11 Orte in Köln, an denen ihr leckere Bowls bekommt

Die Zeiten, in denen Schüsseln nur für Suppe da waren, sind längst vorbei. Bowls sind DAS neue Trendgericht. Egal, ob nun Buddha-, Fruit-, Smoothie-, Salad- oder Poké-Bowl – Schüsselkost ist nicht nur angesagt, sondern im Idealfall  auch noch lecker und gesund. Wir haben euch 11 Orte in Köln rausgesucht, wo ihr leckere Bowls essen könnt.

1

© Christin Otto MA'LOA Poké-Bowls für Zuhause

Erst Ende Oktober hat MA'LOA Poké die Pforten zu dem wunderschönen Restaurant am Friesenwall geöffnet. Neben dem mehr als gelungenen Interieur können sich aber auch die Bowls sehen lassen – und das Beste: Sie schmecken auch noch ausgezeichnet. Ihr  könnt euch eure Bowl entweder selbst zusammenzustellen oder aber eine von der Karte wählen. Außerdem überzeugt MA'LOA mit einer riesigen Auswahl an Toppings und leckeren hauseigenen Saucen, an denen nicht gespart wird. Wenn euch jetzt nur noch der Weg durch die Kälte daran hindert eine Bowl zu verspeisen, kommt hier die gute Nachricht: Ihr könnt euch eure Bowls über Foodora direkt nach Hause liefern lassen.

2

© Poké Makai Hawaiianische Bowls vom Sternekoch im Poké Makai

Das Poké Makai ist der neue Poké Laden von Mirko Gaul – dem Kölner Sternekoch und Küchenchef des Sterne-Restaurants im Luxushotel Excelsior Ernst. Genau das ist es am Ende auch, was den Unterschied zu anderen Poké-Läden ausmacht: Im Poké Makai wacht ein Spitzenküchenteam über die Auswahl der Zutaten – und es hat auch die Zusammenstellung der Poké-Bowls kreiert, die ihr  an der Marzellenstraße – und damit nur einen Steinwurf vom Dom entfernt – ordern könnt. Unsere Empfehlung: die Spicy Tuna Bowl mit Gelbflossen-Tuna.

3

© Christin Otto Bowls und Bagels im Café Spatz

Wer bunte, gesunde Bowls liebt, sollte im Café Spatz vorbeischauen. In dem Café & Health Food Deli ist die Schüssel-Kost nämlich nicht nur richtig lecker, sondern da ist auch ordentlich was drin. Von Salmon Poke bis hin zur Buddha Bowl gibt es neben beliebten Klassikern auch wöchentlich wechselnde Specials. Ebenfalls im Angebot: Bagels, Sandwiches, Smoothies – und natürlich Kaffee.

4

© Christin Otto Moderne Fusion-Küche im L'Asiatico

Moderne Fusion-Küche, bei der asiatische Gerichte auf Einflüsse aus Mexiko, Italien und China treffen, bekommt ihr im L'Asiatico in Sülz. Das stylish und zugleich minimalistisch eingerichtete Restaurant mit den rosa Wänden bringt kreative Gerichte auf die Teller, bei denen Burritos plötzlich auf Reis und Udon-Nudeln auf Carbonara treffen. Auch Klassiker wie Bowls, Ramen, Sushi und Ceviche erfahren hier eine kreative Neuinterpretation.

5

© Christin Otto Sushi, Bowls & Ramen im Daikan

Im Daikan im Belgischen Viertel können Asia-Fans in Sachen gesunder Kost aus dem Vollen schöpfen: Egal, ob Sushi, Poké Bowls, Ramen oder Fleisch vom Grill – hier gibt es die ganze Bandbreite der japanischen Küche. Ganz günstig ist das Essen im Daikan zwar nicht, aber die Qualität überzeugt. Ein weiterer Pluspunkt: Bei schönem Wetter könnt ihr an den Tischen vor dem Laden auch unter freiem Himmel schlemmen. Wer Abkühlung braucht, dem empfehlen wir das Matcha- und Schwarzer-Sesam-Eis.

6

© Christin Otto Große Bowls zum kleinen Preis bei Poké Bay / Donburi Style

Bowls gibt es in der Opern Passage an der Breite Straße dank Donburi Style schon eine Weile. Bisher waren die recht simpel und nur mit wenigen Zutaten gemacht. Inzwischen hat Donburi sein Konzept aber erweitert und bietet mit Poké Bay zwei Konzepte in einem Store an. Das Gute: Jetzt gibt es hier richtig prall gefüllte Bowls mit vielen verschieden Zutaten genießen. Die könnt ihr euch entweder selbst zusammenstellen – oder ihr entscheidet euch für eine der Signature Bowls. Mit nur neun Euro für eine Bowl ist das Ganze ein echtes Poké-Schnäppchen, das auch noch richtig gut schmeckt. Ein Grund mehr, sich darüber zu freuen, dass Poké Bay am 16. November 2018 noch eine Filiale am Ubierring in der Südstadt eröffnet.

7

© Christin Otto Gesunde Kost im Edelgrün

Gesund, lecker und fleischfrei – genau das bekommt ihr im Edelgrün. Einzige Ausnahme ist die Lachsbowl mit Fisch. Ansonsten findet ihr in dem Ehrenfelder Lokal ausschließlich vegetarische oder vegane Gerichte auf der Karte. Neben wechselnden Suppen gibt es viele verschiedene Bowls, aber auch Salate und gebackene Süßkartoffel. Für den Abend in Sachen Atmosphäre vielleicht nicht der perfekte Spot, dafür aber ideal für eine gesunde und leckere Mittagspause.

8

© Christin Otto Poké und Ramen im Kuromakupoke

Frisch, gesund und lecker – genau das sind die bunten Poké Bowls und genau dafür lieben wir sie auch. Einer der ersten Poké-Läden Kölns ist Kuromakupoke im Belgischen Viertel und der hat inzwischen sogar schon Nachwuchs bekommen. Einen zweiten Kuromakupoke gibt es inzwischen nämlich auch an der Bonner Straße in der Südstadt. In beiden Läden dürft ihr euch eure Schüsselkost entweder selbst zusammenstellen – oder ihr bestellt eine der vorgeschlagenen Kombis. Wer es eilig hat, kann das Ganze natürlich auch mitnehmen. Für kältere Tage empfiehlt sich eine Ramen-Suppe – die stehen inzwischen nämlich auch auf der Karte.

9

© Christin Otto Smoothie Bowls und Superfoods im The Great Berry

Gesund und schön: Das Model unter den Bowlangeboten gibt es im The Great Berry. Der Klassiker für den Start in den Tag ist hier eindeutig die Smoothie Bowl. Garniert mit jeder Menge Superfoods machen die bunten Schälchen nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich etwas her. Für den herzhaften Hunger gibt es zudem belegte Brote und Salat.

10

© Madame Tartine Bowls zum Lunch bei Madame Tartine

Seit dem Besitzerwechsel wird das Madame Martine zwar nicht mehr von einer waschechten Französin geführt, der Qualität des kleinen französischen Cafés in Ehrenfeld hat das aber nicht geschadet. Französische Spezialitäten wie Croissants, Pain au chocolat oder französische Käseplatte gibt es natürlich auch weiterhin. Neu ist allerdings das tolle Mittagsangebot, für das sich Inhaberin Alisa immer wieder mal neue leckere Bowl-Kreationen von der Buddha Bowl bis zur Hummus Bowl einfallen lässt. Aber auch Suppe oder anderen Leckereien stehen hier mal auf der Lunch-Karte. Als Nachtisch empfehlen wir dringend ein Stück Kuchen, denn der ist hier einfach nur fabelhaft.

11

© Christin Otto Poké selbst zumsammenstellen im Aloha Poke

Auch Ehrenfeld hat seit Neuestem einen eigenen Poké-Laden: Im Aloha Poke an der Venloer Straße könnt ihr euch eure Bowls nach eigenem Wunsch zusammenstellen lassen. Fischliebhaber bekommen hier Tunfisch und Lachs aus nachhaltiger Fischerei sowie Shrimps in die Schüssel, Vegetarier können Reis, Gemüse und Co. stattdessen mit Tofu toppen lassen. Wer Erdnusssauce mag, dem empfehlen wir die hausgemachte Erdnuss-Koriander-Sauce.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!