21 Orte, an denen ihr jetzt Masken kaufen könnt

Die Bundesregierung hat dringend empfohlen, im öffentlichen Raum Masken zu tragen – und immer mehr Bundesländer machen sie zur Pflicht. In NRW heißt es seit dem 27. April: Maske auf! Zum eigenen Schutz, aber auch, um andere Menschen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen.

Damit keine Schutzmasken, die für das medizinischen Personal vorgesehen sind, verbraucht werden, nähen viele Menschen selbst Masken und verkaufen sie. Wo genau ihr sie bekommt? Wir haben euch 21 Kölner Läden oder Onlineshops herausgesucht, bei denen ihr jetzt Masken kaufen könnt.

1. Fanshop des 1. FC Köln

© 1. FC Köln

Große FC-Liebe für kleines Geld gibt es im Fanshop des 1. FC Köln – dort bekommt ihr Masken mit der Aufschrift "Zesamme stark blieve" und FC-Logo schon für knapp sieben Euro – für Erwachsene und für Kinder. Pro verkaufter Maske geht ein Euro an die Stiftung 1. FC Köln und deren Projektpartner in der Coronakrise.

2. Ehrenfeld Apparel

Für Ehrenfelder Veedelspatrioten gibt es bei Ehrenfeld Apparel jetzt stylishe schwarze Masken in drei verschiedenen Looks – unter anderem mit Veedel-Print. Wer alle drei als Set kaufen möchte, kann online bestellen und zahlt 39 Euro. Einzeln gibt es die Masken auch im Laden.

3. CBE x Maria Maria

Beim Club Bahnhof Ehrenfeld vorbeizuschauen, lohnt sich aktuell doppelt – einerseits, weil dort mit Maria Maria und der veganen Schmauserei aktuell gleich zwei Foodtrucks stehen, die euch mit leckerem Essen versorgen. Und andererseits, weil es bei Maria Maria jetzt auch stylishe Maske gibt – in stylishen Mustern und mit Fach für wechselbare Filter. Mittwochs bis sonntags könnt ihr sie für zehn Euro kaufen.

4. Die Unikat-Manufaktur

Bunte Masken in verschiedenen Mustern gibt es bei der Unikat-Manufaktur. Für die gute Passform enthalten sie einen eingearbeitetem Draht an der oberen Kante – zu haben sind sie wahlweise mit Gummi oder Bändern. Kostenpunkt: 15 Euro.

5. Pocketsy

Auch das Kölner BH-Start-up Pocketsy vertreibt jetzt Masken. Das junge Unternehmen produziert unter fairen Bedingung in der EU und rettet mit der Umstellung seine Produktionsstätte. Die Masken aus Baumwolle haben eine Tasche für wechselbare Filter und kosten im Zweier-Set 14 Euro. Bestellen könnt ihr ganz einfach online.

6. MeinFoto

Wer selbst kreativ werden und seine eigene Maske gestalten will, der kann das beim Kölner Fotodienstleister MeinFoto tun. Die simple Variante gibt es schon ab fünf Euro, die Premium-Variante ab 15 Euro.

7. Rock it Baby

Masken in verschiedenen Prints, gemacht aus Baumwollstoffen, bekommt ihr jetzt auch in der kleinen Ehrenfelder Boutique "Rock it Baby". Sie sind mit Gummi und Draht ausgestattet, sodass sie auch für Brillenträger gut geeignet sind. Kostenpunkt: 8,90 Euro.

8. Still Love

Selbstgenähte, doppellagige Baumwoll-Masken mit tollen Mustern bekommt ihr bei Still Love. Ihr könnt sie wenden und natürlich auch waschen, sodass sie wiederverwendbar sind. Kostenpunkt: 9 Euro.

9. Crêpes Suzette

Beim Kölner Kindermode-Label Crêpes Suzette bekommt ihr Masken aus Baumwollstoff mit Einschub für steriles Vlies. Kostenpunkt: zehn Euro.

10. BüZe Ehrenfeld

Für schmale fünf Euro bietet das Bürgerzentrum Ehrenfeld Mund- und Nasenschutz an. Bestellen könnt ihr einfach im Online-Shop.

11. Veedelmaske

Die Masken von Veedelmaske sind allesamt handgefertigt und werden von Kölner Änderungsschneidereien produziert, die ihr durch euren Kauf direkt unterstützt. Es gibt verschiedene Ausführungen. Kostenpunkt: 12,90 Euro.

12. Hehlerei

Masken für Erwachsene, aber auch Kinder und das in verschiedenen Mustern gibt es bei der Hehlerei frei nach dem Prinzip „Pay what you can“ – zwischen sechs und 18 Euro ist alles möglich. Die Mund- und Nasenmasken sind doppellagig aus festem Baumwollstoff genäht. Für die Masken werden abgekochte Stoffreste genutzt – bei eurer Bestellung könnt ihr Präferenzen bzgl. Farben, Styles oder Mustern angeben.

13. Bubble Bunt

Angesichts der Coronakrise hat auch das Nippeser Stoffgeschäft "Bubble Bunt" auf Maskenproduktion umgestellt. Die Mund- und Nasenschutzmasken gibt es in verschiedenen Muster, auch für Kinder könnt ihr sie bestellen. Kostenpunkt: zwölf Euro.

14. Goodgive

Goodgive produziert zusammen mit Kölner Schneidern nachhaltige Gesichtsmasken aus Bio-Stoffen, die in Deutschland hergestellt werden. Damit sollen lokale Handwerksbetriebe in diesen auch wirtschaftlich schwierigen Zeiten unterstützt werden. Bestellen könnt ihr die Masken online – und für jeden Kauf spendet Goodgive einen Euro an ein gemeinnütziges Projekt. Kostenpunkt: 12,50 Euro.

15. Hats with Benefits

Normalerweise gibt es bei Hats with Benefits – der Name sagt es ja schon – Mützen. In Zeiten der Krise hat aber diese fleißige kölsche Näh- und Strickbiene umgesattelt und bietet nun Masken zu sehr fairen Preisen an. Sechs Euro kostet eine handgenähte Maske und ihr könnt sogar Wünsche in Sachen Muster angeben. Einfach eine PN auf Insta schreiben oder im Etsy-Store vorbeischauen, kaufen und dann kommt die Maske per Post zu euch.

16. Stoffifant

Auch im Stoffifant an der Klarastraße in Ehrenfeld bekommt ihr Masken. Der Laden hat zwar geschlossen, aber wer da ist und im Schaufenster sein Wunschmodell entdeckt, der kann zwischen 12 und 18 Uhr einfach klingeln und seine Lieblingsmaske kaufen. 15 Euro kostet eine Maske, die Stoffe sind zu hundert Prozent Baumwolle. Und: Wenn ihr lieb fragt, besteht auch die Möglichkeit, dass Masken verschickt werden – einfach mal eine Insta-PN schreiben.

17. Vielfach

Wer Lust hat auf ausgefallene Masken, zum Beispiel mit Köln-Motiven oder auch mit Luftventil, der ist bei VielFach in Nippes an der richtigen Adresse. Die Preise variieren je nach Ausführung zwischen 12 und 18 Euro. Bestellen könnt ihr telefonisch unter 015234-387061.

18. Schauplatz

Bunte, handgemachte Masken gibt es nun auch von Schauplatz. Das kleine Modegeschäft im Kwartier Latäng bietet Abholung im Laden, aber auch Versand an. Bestellen könnt ihr per Mail oder telefonisch unter 0221/27162141. Pro Maske zahlt ihr zwölf Euro.

19. Tausendschön/Clownswear

Wenn von Masken die Rede ist, ist der Kölner Karneval meist nicht weit – und auch wenn es diesmal nicht um Verkleidung, sondern um Schutz gehen soll, so bietet nun auch der Karnevalsladen Tausendschön/Clownswear am Gereonswall Gesichtsschutzmasken an. Sie sind handgenäht, haben alle einen Nasenbügel und können mit Band oder Gummis bestellt werden. Kostenpunkt: neun Euro. Wer mag, kann sie auch direkt im Laden kaufen.

20. Armed Angels

Armed Angels ist als Kölner Unternehmen für seine nachhaltige Mode bekannt – und auch in Corona-Zeiten ist auf die Fashion-Angels Verlass, denn sie versorgen euch mit wunderbar schlichten Masken mit coolen Sprüchen wie "I wear this mask for you" oder "I warmly smile under this mask". Bestellen könnt ihr die Masken online. Kostenpunkt: zehn Euro.

21. Änderungsschneiderei Hasan Akin

Selbstgenähte Masken aus Stoffresten und das schon für fünf Euro – die gibt es bei Hasan Akin. Seine Änderungsschneiderei an der Liebigstraße 21 ist wegen der Coronakrise zwar offiziell geschlossen, aber es ist trotzdem meist jemand im Laden. Wenn ihr dort seid und im Schaufenster eine Maske entdeckt, die euch gefällt, müsst ihr also einfach nur klopfen und schon könnt ihr sie zum Schnäppchenpreis mitnehmen.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.
Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: