11 Dinge, die du in Dellbrück immer machen kannst

Hübsch und beschaulich sind zwei Worte, die auf Dellbrück bestens beschreiben. Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb das Veedel am nordöstlichen Stadtrand auch gerne mal als "Lindenthal der Schäl Sick" bezeichnet wird. Doch Einöde ist dieses Viertel deswegen lange nicht – denn neben schöner Natur, hübschen Geschäften und Cafés gibt es hier auch ein paar ganz hervorragende kulinarische Adressen:

1

© Stadt Köln Regionale Produkte auf dem Wochenmarkt in Dellbrück

Jeden Donnerstag zwischen 7 und 13 Uhr ist an der Kemperwiese in Dellbrück Marktzeit. Auf dem kleinen Wochenmarkt bekommt ihr frische, regionale Produkte von verschiedenen Erzeugern. Von Wurst und Käse über Obst und Gemüse bis hin zu Pflanzen und regionalen Spezialitäten wird hier einiges geboten.

2

© Brian Chan | Unsplash Mehr als nur Kaffee im Parl*or Café und Salon

Das Parl*or in Dellbrück versteht sich nicht nur als Stadtteil-Café, sondern auch als Kommunikationssalon und ausgelagerte Wohnstube – ein Ort also, an dem es neben Frühstück, Kaffee und Kuchen in hübscher Atmosphäre auch immer wieder Events gibt, bei denen Menschen zusammenkommen. Lesungen oder Mitsingkonzerte zum Beispiel. Feste Institutionen im Parl*or sind zudem das Abendbrotbuffet am ersten Freitag im Monat und das wiederkehrende Frühstücksbuffett.

3

© Sergei Zhilinski / CC BY-SA 4.0 Erstaunliche Artenvielfalt in der Dellbrücker Heide

Die 40 Hektar große Dellbrücker Heide im Nordosten Kölns gehört zu den kleinsten, jüngsten und gleichzeitig wertvollsten Naturschutzgebieten der Bergischen Heideterrasse. Hier kommen mehrere Tagfalter- und Heuschreckenarten vor, die sogar in der berühmten Wahner Heide sonst schon ausgestorben sind. Die erstaunliche Artenvielfalt ist auch einer der Gründe, warum die Dellbrücker Heide seit 2010 unter Naturschutz steht. An einem kleinen Kiesgrubensee lässt es sich hier wunderbar entspannen – auch wenn das Baden nicht erlaubt ist.

4

© Käseglück Sein Käseglück in Dellbrück finden

In Köln Dellbrück ist Käseglück DAS Fachgeschäft für alle Käse-Fans. Spezialisiert hat sich der Laden auf Rohmilchkäse, der größtenteils ursprungsgeschützt ist und in traditionellen Hof- und Dorfkäsereien, Klöstern und Alpbetrieben hergestellt wird. Der Knaller: Hier kann man sich Käsehochzeitstorten bestellten – mehrstöckige Hingucker, die ihr euch individuell und nach eigenem Geschmack zusammenstellen lassen könnt.

5

© Zum Glück Wohnaccessoires und mehr im "zum Glück"

Glück kann man zwar nicht kaufen, aber im "zum Glück" in Dellbrück gibt es für Design-Liebhaber tatsächlich viele hübsche Sachen, die für Glücksgefühle sorgen könnten. Heimtextilien, Wohnaccessoires, Kleinmöbel, Küchenutensilien, Papeterie, Geschenkartikel und viele andere hübsche Kleinigkeiten umfasst das handverlesene Sortiment. Ein super Laden also, für alle die gerade auf der Suche nach einem Geschenk sind – sei es nun für andere oder für sich selbst.

6

© Pixabay Nutellina bei Eis Panciera in Dellbrück

Wer die Dellbrücker nach ihrer Lieblingseisdiele fragt, der wird diesen Namen sicherlich nicht nur einmal hören: das Panciera. Seit 2018 ist der Familienbetrieb in frisch renovierten Räumen an der Bergisch Gladbacher Straße anzutreffen. Dort, wo Opa Attilio Panciera einst den Grundstein für das Eisgeschäft der Familie legte, verführt das Panciera seine Gäste mit hausgemachter Gelato aus frischen Zutaten und Geschmacksrichtungen wie Nutellina oder Crema Siciliana. Zwischen Oktober und Februar geht Eis Panciera zwar in die Winterpause – für die Dellbrücker aber nur ein Grund mehr, sich auf den Frühling zu freuen.

7

© bady qb | Unsplash Bouldern in der Kletterhalle Dellbrück

Auf einer Kletterwandfläche von 1250 m² und einer Wandhöhe von bis zu 16 Metern könnt ihr in der Kletterhalle Dellbrück eure Arm- und Beinmuskeln, aber auch eure Geschicklichkeit auf die Probe stellen. Neben einem Boulderbereich gibt es hier eine Vorstiegsmöglichkeit mit zwei Standplätzen, eine Speedkletterroute mit Originalspeedgriffen, eine Slackline in sieben Metern Höhe und eine Himmelsleiter. Wer sich zum ersten Mal an der Wand versucht, der kann hier auch Schnupper- und Einsteigerkurse belegen.

8

© Alte Metzgerei Köstliche Burger auf der Schäl Sick

Auch auf der Schäl Sick kann man gute Burger essen – und zwar in Dellbrück in der Alten Metzgerei. An der Bergisch-Glandbacher Straße befindet sich die Alte Metzgerei, die sich ganz ohne Chichi einen Namen gemacht hat. Den Burgerladen gibt es bereits seit 2013 – vorher war in dem Lokal eine Metzgerei beherbergt – daher auch der Name. Bei jedem Burger kann man sich für ein Patty – 100% Rind, Pulled Pork, Hähnchenbrust oder Veggie – entscheiden, so haben auch Vegetarier ein vielseitiges Angebot. Toppings wie ein Spiegelei, Guacamole, Bacon oder Grillgemüse machen das Geschmackserlebnis einzigartig.

9

© James Barker | Unsplash Im Tierheim Dellbrück eine gute Tat vollbringen

Klar, nicht jeder hat die Möglichkeit, einem Tier aus dem Tierheim ein Zuhause zu schenken, aber über Hilfe freut man sich im Tierheim Dellbrück jederzeit. Wer einen gültigen Sachkundenachweis hat und Mitglied beim Bund gegen Missbrauch der Tiere (bmt) ist, kann nicht nur ehrenamtlich Hunde ausführen, sondern auch handwerklich mit anpacken, denn Reparaturen stehen immer an. Selbstverständlich sind auch finanzielle Unterstützung und Sachspenden willkommen. Wer mag, kann auch eine Futterpatenschaft übernehmen.

10

© Nicola / CC BY-SA 3.0 Kemenadenklotz im "Em Höttche"

Päffgen-Kölsch vom Fass, deftige Brauhausküche und urige Atmosphäre gibt's im "Em Höttche". Neben den Speckpfannekuchen empfehlen wir Fleischliebhabern den Kemenadenklotz – ein Stielkotelett mit Zwiebeln, das wahlweise mit Bratkartoffeln oder mit Röggelche serviert wird. Die Zubereitung dauert zwar eine gute Weile, aber die Wartezeit lässt sich prima mit dem ein oder anderem Metthappen überbrücken. Bei schönem Wetter kann man hier wunderbar draußen im Biergarten sitzen. Wer hier einkehren will, reserviert vorher am besten einen Tisch, denn das "Em Höttche" ist dank des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses gut besucht.

11

© Scott Warman | Unsplash Fine Dining im La Cuisine Rademacher

Nachdem Marlon Rademacher bereits in verschiedenen Sterne-Restaurants gelernt und gekocht hat, verzückt er nun die Kölner in Dellbrück mit seinen kulinarischen Kreationen. Im La Cuisine Rademacher kombiniert er französische Küche mit verschiedenen internationalen Einflüssen und bietet feine á la Carte Gerichte sowie edle Mehr-Gänge-Menüs auf Wunsch auch mit Weinbegleitung an. Gekocht wird ausschließlich mit frischen, regionalen Produkten – so kommt das Gemüse von einem Händler aus der Region und das Fleisch von einem Bauernhof aus der Eifel. Damit keine Langeweile aufkommt, wechselt die Karte monatlich. Zudem gibt es täglich wechselnde Drei-Gänge-Mittagsmenüs schon für 18,90 Euro.

Sags deinen Freunden: