peter Doherty

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Libertines-Sänger Peter Doherty hatte in letzter Zeit einiges zu tun: Er produziert nämlich nicht nur neue Musik mit seiner Band, sondern hat in der Normandie auch ein gemeinsames Album mit dem französischen Musiker Frédéric Lo aufgenommen. Auf dem geht es weniger rockig zu – eher lässig und poppig. Genau dieses Album bringt Pete Doherty jetzt auf seine „The Fantasy Life“-Tour mit ins Carlswerk in Mülheim. 

Carlswerk Victoria | Schanzenstraße 6, 51063 Köln | 6. Mai, Einlass ab 19 Uhr | 49,20 Euro | Mehr Info

3. 7. Mai: Sun Ra Arkestra

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Noch bis zum 8. Mai findet das Acht-Brücken-Festival in Köln statt: Unter dem Motto "Musik Amnesie Gedächtnis" erwarten euch an verschiedenen, besonderen Orten der Stadt 50 Konzerte, bei denen die Verbindung von moderner Musik und unserem Nervensystem im Fokus steht. Unser Tipp: Schaut am 7. Mai beim Sun Ra Arkestra vorbei. Schon seit den 1950er-Jahren besteht das Musiker*innenkollektiv – der Musiker Sun Ra ist zwar schon 1993 gestorben, seine Jazz-Kombo gibt es aber immer noch und die nimmt euch mit auf eine experimentelle Reise zwischen Big-Band-Swing über Psychedelic Rock bis hin zu Free Jazz. Wer gerne mal was Neues ausprobiert, ist hier goldrichtig!

Stadtgarten | Venloer Straße 40, 50672 Köln | 7. Mai, 20.30 Uhr | 20 Euro | Mehr Info

4. 16. Mai: Bloc Party

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Schon seit 20 Jahren begeistert die britische Indie-Band Bloc Party uns mit ihren energetischen, rockigen Hits – Songs wie „Helicopter“ erkennt ihr sicher schon an den ersten Tönen, auch wenn ihr keine eingefleischten Bloc-Party-Fans seid. Sechs Jahre nach dem letzten Studio-Album haben die vier Ende April endlich eine neue Platte veröffentlicht – und die ballert mal wieder so richtig. Das ist definitiv Musik, die man live hören sollte, und das macht ihr am besten am 16. Mai im E-Werk. 

E-Werk | Schanzenstraße 37, 51063 Köln | 16. Mai, Einlass ab 18.30 Uhr | 39,60 Euro | Mehr Info

5. 21. Mai: Kate Nash

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Kaum zu glauben, dass Kate Nashs Hit „Foundations“ schon 15 Jahre alt ist – schließlich ist die inzwischen 34 Jahre alte, britische Singer-Songwriterin seitdem gefühlt keinen Tag gealtert. Ihr letztes Album brachte sie 2018 auf den Markt – und damit sollte sie eigentlich schon vor drei Jahren endlich wieder auf der Bühne in Köln stehen. Nach etlichen Verschiebungen – an die wir uns mittlerweile ja schon gewöhnt haben – ist es jetzt aber endlich soweit und ihr könnte Kate Nash im Bürgerhaus Stollwerck in der Südstadt live sehen. 

Bürgerhaus Stollwerck | Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln | 21. Mai, 21 Uhr | 26 Euro | Mehr Info

6. 22. Mai: Cold Years

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Obwohl die Jungs von Cold Years schon viele Jahre zusammen Musik machen, veröffentlichten sie erst 2020 ihr Debüt-Album "Paradise". Jetzt sind sie mit einer neuen Single am Start: "Kicking and Screaming" lässt alle Punkrock-Herzen höherschlagen. Und wer Konzerte sowieso am liebsten in kleinen Locations genießt statt in den großen Hallen, kann sich freuen: Cold Years machen 2022 fünf Stopps in Deutschland und in Köln spielen sie im schnuckeligen Blue Shell an der Luxemburger Straße.

Blue Shell | Luxemburger Str. 32, 50674 Köln | 22. Mai, Einlass ab 20 Uhr | 21,40 Euro | Mehr Info

7. 24. Mai: Darwin Deez

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

"Happy songs for sad people" – so beschreibt Darwin Deez selbst seine Musik. Schließlich haben seine poppigen Songs immer einen Gute-Laune-Faktor, gleichzeitig schwingt aber auch eine gewisse Melancholie mit. Konzerte von Darwin Deez machen aber so oder so jede Menge Spaß – das kann auch schon mal in Richtung Comedy abdriften. Wenn ihr Lust auf einen unterhaltsamen Abend und gute Musik habt, dann schaut im Luxor vorbei.

Luxor | Luxemburger Str. 40, 50674 Köln | 24. Mai, Einlass ab 19 Uhr | 27,15 Euro | Mehr Info

8. 28. Mai: Olson

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Der Rapper und Sänger Olson kommt aus der kleinen Stadt Kaarst im Kreis Neuss – also gar nicht so weit weg von Köln. Seine Musik führte ihn aber inzwischen schon auf Touren durchs ganze Land. Während er früher als „Olson Rough“ eher harten Rap produzierte, ist sein Musikstil inzwischen melancholischer und poppiger mit vielen Gesangs-Hooks. 2020 erschien sein bisher drittes Studioalbum und das bringt er jetzt mit in den Club Bahnhof Ehrenfeld.

Club Bahnhof Ehrenfeld | Bartholomäus-Schink-Straße 65/67, 50825 Köln | 28. Mai, 20 Uhr | 23 Euro | Mehr Info

9. 29. Mai: Jungle

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Jungle – das sind zwei Jugendfreunde aus London, die gemeinsam Musik machen. Neo-Soul, um genau zu sein. Falls ihr euch darunter nichts vorstellen könnt: Bei Jungle erwarten euch besondere Melodien, ein einzigartiger Groove und poppige Vocals – das Ganze ist noch dazu definitiv tanzbar. Wenn ihr euch live davon überzeugen wollt, schaut beim Konzert im E-Werk vorbei.

E-Werk | Schanzenstraße 37, 51063 Köln | 29. Mai, Einlass ab 18.30 Uhr | 38,25 Euro | Mehr Info

10. 30. Mai: Delta Sleep

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Auch das Bumann & SOHN in Ehrenfeld hält diesen Monat wieder einige Konzerte für euch bereit. Unter anderem ist Delta Sleep zu Gast: Die Band aus Brighton kombiniert Rock mit Jazzanteilen, außerdem sind Einflüsse aus Genres wie Hard- und Emocore zu hören. Das Ergebnis: rockig, aber trotzdem melodisch.

Bumann & SOHN | Bartholomäus-Schink-Straße 2, 50825 Köln | 30. Mai, Einlass ab 19 Uhr | 15 Euro | Mehr Info

11. 31. Mai: Charlie XCX

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ja, es darf auch einfach mal Popmusik sein: Eine der besten ihres Genres ist Charlie XCX. Die Britin schrieb bisher nicht nur Songs für Britney Spears, Camila Cabello oder Gwen Stefani, sondern ist seit einigen Jahren auch als Solo-Künstlerin mit ihren Hits wie „Boom Clap“ oder „Beg for you“ international erfolgreich. Ihre Liveshows sind ein echtes Party-Feuerwerk und genau das kommt Ende Mai nach Mülheim ins Carlswerk. 

Carlswerk Victoria | Schanzenstraße 6, 51063 Köln | 31. Mai, Einlass ab 19 Uhr | 39,75 Euro | Mehr Info

Noch mehr Kulturtipps

Kultur-Events im Mai
Die Kunstroute führt durch Ehrenfeld, das Sommerblut-Festival ist zurück und auch sonst ist im Mai einiges los.
Weiterlesen
Ausstellungen im Frühling
Beeindruckende Fotografien und die Ursprünge der Street-Art: Das geht im Frühling in den Museen der Stadt.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!