Die 11 besten Netflix-Serien: Das sind Nilas Favoriten

"Hilfe, ich habe Netflix leergeguckt" – dieses Gefühl kennt der ein oder andere wahrscheinlich. Wer regelmäßig streamt, der hat irgendwann sämtliche Empfehlungen, die Netflix so ausspuckt, schon gesehen. Spätestens dann fragt man wahrscheinlich im Freundeskreis rum: "Sag mal, hast du noch Tipps für mich?" Zumindest geht es uns so und genau deswegen haben wir uns entschlossen, euch unsere ganz persönlichen Netflix-Lieblingsserien zu verraten.

Dieses Mal stellt euch Nila ihr persönliches Netflix-Universum vor. Wir können euch schon mal verraten: Es wird dramatisch, mysteriös, romantisch, unheimlich und unterhaltsam – hier kommen Nilas all time favorites:

1. Unorthodox

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Keine Serie hat mich dieses Jahr mehr geflasht als die vierteilige Miniserie "Unorthodox" – und das liegt nicht nur an der Story, sondern auch an der begnadeten Schauspielerin Shira Haas, die die Hauptrolle der Serie verkörpert. "Unorthodox" erzählt die Geschichte – angelehnt an die Biografie von Deborah Feldman – der jungen Esty, die die Gemeinde der ultraorthodoxen Satmarer im New Yorker Stadtteil Williamsburg verlässt und nach Berlin flüchtet. Dort angekommen, wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Der Regisseurin Maria Schrader war es ein besonderes Anliegen, dass der jüdische Teil des Casts auch wirklich von Jüdinnen und Juden gespielt wird – also von Menschen, die mit den Sitten und Gebräuchen der jüdischen Gemeinde vertraut sind. Umso glaubhafter kommt die Geschichte rüber – ich bin wirklich begeistert!

2. The Sinner

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Etwas düsterer geht‘s bei "The Sinner" zu – drei Staffeln der US-amerikanischen Serie sind bisher auf Netflix verfügbar. Falls ihr vorhabt, mit der ersten Staffel loszulegen, empfehle ich euch, an dem Tag keine weiteren Verabredungen mehr zu treffen – denn "The Sinner" ist so spannend, die Serie bingt man locker weg. Jede Staffel beginnt mit einem verzwickten Verbrechen, das der Polizist Harry Ambrose versucht aufzuklären. Er ist übrigens der einzige Seriencharakter, der in allen drei Staffeln vorkommt. "The Sinner" ist eine der Serien, bei der man bis kurz vor dem Ende keine Ahnung hat, wie sie ausgeht und aus welchen Beweggründen die jeweilige Person das Verbrechen begangen hat – unglaublich spannend!

3. Stranger Things

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Jahr für Jahr fiebere ich auf die neue Staffel "Stranger Things" hin. Wer auf etwas Science-Fiction und Musik aus den 80er Jahren steht, sollte schleunigst mit "Stranger Things" anfangen. Nicht umsonst wurde die Serie für 31 Emmys nominiert und hat schon sämtliche Preise abgeräumt. Die grobe Handlung: In der fiktiven Kleinstadt verschwindet auf dem Heimweg auf mysteriöse Weise der junge Will Byers spurlos – und das ist erst der Anfang einer Kette von unerklärlichen Ereignissen. Diese schaurige Serie ist die optimale Serie für den Herbst.

4. Easy

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Sex, Liebe und Beziehungen – in "Easy" dreht sich alles um die wohl schönste und komplizierteste Nebensache der Welt. Bisher gibt es drei Staffeln mit jeweils acht Folgen. Die Folgen sind unabhängig voneinander, denn in jeder Folge stehen andere Protagonist*innen im Vordergrund: Paare mit offenen Beziehungen, Singles mit Bindungsängsten und Menschen mit Tinder-Dates ohne Ende – super abwechslungsreich und zeitgemäß erzählt. Wie es mit den jeweiligen Protagonist*innen weitergeht, erfahrt ihr dann in der zweiten und dritten Staffel, in denen die Geschichten fortgesetzt werden.

5. Don’t fuck with the cats

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Definitiv nichts für schwache Nerven ist die dreiteilige Miniserie "Don’t fuck with the cats". Ein Unbekannter tötet auf grausame Weise zwei kleine Kätzchen, filmt seine Tat und lädt sie ins Internet. Obacht: Das Video wird auch in der Serie gezeigt. Schaut man die Serie, kann man kaum glauben, was da Schreckliches vor sich geht. Umso glücklicher stimmt es einen, dass dieses Internet-Verbrechen für so viel Empörung gesorgt hat, dass sich zahlreiche Leute zusammengetan haben, um den Internet-Killer – Luka Magnotta – zu finden. Jeder noch so kleine Hinweis wird unter die Lupe genommen.

6. Lovesick

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Stellt euch vor, ihr bekommt die Diagnose, dass ihr Chlamydien habt und müsst jetzt all eure ehemaligen Sexualpartner*innen darüber informieren. Sounds funny! Genau das ist Dylan passiert – und wir begleiten ihn der Sitcom "Lovesick" dabei, wie er all seine ehemaligen Partnerinnen – von Abigail bis Tasha – durchgeht und sie darüber in Kenntnis setzt, dass sie jetzt eventuell auch Chlamydien haben. Dabei tauchen wir nicht nur in die Gegenwart, sondern auch in die Vergangenheit der jeweiligen Beziehung ein: Mal war es ein One-Night-Stand, mal eine langjährige Beziehung. Und plötzlich stellt die Vergangenheit seine Gegenwart auf den Kopf. Seichte und unterhaltsame Kost!

7. How to Sell Drugs Online (fast)

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

"How to Sell Drugs Online (fast)" – das ist die erste Kölner Netflix-Original-Serie, die zwar nicht in Köln spielt, aber von der Ehrenfelder bildundtonfabrik produziert wurde. Ganz grob geht es um die erste große Liebe, den ersten Job und die erste Million. Das alles passiert in der fiktiven Kleinstadt Rinseln – hier baut sich der 17-jährige Teenager Moritz gemeinsam mit seinem sterbenskranken Nerd-Freund Lenny einen Online-Drogenhandel auf. Das alles wird auf extrem amüsante Weise erzählt – hinzukommen schlagfertige Dialoge und permanent aufpoppende Push-Benachrichtigungen, Chatverläufe und Grafiken. Inzwischen gibt es schon zwei Staffeln und ich freue mich auf die dritte.

8. You

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Die Netflix-Serie "You" schafft es allen Ernstes, dass man zwischenzeitlich immer wieder Sympathien für einen psychopathischen Stalker und Mörder entwickelt. Der Buchhändler Joe Goldberg schreckt nämlich vor nichts und niemandem zurück, um erst das Herz von Beck und später von Love zu erobern. Denn mit der Verliebtheit setzt bei Joe auch die Besessenheit ein, die nahezu immer böse endet. Nicht umsonst trägt die Thrillerserie den Nebensatz "Du wirst mich lieben" – fesselnd und unheimlich spannend!

9. Dark

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ok, Handys weg und volle Aufmerksamkeit bitte – denn genau die fordert die erste deutsche Netflix-Serie "Dark". Der Plot klingt auf den ersten Blick easy: In der fiktiven Kleinstadt Winden verschwinden auf mysteriöse Kinder. Im späteren Verlauf wird dann allerdings schnell klar, wie kompliziert das alles wirklich ist. Denn in "Dark" geht es nicht nur um Geschehnisse in der Gegenwart, sondern auch in der Vergangenheit und Zukunft – und alle Zeiten sind so eng miteinander verstrickt, dass man aktiv zuschauen und mitdenken muss, um alles zu verstehen. Caro geht sogar soweit, dass sie sagt, dass "Dark" alle Serien für sie verdorben hat. Wir sind uns also einig: Schaut "Dark"!

10. Black Mirror

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wer einen Blick in eine bizarre Zukunft wagen möchte, der sollte "Black Mirror" schauen. Die Serie spielt in einer hochtechnologisierten Zeit, die von implantierten Gedächtnissen, Dating-Systemen, die Beziehungen ein Ablaufdatum zuweisen und Social Rankings, bei denen Menschen live bewertet werden, bestimmt wird. Die Umsetzung ist so genial gemacht, dass man sich zwischenzeitlich wirklich fragt: Sieht so irgendwann unsere Zukunft aus? "Black Mirror" setzt sich mit unserer Gesellschaft, der Zukunft und Digitalisierung und all ihren Schattenseiten auseinander. Jede Folge steht für sich, sodass ihr einfach mit einer x-beliebigen anfangen könnt.

11. 
Friends From College


Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

In „Friends From College“ treffen sich alte Schulfreunde wieder. Mittlerweile sind ein paar Jahre ins Land gezogen, sie sind alle über 40, haben Partner*innen, Familien und natürlich alle ihre Probleme. Da wären zum Beispiel die Anwältin Lisa und ihr Mann Ethan, die gerade eine künstliche Befruchtung planen. Oder die erfolgreiche Innenarchitektin Samantha, die einen Mann, Kinder und eine Affäre mit Ethan hat. Ihr merkt: Es geht drunter und drüber – und langweilig wird es in diesem Freundeskreis glücklicherweise nie.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: