11 Bars und Kneipen in der Südstadt

Die Südstadt ist nicht nur tagsüber eines der beliebtesten Veedel Kölns, sondern auch abends und nachts. Die Dichte an kölschen Traditionskneipen ist hoch und dennoch mangelt es sich nicht an Adressen für leckere Drinks und edle Tropfen. Kein Wunder also, dass gerade in der Südstadt Karneval so ausgelassen gefeiert wird. Hier kommen 11 Bars und Kneipen in der Südstadt, die immer ein Getränk wert sind. Prösterchen!

© Nicola Dreksler

1
Margaritas und mehr im Taqueria Especial

Taqueria Especial ist der Lieblingsmexikaner vieler Kölner*innen – und das mit Recht. Hier könnt ihr ausgezeichnet essen. Von Tacos mit leckerer Guacamole über Fajitas bis hin zu Tortillas lässt der gemütliche Eckladen in der Südstadt kaum eine mexikanische Spezialität aus. Und auch die Bierauswahl kann sich sehen lassen: Super Bock, Salitos, Corona und viele weitere Flaschenbiere findet ihr hier auf der Karte. Aber auch die Margaritas sind ein Traum. Mittwochs bekommt ihr die übrigens zum Special-Preis von 5,50 Euro – also unbedingt vorbeischauen!

© Lotta

2
Kicker und Kölsch in der Lotta

Indie, Pop, Punk, Kölsch, ein großes Herz für Karneval und Fußball – genau das macht die Lotta in der Südstadt aus. Die alternative Kneipe mit dem roten Stern wird im Kollektiv geführt und ist längst eine Institution im Veedel. Seinen Namen hat der Laden von der „Lotta Continua“, der autonomen Organisation der italienischen Linken. Fußball-Fans können hier Spiele des FC Köln, von St. Pauli, die WM oder auch die Frauen-EM der Frauen anschauen. Wer lieber selbst Hand anlegt, wechselt einfach an den Kickertisch. Einmal im Monat lädt die Lotta übrigens zum Kneipenquiz ein und testet euer Know-how in allem, was man wissen oder eben nicht wissen sollte.

  • Lotta Kartäuser Wall 12, 50678 Köln
  • Sonntag – Mittwoch: 19–1 Uhr, Donnerstag: 19–2 Uhr, Freitag – Samstag: 19–3 Uhr, bei Fußballübertragungen öffnet die Lotta eine halbe Stunde vor Anpfiff
© Christin Otto

3
Kölsche Tradition in der Ubierschänke

Die wohl traditionsreichste kölsche Kneipe in der Südstadt ist die Ubierschänke. In der Eckkneipe am Ubierring wurden bereits viele Künstler entdeckt, denn die "Schänke" ist nicht nur für die Fußballübertagungen – vor allem wenn der 1.FC Köln spielt – beliebt, sondern auch für die Konzerte, die hier hin und wieder stattfinden. Viele bekannte kölsche Bands haben in der Kneipe ihre Karriere begonnen. Eine besondere und wilde Zeit ist in der Ubierschänke natürlich die fünfte Jahreszeit – nicht umsonst gehört sie zu den beliebtesten Karnevalskneipen in der Südstadt.

© Carolin Franz

4
Kölsch, Drinks und mehr im Schnörres

Eine der beliebtesten Adressen in der Südstadt ist ohne Frage das Schnörres. 2017 musste die Bar zwischenzeitig ihre Türen schließen und verabschiedete sich mit einer Karnevalsparty unendlichen Ausmaßes. Inzwischen gibt es den Kult-Laden in der Südstadt zum Glück wieder – und zwar nur fünf Minuten Fußweg von der alten Location entfernt. Natürlich wandert hier nicht nur Kölsch über die Theke – es gibt auch eine super Auswahl an Longdrinks, Schnäpsen und Co.. Wer gerne den Alkohol weglässt, kann neben alkoholfreien Drinks auch alkoholfreien Sekt und Wein bestellen.

© Keimaks

5
Auf einen Wein ins Keimaks

Ihr seid auf der Suche nach einem kleinen, gemütlichen Lokal, in dem ihr entspannt ein Glas – wahlweise auch eine Flasche – Wein trinken und eine Kleinigkeit essen könnt? Dann ist das Keimaks an der Kurfürstenstraße eure Adresse. Die Bar mit der alten Pariser Theke, den Jugendstilkacheln und der schönen Terrasse ist für viele Südstädter ein zweites Wohnzimmer und demnach immer gut besucht. Ihr könnt das Keimaks übrigens auch mieten – hier wurden schon Geburtstage, Hochzeiten und andere Festlichkeiten gefeiert.

© Christin Otto

6
Südstadt Pils und Chlodwig Weizen im Johann Schäfer

Das Johann Schäfer ist die Neuauflage der kölschen Brauhauskultur. Moderner, weniger angestaubt – samt selbstgebrauter Biere und innovativer Küche, die kölsche Klassiker immer wieder neu interpretiert. Brauhaus 2.0 eben. Zu saftigen Rippchen und dem unverschämt leckeren Bürgermeisterstück passt das süffige Südstadt Pils und das herrlich bananige Chlodwig Weizen ausgezeichnet. Einen Haken gibt es allerdings: Wegen der Nachbarn muss das Johann Schäffer um 22 Uhr die Schotten dicht machen. Genau aus diesem Grund hat das clevere Team direkt nebenan das Johann Schäfer Pop Up – das Schäfchen – eröffnet, in dem ihr auch nach 22 Uhr noch die leckeren Schmanckerl von der Getränkekarte genießen könnt.

© Kajtek

7
Kajtek – die Vodka Bar in der Südstadt

Wer das Kajtek betritt, muss damit rechnen, dass er die "Vodka Bar" definitiv nicht nüchtern wieder verlassen wird. Die Wodka-Auswahl ist nämlich phänomenal: Ob Haselnuss-, Cranberry- oder Honigwodka – im Kajtek findet ihr in jedem Fall den passenden Absacker. Auf der Karte stehen nämlich mehr als 30 verschiedene Shots. Wer keine Lust auf Hochprozentiges hat, der bestellt sich einfach ein leckeres polnisches Bier wie Żywiec oder Tyskie.

© Christin Otto

8
Wein ohne Dresscode im Weinladen Südstadt

Der Weinladen Südstadt spielt in der Kölner Weinlandschaft längst ganz oben mit. Das Motto "Wein ohne Dresscode" ist Programm, denn die Macher*innen unterstützen Start-ups, nachhaltige Konzepte und junge Weingüter – und bringen damit frischen Wind in die Szene. Zu einem guten Glas Wein könnt ihr eine leckere Brotzeit mit Wurst, Käse und Antipasti bestellen. Im Weinladen Südstadt kommen Jung und Alt, Weinkenner*innen und unbedarfte Weintrinker*innen zusammen und genießen ihren Wein in gemütlichem Schummerlicht und stylishem Interieur – und die kleine, bunt bestuhlte Terrasse ist im Sommer längst zum beliebten Veedelstreff avanciert.

© Bootsmann

9
Bootsmann, die Kaschemme im Herzen der Südstadt

Eine Kneipe ganz im maritimen Stil – das ist der Bootsmann. Die gemütliche Südstadtkneipe im Ferkulum besticht nicht nur mit fairen Preisen, sondern auch mit leckerem Mexikaner. Den solltet ihr euch nicht entgehen lassen und dringend einen Abstecher in die Kneipe machen. Jeden dritten Mittwoch im Monat heißt es im Bootsmann übrigens „Drink doch eine met…“. Bei dem Kneipentalk werden in entspannter Atmosphäre Gespräche zu verschiedenen Themen geführt.

© Nicola Dreksler

10
Tatort-Rudelgucken und FC-Spiele in der Hammond Bar

Die Hammond Bar an der Metzer Straße in der Südstadt ist mehr als nur eine Kneipe: urig, original kölsch, gemütlich. Hier wird nicht nur wie wild Karneval gefeiert und jedes Spiel des 1. FC Kölns gezeigt, sondern auch jeden Sonntag gemeinsam Tatort geschaut. Wieso sollte man auch immer nur vor dem heimischen Fernseher das Wochenende abschließen, wenn es eben auch anders geht: Auf einer riesigen Leinwand in unmittelbarer Nähe der Theke lässt es sich doch – in bester Gesellschaft – viel schöner auf den möglichen Täter tippen.

© Schmitze Lang

11
Rückkehr einer Traditionskneipe: Das Schmitze Lang

Lange mussten die Südstädter warten, dass das Schmitze Lang wieder seiner Pforten öffnet. In der Traditionskneipe gingen einst kölsche Legenden wie Trude Herr und Lotti Krekel ein und aus. Nun ist die mehr als hundert Jahre alte kölsche Wirtschaft zurück im Vringsveedel. Im Schmitze Lang könnt ihr nicht nur trinken, sondern auch leckere Brauhausküche genießen. Wer sich lieber sportlich betätigen möchte, kommt ebenfalls voll und ganz auf seine Kosten. Das Schmitze Lang hält nämlich eine super schöne und neue Kegelbahn für euch bereit, die ihr für zwölf Euro die Stunde mieten könnt.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Zurück zur Startseite