11 Orte, an denen ihr gemütlich Tee trinken könnt

Irgendwo gemütlich zu sitzen, wenn draußen die Welt untergeht, und sich ein Tässchen heißen Tee zu gönnen, ist wie Balsam für die Seele. Dafür gehen wir in unsere Lieblingscafés wie das Café Goldmund oder ins Geschnitten Brot, Tee könnt ihr aber auch ganz traditionell in Tearooms wie dem Daisys in Zündorf oder im Royal Cupcakes genießen. Alle Teetrinker aufgepasst: Hier kommen 11 Orte, an denen ihr gemütlich die ein oder andere Tasse Tee trinken könnt.

1

© Sophie Franz Teatime im Daisys in Zündorf

Wer Daisys Tearoom & Garden betritt, der fühlt sich direkt in einen original britischen Tearoom versetzt. Samtsofas, Zierdeckchen und Zucker in verschnörkeltem Blümchen-Porzellan-Döschen lassen alles very british wirken. Bis 13 Uhr gibt es leckeres Frühstück, aber natürlich wird hier auch der Afternoon Tea zelebriert, der aus einem Häppchen mit Lachs und Salatgurke, einem frisch gebackenen Scone, Erdbeer-Marmelade, „clotted cream“ und kleinen Küchlein besteht. Dazu wird natürlich ein Kännchen Tee serviert. 

11

© Nicola Dreksler Gebäck und Tee aus dem Kännchen im Café Walter

Das Café Walter in der Südstadt hat seit 2018 eine neue VerWalterin – und zwar Miriam. Wichtig sind ihr regionale Produkte aus biologischem Anbau und Nachhaltigkeit. Frei nach dem Motto „nachbestellen statt wegschmeißen“ wird z.B. beim Frühstück „das volle Programm“ angeboten: Ein Brunch am Tisch, bei dem man alles, was einem besonders gut schmeckt, für umme nachbestellen kann. Aber auch hausgemachte Eistees, selbstgemachte Kuchen (unbedingt den Carrot Cake probieren!) und Nussecken, Frühstücksbowls bereichern die Karte. Der Tee kommt dort im süßen Kännchen mit leckerem Gebäck dazu.

3

© Nicola Dreksler Kaffee und Tee trinken im Kaffe Güzel

Das Freiwilligencafé "Kaffe Güzel" liegt zwischen der Südstadt und Zollstock und ist eine Art soziales Projekt: Ein Raum, in dem Menschen zusammenkommen, sich austauschen, kreativ sind und Ideen mit einbringen – aber natürlich wird hier auch gegessen und Kaffee getrunken. Und das ganz ohne Profit, denn alles, was hier eingenommen wird, wird an soziale Projekte gespendet. Betritt man das Kaffe, muss man als allererstes seine Schuhe ausziehen – der Gemütlichkeit wegen. Filterkaffee und Tee gibt‘s im Güzel übrigens umsonst, damit eben jeder einen Kaffee trinken kann und niemand darauf verzichten muss.

4

© Jelleke Vanooteghem | Unsplash Afternoon Tea und Adelsgeschichten im Excelsior Ernst

Im Luxushotel Excelsior Ernst heißt es regelmäßig: It's Tea Time! Serviert wird traditionell britischer Afternoon Tea, arrangiert auf einer Etagere mit hausgemachten Scones, Sandwiches und einer Selektion an Macarons und kleinen Törtchen. Passend dazu gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Teesorten. Soweit aber nur der Klassiker. Denn den Afternoon Tea gibt es auch in Kombination mit Piano-Musik, bei einer Schifffahrt auf dem Rhein oder als Gentleman-Edition mit „Royal Gents Fizz“ – einem Drink auf Whiskey-Basis. Wer es noch royaler liebt, der sollte sich für das Drei-Gang-Menü mit RTL Adelsexperte Michael Begasse anmelden, denn der wird spannende Geschichtenaus den Königshäusern dieser Welt erzählen.

5

© Christin Otto Scotia Spirit – Schottisch genießen im TeaRoom

Whisky-Fans werden diesen Ort lieben: Scotia Spirit ist das Fachgeschäft für Scotch Malt Whisky und schottische Produkte in Köln. Der kleine Laden an der Friesenstraße führt eine große Auswahl erstklassiger Single Malt Scotch Whiskys – bekannte Klassiker, besondere Editionen oder seltene Abfüllungen. Auch einige erstklassige Blends finden sich in den Regalen. In den gemütlichen Tastingräumen – stilecht mit Chesterfield-Sofas und Möbeln im Kolonialstil – stehen regelmäßig Tastings auf dem Programm. Direkt nebenan hat Scotia Spirit 2018 außerdem seinen TeaRoom eröffnet, in dem es traditionell zubereiten schottischen Tee und Kaffee, sowie landestypische Speisen wie Scones, Carrotcake, Sandwiches, schottische Suppen oder einen klassischen „High Tea“ gibt. Viele Produkte werden exklusiv aus Schottland importiert – wie der Räucherlachs aus Dunkeld, der Cheddar aus den Highlands, Suppen und Chutneys aus der Speyside, sowie Tee und Kaffee aus Edinburgh.

6

© Christin Otto Südländisches Flair meets Tee mit Fun-Faktor im sabor 'ermoso

Im 'sabor ermoso in der Südstadt fühlt man sich als wäre man gerade vom Surfbrett gestiegen und direkt ins Lieblingscafé am Strand gefallen. Neben südländischer Urlaubsstimmung und gemütlichem Ambiente ist aber auch Tee trinken dort nicht nur lecker, sondern sogar ein bisschen aufregend. Neulinge werden sich besonders über die Teekännchen freuen: Hat der Tee lang genug gezogen, stellt man das Kännchen einfach auf die Tasse und wie durch Zauberhand läuft das Getränk vom Boden der Kanne direkt in die Tasse. Klingt spaßig, ist es auch. Ist man danach so begeistert, dass man sein eigenes sabor 'ermoso-Feeling auch zu Hause haben will, kann man die süßen Möbel und Deko-Ideen im Café sogar selbst erwerben.

7

© Sophie Franz Gemütlich Tee schlürfen in der Villa Mathilde

Die Villa Mathilde ist ein Café, das Mädchenherzen höher schlagen lassen dürfte: Eingerichtete wie eine kleine Puppenstube in Grau-Blau, begeistert dieses Deutzer Kleinod seine Gäste mit leckeren Kuchen wie "Mathildes Apfelgedicht" oder Johannisbeer-Streuselkuchen. Besonders beliebt ist der Sonntag in der Villa Mathilde – denn dann gibt es Waffeln und im Sommer werden die auch mal mit Eis und frischen Erdbeeren serviert. Auf den gemütlichen Samtsofas oder -sesseln könnt ihr es euch mit einer heißen Tasse Tee so richtig gemütlich machen. Die Auswahl an Tees ist groß, sodass ihr die Qual der Wahl habt.

8

© Christin Otto Tee und Brote im Geschnitten Brot

"Geht weg wie geschnitten Brot", heißt es, wenn etwas richtig gut ankommt. In dem Südstadt-Café "Geschnitten Brot" ist der Name Programm. Denn hier dreht sich tatsächlich alles um belegte Brote – und die sind tatsächlich der Renner. Das liegt natürlich auch an den guten Zutaten. Frisches Bauernbrot vom Bäcker aus dem Veedel wird hier mit saisonalen Produkten aus der Region garniert. So kommt beispielsweise der Gouda vom Hielscher Hof und der Rinderschinken aus der Eifel. Doch nicht nur Brote könnt ihr dort genießen, sondern euch dazu noch eine leckere Tasse Tee bestellen.

9

© Christin Otto Bio-Tee im Weltempfänger Hostel

Das Weltempfänger in Ehrenfeld ist nicht nur Hostel, sondern führt auch ein gemütliches Café, das als Gemeinschafts- und Frühstücksraum für die Gäste dient. Ihr könnt es euch dort mit einer Tasse Tee und Brettspielen gemütlich machen und den Storys der Reisenden lauschen. Bei einem Tässchen heißem Tee geht so ein Austausch doch gleich viel leichter von den Lippen.

10

© Sophie Franz Tee und Bücher im Café Goldmund

Im Café Goldmund in Ehrenfeld ist es nicht nur ziemlich gemütlich, sondern auch noch ziemlich lecker – und das zu jeder Tageszeit. Sowohl das Frühstücks-, Mittags- als auch das Abendangebot kann sich sehen lassen: Vom Bauernfrühstück und Pfannkuchen über Linsensalat und Thunfischwrap bis hin zu Pasta und Schnitzel ist hier wirklich für jeden etwas dabei. Dort könnt ihr quatschen, arbeiten oder aber auf eins der zahlreichen Bücher zurückgreifen, die im Goldmund überall verteilt sind. Ein Tässchen Tee dazu gefällig? Kein Problem, im Goldmund gibt's eine große Auswahl an Teesorten.

11

© Royal Cupcakes Tee-Zeremonie im Royal Cupcakes

Cupcakes in unterschiedlichsten Farben, Formen und Geschmacksrichtungen treffen im Royal Cupcakes auf royales Ambiente samt Kronleuchtern und Bilder der Queen. Am Wochenende heißt es dann: It's Tea Time, Darling! Bei der „Royal TeaTime“ bekommt jeder Gast eine dreistöckige Etagere mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten – dazu gehören frische Scones, Sandwiches, eine kleine Quiche und Mini-Cupcakes. Die Tee-Zeremonie kostet 15 Euro pro Gast und kann ab zwei Personen gebucht werden. Sie findet immer Freitag bis Sonntag statt. Reservieren könnt ihr bis mindestens zwei Tage vorher per E-Mail.

Titelbild: © Loverna Journey | Unsplash

Sags deinen Freunden: