Kölschvergnügen mit Singer-Songwriter DARI

© Christopher Conin

DARI ist nicht nur in Köln geboren – hier hat er auch fürs Abi gepaukt, während seiner Jugend mit den Türstehern auf den Ringen geschnackt, Fitness-Ökonomie studiert und sich zum Fußballprofi bei Fortuna Köln gekickt. Die Musik hat ihn dabei permanent begleitet – und nie wirklich losgelassen.

2016 brachte er bei "The Voice of Germany" die Stühle zum Rotieren und tritt deutschlandweit überall dort auf, wo immer sich eine Gelegenheit ergibt – egal ob Straßenmusik oder Charity-Event. Im August hat der Kölner sein lang erwartetes Debütalbum veröffentlicht, das den Namen "VLI" trägt. In unserer neuen Folge Kölschvergnügen hat uns DARI verraten, warum sein Hätz für diese Stadt schlägt.

1. Was macht dich zum Kölner?
Ich bin in Köln geboren und aufgewachsen, bin durch und durch eine Frohnatur – so wie der Kölner an sich.

2. Warum schlägt dein Hätz für diese Stadt?
Die Stadt ist offen und tolerant, kann über sich selbst lachen und hat viele Höhen und Tiefen erlebt – könnte quasi ich sein.

3. Dein Lieblingsveedel?
Das Belgische – das Veedel, in dem ich geboren bin, rund um den Stadtgarten, meinem „Kindheits-Fußball-Park“.

4. Dein Lieblingsort in Köln?
Der Stadtgarten, ein schöner, alter Park, der nicht so überlaufen ist und in dem ich wirklich jede Ecke kenne. Hier kann man im Sommer rumliegen und entspannen oder auch im Winter einfach mal eine Runde drehen.

5. Was zeigst du Freunden, die von außerhalb zu Besuch sind?
Natürlich den Dom – aber sonst gerne auch kleine süße Cafés wie die Kitchenette. Außerdem entdecke ich immer wieder neue Lieblingsorte am Rheinufer. Ich bin eigentlich nur da, wenn jemand zu Besuch ist und jedes Mal merke ich, wie schön unser Fluss ist.

6. Wohin nimmst du deine Eltern mit?
Meine Eltern kommen aus Köln und wir versuchen zusammen immer neue Restaurants zu entdecken – zuletzt das La Fonda.

7. Wo trinkst du dein Kölsch am liebsten?
Ich liebe Max Stark in der Nähe des Ebertplatzes – geiles Essen und Päffgen Kölsch.

8. Wenn du eine Sache an Köln ändern könntest – was wäre es?
Ich würde dafür sorgen, dass es wieder ein geiles Musik-Festival, wie früher das Ringfest, gibt.

9. Was vergnügt dich am meisten?
Musik machen, Musik hören, zur Musik tanzen, mit Musik träumen – mein Leben ist einfach Musik.

10. Karneval ist für dich?
Spaß haben und einmal im Jahr noch verrückter zu sein als ich sowieso schon bin.

11. Was möchtest du in diesem Leben unbedingt noch machen?
Ich möchte reisen – zum Beispiel nach Los Angeles und dort mit dem DJ ZEDD einen Song aufnehmen.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!