21 coole Foto-Spots für kreative Schnappschüsse

© Nicola Dreksler

Wer ausgefallene Foto-Settings und bunte Shooting-Orte sucht, der findet mit dem Supercandy Pop Up Museum in Ehrenfeld gerade ein wahres Paradies für den perfekten Schnappschuss. Allerdings kostet das Ganze nicht nur Geld – es ist auch eine temporäre Angelegenheit. Macht aber nix. Denn in Köln gibt es jede Menge Orte, die sich ganz hervorragend eignen für kreative Fotos – und das ganz ohne teuren Eintritt und Warteschlange. Von bunten Streetart-Wänden über stylishe Clubs und Cafés bis hin zu lustigen Schildern und grünen Oasen.

1. Für Streetart-Fans

Die Heliosstraße ist eine echte Fundgrube in Sachen bunter Fotohintergründe. Kurz nachdem ihr von der Venloer- in die Heliosstraße abgebogen seid, reihen sich rechterhand gleich drei coole Murals des Künstlerkollektivs Guapo Sapo aneinander – jedes in einer anderen Farbe. Auch das Titelbild dieses Beitrags ist dort entstanden. Wenn ihr weiter in Richtung Vogelsangerstraße lauft, trefft ihr auf die Stapel Bar, deren Seitenwand samt gigantischer Schildkröte sich ebenfalls bestens zum Posieren eignet.

2. Für Lichtgestalten

Mehr als nur ein tolles Motiv findet ihr auch im Britney – der Außenspielstätte des Schauspiel Köln am Offenbachplatz. Der erste Hingucker wartet bereits am Eingang auf euch: eine stylishe Retro-Kasse ganz in Pink. Nicht weniger funky geht's im Keller zu, denn dort sorgt eine Installation aus Neon-Röhren für perfektes Shooting-Material.

3. Für bunte Großstadtmädchen

Wahrscheinlich wurden vor keinem anderen Ehrenfelder Mural so viele Fotos aufgenommen wie vor dem Mädchen von  El Bocho. Kein Wunder – die junge Dame, deren Antlitz den Ehrenfelder Bahndamm an der Hansemannstraße ziert, ist ja auch wirklich bezaubernd. Aber auch die bunten Motive linker- und rechterhand eigenen sich hervorragend für bunte Schnappschüsse.

4. Für Marktbummler

Der Fleischmarkt Jupp Schlömer auf dem Kölner Großmarkt in Raderberg diente selbst im Kölner Tatort schon als Kulisse und auch so manche Hochzeitsfotograf hat den Flachbau mit den Retro-Schriftzügen schon als Hintergrund für sich entdeckt. Kein Wunder – der Look hat einfach was.

5. Für Koffein-Junkies

Der perfekte Fotospot für Koffein-Junkies und Kaffee-Fans ist das Anlieferungstor von Schamong – der ältesten Kaffeerösterein Kölns. Die Rösterei selbst liegt an der Venloer Straße in Ehrenfeld – das Tor im stylishen Schwarz-Weiß-Look findet ihr direkt um die Ecke an der Gumprechtstraße.

6. Für Schleckermäulchen

Zuckersüße Wände in fröhlichen Pastelltönen findet ihr vor dem Eisfeld an der Hansemannstraße in Ehrenfeld. Die Eisdiele hat ihre Außenwände mit hübschen Motiven von – na was wohl – Eis verziert. Und mit genau dem solltet ihr dort posiern – alles allein für's Foto versteht sich. Spaß beiseite: Das Eisfeld-Eis ist richtig lecker!

7. Für Schluckspechte

Du lässt keine Party aus und stößt auch gerne mal mit einem Kurzen an? Dann haben wir den perfekten Foto-Spot für dich: das Katjek in der Südstadt. Das Polnische Restaurant hat nämlich nicht nur einen "Vodka Bar"-Schriftzug, sondern auch charmante Holz-Rollläden. Darauf ein "Prost"!

8. Für Weitblicker

Tolle Brückenarchitektur in knalligem Blau und das auch noch mit Domblick – all das hat die Brücke zum Herkulesberg zu bieten. Da lohnt es sich, nicht nur die Aussicht zu genießen, sondern auch ein paar coole Fotos zu machen.

9. Für Mauerblümchen

Ein richtig cooler Foto-Spot und in der Kölner Foto-Community längst kein Geheimtipp mehr ist das Dach des Parkhauses an der Maastrichter Straße im Belgischen Viertel. Dort habt ihr einen tollen Blick über die Stadt, könnt Sonnenuntergänge beobachten und richtig tolle Fotos schießen.

10. Für Nachtschwärmer

In ein ganz besonderes Licht wird nachts die Brücke über die Maybachstraße getaucht. Das schillernde Blau ist perfekt für Fotos mit einem ganz besonderen Vibe. Allerdings solltet ihr bei den Lichtverhältnissen ein gute Kamera mitnehmen.

11. Für Stadtflaneure

Ebenfalls ein beliebtes Motiv – und gerne als Foto-Hintergrund – ist das Mural des baskischen Künstler Xabier Anunzibai direkt neben dem Penny-Markt am Ehrenfeldgürtel. Der Schriftzug "Verloren in der Stadt" ist genau das Richtige für Stadtflaneure und Großstadtkinder. Übrigens findet ihr direkt neben diesem Mural auch noch andere Streetart, die sich ebenfalls als Foto-Hintergrund eignet.

12. Für Pflanzenfreunde

Die Kölner Flora ist ein wirklich wunderbarer Ort für Fotos. In den Gewächshäusern warten tropisch-schöne Motive auf euch, aber auch das Hauptgebäude der Flora mit seinem feudalen Flair ist ideal für Großstadtprinzessinnen und -prinzen.

13. Für Herbst-Hasen

Der Gertrudenhof in Hürth liegt direkt an der Grenze zu Köln und ist dank seiner riesigen Kürbis-Pyramide zur Pilgerstätte für Influencer geworden. Von Farina Opoku aka. Novalanalove bis hin zur Kölner Bachelorette Gerda Lewis gibt es kaum ein Insta-Sternchen, das dort noch nicht posiert hat. Das Kürbis-Paradies ist zwar nur im Herbst aufgebaut, aber auch den Rest des Jahres findet sich dort bestimmt das ein oder andere Motiv.

14. Für Retro-Mäuse

Wer stylishes Interior mit Retro-Charme liebt, dem empfehlen wir in Sachen Fotoshooting: Lasst euch doch einfach mal beim Kaffeeschlürfen im Hallmackenreuther ablichten. Das Kult-Lokal punktet mit kultigem 60er-Jahre-Charme.

15. Für Flügelwesen

Zum Engel fehlen euch nur noch die Flügel? Dieses Problem lässt sich ganz einfach lösen! In Kalk direkt neben dem Trash Chic gibt es nämlich die "Kalker Wings", mit denen ihr euch in ein echtes Flügelwesen verwandeln könnt – zumindest für's Foto.

16. Für Verliebte

Witzige oder schöne Schilder gibt es ja so einige – wie gemacht für Verliebte ist aber das an der Marienstraße in Ehrenfeld. "Liebespaar bitte hier küssen" – dieser Aufforderung solltet ihr für's Pärchenfoto unbedingt folgen. Einfach drunter oder daneben stellen und fertig ist der zuckersüße Lovebirdie-Shot.

17. Für Kitty Cats

Wer Katzen oder einfach nur BlingBling liebt, der sollte sich unbedingt mal zum Essen im coa am Friesenplatz verabreden. Dort gibt es nämlich eine große Wand voller goldener Winkekatzen. Das Ganze ist ein echter Hingucker – da ist es keine Überraschung, dass man die Winkekatzen-Fotos auf Insta immer häufiger sieht.

18. Für Kreative

Wer ausgefallene Foto-Spots liebt, für den ist das Odonien die reinste Spielwiese. Hier, in Neuehrenfeld, hat der Bildhauer Odo Rumpf sein eigenes Reich geschaffen. Das Odonien ist Freiluftatelier, Werkstatt, Veranstaltungsort und Kulturzentrum in einem. Neben den vielen interessanten künstlerischen Projekten werden dort regelmäßig Partys und Events veranstaltet, die ihr nutzen könnt, um tolle Schnappschüsse zu machen. Ob nun im Party-Bus, vor dem roten London-Doppeldecker, in der Lounge mit funky Retro-Möbeln oder vor den Skulpturen – die Möglichkeiten sind schier unmöglich.

19. Für Landratten mit Hafensehnsucht

Ihr seid Nordlichter mit Heimweh oder Landratten mit einer Vorliebe für Hafenambiente? Dann ist euer ideales Shooting-Set wahrscheinlich der Niehler Hafen. Zwischen Containern und Kränen lassen sich tolle Fotos schießen.

20. Für Naturliebhaber

Wer gerne draußen ist und die Natur liebt, der wird auch in Köln fündig. Am Decksteiner Weiher zum Beispiel. Ein Spaziergang dort ist nicht nur toll, um mal den Kopf frei zu bekommen, sondern auch, um schöne Bilder zu machen. Die Baumalleen entlang der Kanäle sind definitiv ein tolles Setting.

21. Für Qutaschköpfe

Quasselstrippen und Quatschköpfen, denen es nicht an Selbstironie mangelt, empfehlen wir folgendes Motiv: die "Blaw Blaw Blaw"-Sprechblasen vom gleichnamigen Streetart-Künstler. Die findet ihr in vielen Veedeln – zum Beispiel am Severinswall in der Südstadt. Sollten sie dort entfernt worden sein, müsst ihr eigentlich nur die Augen offen halten, denn auch in Ehrenfeld und im Belgischen Viertel werdet ihr beispielsweise einige davon finden.

Sags deinen Freunden: