11 Mal lecker essen in Rodenkirchen

Rodenkirchen wirkt manchmal nicht wie ein Stadtteil von Köln, sondern eher wie ein dörflicher Vorort. Dort ist alles etwas gemütlicher und die Uhren ticken etwas langsamer. Eigentlich ein perfektes Plätzchen, um mal in Ruhe zu dinieren und leckerstes Essen zu genießen. Deshalb haben wir für euch 11 Orte zusammengestellt, an denen ihr in Rodenkirchen lecker essen gehen könnt:

1

© Il Nido Fantastische Pasta im Il Nido in Rodenkirchen

La dolce vita mitten in Rodenkirchen könnt ihr im Il Nido erleben. Die Osteria ist in Köln für ihre hervorragend Pasta bekannt. Ein Klassiker sind die Tagliarini mit Trüffel aus dem Parmesan-Laib – denn die werden hier am Tisch zubereitet. Dank der wechselnden Tageskarte wird es kulinarisch garantiert nie langweilig. Dazu noch ein Gläschen Wein aus dem schönen Italien und schon ist das Urlaubsfeeling perfekt.

2

© Ben Amaral Argentinische Steaks im Steakhaus Asado Pampa

Leckere Steaks in Rodenkirchen könnt ihr im Steakhaus Asado Pampa essen. Ob Rumpsteak, Entrecôte oder ein leckeres Filetsteak – Fleischliebhaber kommen dort auf jeden Fall auf ihre Kosten. Der Service im Asado Pampa ist aufmerksam und schnell und berät euch gerne bei eurer Auswahl. Aber nicht nur die Steaks, sondern auch die Vorspeisen klingen gut. Auf der Karte stehen Gerichte wie frittierte Datteln im Speckmantel oder argentinische Fleischpastete – yummy.

3

© Christin Otto Zum Treppchen – auf der idyllischen Terrasse schlemmen

In Rodenkirchen ist das Zum Treppchen eine echte Institution. Klar – das Restaurant liegt nicht nur direkt an der Rodenkirchener Riviera, sondern punktet auch mit einer zauberhaften Terrasse, die dank großer Sonnenschirme im Sommer Schatten spendet und bei schlechtem Wetter dafür sorgt, dass ihr dennoch im Trockenen und im Warmen sitzt – bei Bedarf können nämlich kleine Heizstrahler angeschaltet werden. Serviert wird traditionelle, saisonale Küche mit vielen Rheinischen Klassikern. Ganz günstig ist dieses Schlemmervergnügen nicht, dafür aber lecker.

4

© Unsplash Wein und Live Jazz im Bistro Verde

Das Bistro Verde liegt direkt am Maternusplatz und ist damit der Ort, an dem man sich nach einem Einkaufsbummel in Rodenkirchen noch auf einen Wein, Kaffee oder ein leckeres Essen niederlässt. Für urig-charmantes Ambiente sorgen die vielen Weinregale an den Wänden. Mehr als 100 Tröpfchen aus verschiedenen Anbaugebieten lagern hier und werden zum Winzerpreis verkauft. Neben der regulären Speisekarte gibt es mittags  jeweils ein wechselndes Tagesgericht – genau das Richtige für alle, die traditionelle, saisonale und regionale Küche lieben. Längst fester Bestandteil des Bistro Verde ist zudem die Jazz-Reihe „Jazz im Kölner Süden – bluenotes" – hier bekommt ihr regelmäßig Live-Jazz von bekannten Größen aus der Szene geboten.

5

© Pixabay Essen mit Aussicht auf dem Bootshaus Alte Liebe

Es heißt "Alte Liebe rostet nicht". Kölns "Alte Liebe" – ein Bootshaus an der kölschen Riviera in Rodenkirchen – hat allerdings schon einiges mitgemacht. Zwei Brände und eine Kollision hat das schwimmende Restaurant schon hinter sich und wurde immer wieder neu aufgebaut. Zum Glück. Denn so können wir auf der rot-weiß-gestreiften Perle noch immer die Seele baumeln lassen, bei Bier und einem Essen den Blick über den Rhein genießen und uns fühlen wie im Urlaub.

6

© pasja1000 | Pixabay Burritos auf der Terrasse bei Conchita’s Cantina

Ein kleines Stück hinter Marienburg liegt das mexikanische Restaurant Conchita’s Cantina. Neben argentinischen Steaks kann man hier auch seinen Burrito-Gelüsten nachgehen. Die werden neben Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Käse und Sauerrahm wahlweise mit Thunfisch, Hähnchen, Rind oder vegetarisch gefüllt. Dazu gibt es ein bisschen Reis und mexikanische Bohnen. Besonders schön ist ein Besuch bei wärmeren Temperaturen. In dem ruhigeren Teil Kölns könnt ihr euren Burrito nämlich auf der Terrasse an der frischen Luft schnabulieren – definitiv eine Empfehlung für warme Sommerabende!

7

© Pixabay Petite Marie – französische Küche in Rodenkirchen

Wenn eine Gastronomin ihr Restaurant nach ihrer verstorbenen französischen Bulldogge benennt, dann kann man es schon erahnen: Hier wird mit Liebe gearbeitet. Genau das ist im neuen Petite Marie in Rodenkirchen der Fall, in dem – wie könnte es anders sein – französische Küche im Mittelpunkt steht. Auf der wechselnden Karte finden sich allerlei französische Klassiker wie Coq au vin oder Bouillabaisse, aber auch mediterrane Spezialitäten wie Vitello tonnato. Von Dienstag bis Samstag wird zudem ein Mittagstisch angeboten. Nur fleischfreie Kost gibt es hier wenig – aber auf die hätte wahrscheinlich auch Bulldogge Marie wenig Lust gehabt.

8

© Jay Wennigton | Unsplash Italienische Spezialitäten bei Primo Piano

Was bei Primo Piano auf den Tisch kommt, sieht schon fast aus wie Kunst. In dem modernen Bistro-Restaurant mit der riesigen Fensterfront könnt ihr italienische Spezialitäten schlemmen. Neben Gerichten mit Nudeln, Fleisch und Fisch, die mühevoll und kreativ angerichtet werden, sind auch die Torten nicht zu verachten, die sich prima als Nachtisch eignen. Oder ihr setzt euch mit einem Aperol Spritz ans Fenster oder im Sommer auf die Terrasse und beobachtet das Rodenkirchener Leben auf der Hauptstraße.

9

© Erkan's Burger Burger essen bei Erkan’s Burger

Wer in Rodenkirchen Lust auf Burger hat, wird bei Erkan's Burger glücklich. Besonders riesig ist das Restaurant nicht, dafür kommt ihr sicher schnell mit jemandem ins Gespräch, während ihr eure leckeren Burger verspeist. Neben Klassikern wie dem Hamburger oder dem Cheeseburger stehen auf der Karte auch Burger wie der Mexican Chicken Burger oder Erkan's Philly Steak Burger. Vegetarier können jeden Burger mit paniertem Ziegenkäse statt Fleisch-Patty haben. Wer zwischen 12 und 15 Uhr Erkan's Burger besucht, macht vom Mittagsangebot Gebrauch, dort kriegt ihr für nur zehn Euro einen Burger nach Wahl, belgische Pommes und ein Getränk.

10

© Restaurant Fährhaus Lecker dinieren im Weinrestaurant Fährhaus

Wer in Rodenkirchen erlesene Weine trinken und guten Fisch essen möchte und das alles mit der besten Aussicht auf den Rhein, sollte unbedingt ins Fährhaus. In dem historischen Restaurant gibt's leckere Fischgerichte und andere mediterrane Küche. Das kulinarische Angebot wird je nach Saison angepasst und erweitert. Das Highlight ist natürlich die große Terrasse mit Rheinblick, doch wer jetzt glaubt, die könne er nur im Sommer nutzen, irrt sich: Das Fährhaus heizt dort das ganze Jahr über.

11

© Sala Rim Naam Thailändisch essen im Sala Rim Naam

Mitten im Grünen liegt der Thailänder Sala Rim Naam. Innen sieht es durch die Korbstühle und die Holzvertäfelungen typisch thailändisch aus und auch die Karte verspricht asiatische Leckereien. Ihr könnt euch dort durch jede Menge Vorspeisen und Gerichte mit Fisch und Fleisch wie Rind, Schwein oder Ente futtern. Vegetarier werden dort auch auf jeden Fall fündig. Vor allem im Sommer könnt ihr auf der Terrasse sitzen und den Blick ins Grüne genießen.

Titelbild: © Matheus Frade | Unsplash

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!