11 Podcasts aus Köln, die du kennen solltest

© Daria Litvinova | Unsplash

Egal ob zum Einschlafen, beim Sporteln oder auf langen Zug- oder hin und wieder auch KVB-Fahrten – Podcasts gehen immer. Doch, welche Podcasts kommen eigentlich aus Köln? Klar, Podcasts wie "Fest und Flauschig" oder "Gemischtes Hack" kennen wir längst – aber das sind noch lange nicht alle. Hier kommen 11 Kölner Podcasts, die ihr auf jeden Fall kennen solltet.

1. Yavrum Deutschland

Posted by Yavrum Deutschland on Sunday, June 10, 2018

"Yavrum Deutschland" ist ein Podcast über turko-deutsche Identitätsabenteuer. Aber eigentlich wollen Cem, Seyda und Ufuk nur über sich selbst reden. Fakten Fehlanzeige – viel eher reden sie über ihre persönlichen Erlebnisse, Erfahrungen und Einstellungen, wobei man ihnen aber auch unheimlich gerne zuhört. Sie fragen sich, ob man auf deutschen oder türkischen Beerdigungen mehr Spaß hat, reden über Sucuk-Flecken auf Ralph-Lauren-Hemden, biodeutsche Genitalien und Polygamie. Dabei sind sie gnadenlos ehrlich und fast immer zärtlich.

Zum Podcast

2. Eine Stunde Liebe

Klar, wir alle wissen viel über Liebe und Sex, aber wir wollen noch mehr wissen. In dem Podcast "Eine Stunde Liebe" von Deutschlandfunk Nova geht es um Liebe, Leben, unsere Gesellschaft und um Sex, um Themen wie Fremdgehen, Orgasmusoptimierung, Feminismus und lebenslange Liebe. Wahnsinnig gut recherchiert und die perfekte Mischung aus Wissenswertem, Lust und Aufklärung. Übrigens lohnt es sich auch, mal in die anderen Podcasts – wie "Einhundert" oder "Eine Stunde History" – von Deutschlandfunk Nova reinzuhören.

Zum Podcast

3. Durch die Gegend

Interviews mit Musikern, Schriftstellern, Künstler­n und Philosopen finden viel zu oft in Hotellobbys oder Büros statt. Anstelle dessen sollte man rausgehen, rumlaufen und reden. Und genau das macht der freie Journalist und Radiomoderator Christian Möller in seinem Podcast "Durch die Gegend": Er trifft sich mit seinen Interviewpartnern an Orten, mit denen sie etwas verbinden wie z.B. in ihrem Wohnviertel, ihrer Geburtsstadt oder an ihrem persönlichen Lieblingsplatz – denn die guten Gedanken kommen im Gehen.

Zum Podcast

4. Fenster zum Hof

In "Das Fenster zum Hof" erzählen Kölner völlig ehrlich, ungeschminkt und spontan über ihr Leben. Sie alle haben eine ganze Ladung interessanter Stories im Gepäck, weil sie in dieser Stadt einem skurrilen Hobby, einem besonderen Beruf oder einer abgefahrenen Leidenschaft nachgehen. Etwa alle drei bis vier Wochen erscheint eineneue Podcast-Episode.

Zum Podcast

5. Esel & Schnörres

"Esel & Schnörres" – das sind Philip Treutel und Luca Knezevic. In ihrem Podcast geben sie alles weiter, was sie halt so wissen und erleben. Das Besondere an dem Podcast ist, dass das Meiste draußen passiert – es sei denn, es regnet. Ist das Wetter aber ok, nehmen euch Philip und Luca zu den unterschiedlichsten Orten mit und ihr könnt live dabei sein, wie die beiden durch die Welt stolpern und interessante Geschichten aus dem Schnörres zaubern.

Zum Podcast

6. Küchenfunk

Wer schon immer mal bei Kölner Köchen Mäuschen spielen wollte, kann das beim Hören des Podcasts "Küchenfunk" tun. Hier reden Kölner Köche übers Essen, kochen und all die anderen Dinge, die Menschen umtreiben, die sich jeden Tag mit Lebensmitteln, deren Zubereitung und dem dazugehörigen Verzehr beschäftigen. Gelegentlich haben sie auch Kölner Gastronomen – wie zum Beispiel den Gründer des Kölner Pop-up-Restaurants "Laden-Ein" Till Riekenbrauk –zu Gast.

Zum Podcast

7. FC-Podcast

Klar, dass Köln auch einen Podcast über den 1. FC Köln braucht. Die beiden FC-Reporter Guido Ostrowski von Radio Köln und Alexander Haubrichs vom EXPRESS nehmen euch bei der Mission Aufstieg mit und besprechen eben alles, was den FC und die Fans bewegt. Wie läuft es aktuell? Wo hakt es? Im "FC-Podcast" bleibt keine Frage unbeantwortet. Auch Spieler, Trainer, die Geschäftsführung oder das Präsidium kommen zu Wort.

Zum Podcast 

8. 47und11

Wie lang sollte der perfekte Kölner Podcast sein? Richtig, 47 Minuten und 11 Sekunden. In ihrem gleichnamigen Podcast "47und11" füllen die zwei Kölnerinnen Simone und Lina die kölsche DreiviertelStunde mit allem, was ihnen so im Kopf rumschwirrt. Und das kann vieles sein: Von Mettbrötchen, über Jugendsünden bis hin zum Wahnsinn des Alltags werden sämtliche Themen abgeklappert – so auch die großen Themen des Lebens wie Liebe, Bier und das Universum.

Zum Podcast

9. I love Lamp

Wookie und Sebi regen mit ihrem Podcast "I love Lamp" zum Träumen an – zum schlechten Träumen. Die zwei Kölner lassen völlig nüchtern Revue passieren, was man sich alles im Pub überlegt hat. Es geht um Themen, über die viele reden, über die sich die Menschen austauschen und Meinungen bilden. Themen, die wirklich von Bedeutung sind.

Zum Podcast

10. Flaschenkinder

"Flaschenkinder" sind diejenigen, die eine große Passion haben für die genussvollen Momente aus der Flasche – eben so wie Alex und Kellerchen. Alex kommt aus Wien und Kellerchen aus Köln. Sie tauschen sich aber nicht ausschließlich über Themen rund um die Flasche aus, sondern reden auch über das Leben an sich und über die Eigenarten in Österreich und Deutschland. Na dann, Prost!

Zum Podcast

11. Frittenfisch

Jana Fritten und Jule Fisch sind zwei jecke und ehrliche Rheinländerinnen aus Köln, die euch mit ihrem Podcast "Frittenfisch" för d’ Jeföhl bei bester Laune halten. Sie quatschen über alles, was ihnen im Alltag so begegnet und was sie eben beschäftigt. Außerdem gibt’s in jeder Folge eine deftige Überraschung in Form von Frittenfisch-Specials. Bei Spielen wie "Der Scheiß ist heiß" oder "Opa Uli erklärt" könnt ihr mitraten und eure Allgemeinbildung ankurbeln.

Zum Podcast

 

Sags deinen Freunden: