11 besondere Terrassen in Köln für sommerliches Trinkvergnügen

Kaum schwitzen die Kölner*innen unter den ersten heißen Sonnenstrahlen des Jahres, punktet die Kölner Gastro-Szene auch schon mit einem abkühlendem Trinkvergnügen nach dem anderen. Von der Beach-Bar über die edle Hofgarten-Terrasse bis hin zum Rhein-Biergarten macht uns alles Spaß, das mit Sonne, Garten, Ausblick und unter-freiem-Himmel zu tun hat. Wie viel Biergarten in den diesen vergnügten Orten wirklich steckt, lassen wir mal dahin gestellt und freuen uns einfach über wunderbare neue Orte – nennen wir sie mal besondere Terrassen – und alte, wiederbelebte Draußen-Bars, die uns diesen Sommer mit Drinks unter freiem Himmel eine gute Zeit bescheren!

1

© Christin Otto Südstadt-Pils im Rhein-Biergarten des Johann Schäfer

Köln hat einen neuen Biergarten – und zwar den Rhein-Biergarten des Johann Schäfer an der Agrippawerft. Bei schönem Wetter könnt ihr dort verschiedene Drinks wie zum Beispiel das süffige Südstadt-Pils genießen. Dazu gibt es leckere Snacks wie Bratwurst, Fritten und Salate. Wer mittags vorbeischaut und noch nicht in Bier-Laune ist, der bekommt hier auch leckeren Kaffee von Heilandt. Wochentags ist bei schönem Wetter ab 16 Uhr geöffnet, am Wochenende ab 12 Uhr.

2

© Nicola Dreksler Kaffee und Rosato Spritz am Gastrocontainer am Ebertplatz

Auch in diesem Jahr belebt der Gastrocontainer den Ebertplatz. Wen es nachmittags oder abends nach einem Kaffee oder Sundowner lüstet, der kann den mit direktem Blick auf den Ebertplatz-Brunnen einnehmen – und der sprudelt ja nun auch endlich wieder. Wer zum Wein, Aperol oder Rosato Spritz etwas snacken möchte, der bekommt am Gastrocontainer übrigens auch Kleinigkeiten wie Nüsse und Brezeln.

3

© Christin Otto Chillen in der Street-Food-Area an der Subbelrather

Das Streetfood-Areal an der Subbelrather Straße 486 hat sich zu einer echten Sommeroase gemaustert – samt Tischen und Liegestühlen zum Chillen. Kulinarisch werdet ihr hier von Savannah Foods mit afrikanischem Streetfood versorgt und von El Miguel gibt es Paella, Tortillas und andere mediterrane Leckereien. An den Wochenenden kommt es außerdem auch gerne mal vor, dass Live-Musik oder andere Specials wie ein kleiner Bazar auf dem Programm stehen.

4

© Christin Otto Palmen, Streetfood und kühle Drinks im CBE-Sommergarten

Laue Sommernächte auf der Terrasse oder im Garten sind schon was Feines. Blöd nur, wenn man nichts von beidem hat. Ein Grund, Trübsal zu blasen, ist das aber noch lange nicht. Schließlich hilft der Club Bahnhof Ehrenfeld gerne aus: mit dem Sommergarten für Jedermann. Palmen, kühles Kölsch, Cocktails und Streetfood direkt vor der Tür – im CBE-Sommergarten gibt es alles, was ihr für einen entspannten Feierabend braucht. In Sachen Essen könnt ihr übrigens auf die Food Trucks von Maria Maria Arepas, der Die Schmauserei - vegane mobile Küche und den ChurrosBros setzen. Wir können vor allem den Möhren-Hot-Dog der Schmauserei empfehlen.

5

© Christin Otto Ibiza-Feeling im Sala Summer Garden

Himmelbetten, Lounge-Ecken, Liegestühle, Pool, kühle Drinks und Snacks – all das gibt es im Sala Summer Garden in der Halle Tor 2. Während Betten und Lounge-Ecken Miete kosten, könnt ihr die Liegestühle ganz umsonst okkupieren – denn der Eintritt selbst ist frei. Samstags könnt ihr ab 16 Uhr echtes Ibiza-Feeling samt Sangria genießen, sonntags geht's schon ab 12 Uhr los. Geöffnet ist dann bei jedem Wetter. Wird es besonders warm und sonnig, dann macht der Sala Summer Garden auch schon mal unter der Woche auf. Am besten informiert ihr euch also hier nochmal über die Öffnungszeiten.

6

© artheater Musik und Drinks im Artheater Garten

Rechtzeitig zur Sommersaison hat das Artheater seinen Garten herausgeputzt, bepflanzt und dekoriert. Also gibt es an Wochenenden bei gutem Wetter Drinks und Snacks. Außerdem gibt es entspannte und deepe DJ-Sets von den Residentteams und Artists und manchmal auch kleine Konzerte. Der Garten ist fast überall überdacht und hält auch den einen und anderen Schauer aus.

7

© Christin Otto Frühstück, Bier und mehr im Urania-Biergarten

Den Vorstellungsbetrieb hat das Urania-Theater zwar noch nicht wieder aufgenommen, doch untätig ist das Team während der Corona-Zwangspause nicht geblieben. Der kleine Außenbereich wurde in eine stattliche Terrasse samt Liegestühlen ausgebaut und nun werden im Urania-Biergarten täglich ab 10 Uhr Kaffee, Frühstück, Bier und andere kleine Leckereien serviert.

8

© Sonnendeck Sonnendeck – Kölns neuer Pop-up-Biergarten am Rhein

Am Konrad-Adenauer-Ufer direkt am Rhein findet ihr Kölns neusten Biergarten-auf-Zeit. Das Sonnendeck verspricht nicht nur kühles Kölsch und maritime Snacks, sondern auch Unterhaltung. Immer mittwochs, freitags und samstags soll es Live-Musik geben. Außerdem ist für die Lücken ein Kinderkarussell am Start. Auf rund 1400 Quadratmetern Biergarten-Fläche soll es insgesamt Platz für maximal 300 Gäste geben. Das Vergnügen währt noch bis zum 26. August 2020.

9

© Zikade Grand Ferry meets Zikade – ein Cocktail-Pop-Up

In der Südstadt machen die Zikade und das Grand Ferry gemeinsame Sache und laden bis Ende September jedes Wochenende auf die „Grande Terrasse“ mit einer wechselnden Cocktailkarte ein. Auf der gemütlichen Terrasse vor der Zikade könnt ihr dann also nicht mehr nur lunchen, sondern immer freitags und samstags auch den Abend mit ein paar kühlen Drinks ausklingen lassen. Neben ein paar Klassikern findet ihr auf der Karte hauptsächlich eigene Drink-Kreationen der Grand Ferry Bar – und auch ein „Mocktail“, also ein Cocktail ohne Alkohol, wird angeboten. Die Küche der Zikade hat an diesen Tagen übrigens auch bis 22 Uhr geöffnet.

10

© Nicola Dreksler Ein Hauch von Urlaub im Kleinen Weingarten

Urlaubsfeeling gibt es diesen Sommer auch auf der historischen Severinstorburg, denn dort hat der Kleine Weingarten eröffnet. Nach ein paar Stufen erwarten euch hübsche Tische und Stühle, eine tolle Aussicht mit Blick über die Südstadt und natürlich eine erlesene Weinauswahl. Die edlen Tröpfchen stammen vom Weingut Markus Görgen an der Mosel, vom Weinhaus Süd und von Feinkost Berens in der Südstadt. Insbesondere die eigene Severinstorburg-Edition – ein Weiß- und ein Spätburgunder – haben es uns angetan. Wer zum Wein noch was Kleines verzehren möchte, der wird mit dem Tapasteller samt Ziegenkäse, Feigensenf, luftgetrockneter Salami, Hummus, Oliven und Crackern glücklich.

11

© Christin Otto Urlaubsgefühle im Hofgarten-Restaurant der Wolkenburg

Die Wolkenburg ist in Köln vor allem als Event-Location bekannt – als super schöne noch dazu. Umso mehr freuen wir uns, dass dieser zauberhafte Ort in diesem Sommer zur kleinen Urlaubsoase für alle wird. Denn in die Wolkenburg hat im Innenhof ihr Hofgarten-Restaurant eröffnet und serviert dort feinste Crossover-Küche. Die Karte ist klein, aber erlesen und bietet von Vorspeise bis Dessert jeweils auch eine vegane Option. Die passende Weinbegleitung gibt es natürlich auch.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!