Hier könnt ihr in Köln aktuell Kleidung und Sachspenden abgeben

Vermutlich haben wir noch nie so viel ausgemistet, wie in diesen Zeiten. Aufräum-Expertin Marie Kondo hat‘s vorgemacht – wir sind längst Profis. Mittlerweile gibt es zahlreiche Aufräumchallenges: von "30 Tage ausmisten" über "465 Gegenstände in nur einem Monat" bis hin zu "Die Minimalismus-Challenge". Ausmisten schön und gut – doch wohin mit dem ganzen Kram, der anschließend in der halben Wohnung verteilt liegt? Sie zu verkaufen ist natürlich eine Option – wer es sich allerdings leisten kann, kann seine aussortierten Sachen auch spenden. Wir haben uns in Köln umgesehen und -gehört – an diesen 11 Orten tut ihr mit euren Spenden etwas Gutes.

1. Kleiderspenden für Wohnungslose in Ehrenfeld

© Priscilla Du Preez | Unsplash

In der Kontakt- und Beratungsstelle für Wohnungslose „Rochus“ an der Rochusstraße in Ehrenfeld bietet der SKM ein Hilfe für Wohnungslose und Personen an, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind. In regelmäßigen Abständen können sich Wohnungslose in der Kleiderkammer einen Grundbedarf an Kleidungsstücken kostenlos mitnehmen.

Kontakt- und Beratungsstelle für Wohnungslose "Rochus" | Bartholomäus-Schink-Straße 6, 50825 Köln | Abgabe von Kleiderspenden: Montag – Freitag: 8–15 Uhr | Tel. 0221/33770631 | Mehr Info

2. Diakonie Michaelshoven

© Dan Gold | Unsplash

Die Stiftung der Diakonie Michaelshoven in Köln sammelt eure gut erhaltenen Sachspenden aller Art, um sie an die Menschen weiterzugeben, denen es an etwas fehlt. Normalerweise könnt ihr eure Sachen an mehreren Orten abgeben – aufgrund der aktuellen Lage sind einige Stellen allerdings geschlossen. Eine Möglichkeit ist der fairstore in Kalk – einmal wöchentlich holt der Fahrdienst der Sozialkaufhäuser die Spenden ab. Weitere Infos bekommt ihr hier.

fairstore Kalk | Kalker Hauptstraße 177, 51103 Köln | Montag – Freitag: 9–15 Uhr | Mehr Info

3. DE FLO vom SKM

© Sarah Brown | Unsplash

Die Einrichtung DE FLO in Nippes hilft Menschen in sozialen Schwierigkeiten und Langzeitarbeitslosen mit besonderen Vermittlungshemmnissen. Eure Kleiderspende könnt ihr in der Möbelhalle abgeben – die gespendete Kleidung wird hier sortiert und im sogenannten "Kleiderstübchen" verkauft. In der angrenzenden Möbelhalle kann man außerdem Einrichtungsgegenstände und Hausrat kaufen.

DE FLO | Florastraße 114/122, 50733 Köln | Montag – Donnerstag: 9.30–16.30 Uhr, Freitag: 9.30–12.30 Uhr | Mehr Info

4. Kleiderkammer des DRK

© Waldemar Brandt | Unsplash

In der Kleiderkammer des DRK können sich bedürftige Kölner Bürger und Menschen in Notunterkünften und Wohnheimen mit Kleidung, Bett- und Tischwäsche eindecken. Hierfür muss bei Abholung lediglich ein entsprechender Nachweis – das heißt ein KölnPass oder Flüchtlingsnachweis – vorgezeigt werden. Euro Sachen könnt ihr direkt in der Kleiderkammer hinter den Containern abgeben.

Kleiderannahme-Container | Oskar-Jäger-Str. 40, 50825 Köln | Montag – Freitag: 11–14 Uhr | Mehr Info

5. Tierheim Zollstock

© Margarita Kosior | Unsplash

Die Tierschutzarbeit des Zollstocker Tierheims könnt ihr nicht nur finanziell, sondern auch durch Sachspenden unterstützen. Habt ihr beispielsweise Decken, Bettlaken und Handtücher übrig, die ihr nicht mehr braucht? Das Tierheim Zollstock freut sich über eure Spenden. Einzige Bedingung: Die Stoffe müssen maschinenwaschbar sein. Auch gut erhaltenes Werkzeug und natürlich Tierzubehör sind gerne gesehen. Am besten ruft ihr kurz vorher an und gebt Bescheid, dass ihr vorbeikommt.

Tierheim Zollstock | Vorgebirgstrasse 76, 50969 Köln | Mehr Info

6. Bücherschränke in ganz Köln

© Nicola Dreksler

Ihr habt euer Bücherregal ausgemistet und wisst nicht wohin mit den Büchern? Ab in den Bücherschrank! Aussortierte Bücher finden in ganz Köln in den aufgestellten wetterfesten Bücherschränken ihren Platz. Im Gegenzug könnt ihr euch „neue“ Bücher mitnehmen – müsst ihr aber natürlich nicht. Eine Übersicht mit Bücherschränken in eurer Nähe findet ihr hier.

7. Sachspenden und mehr für die HelpingHandsCologne

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Die HelpingHandsCologne engagieren sich seit 2004 ehrenamtlich für Obdachlose und stellen ihnen das zur Verfügung, was sie brauchen – ganz gleich, ob es frische Mahlzeiten, Heißgetränke, frische Kleidung, Hygieneartikel oder die Hilfsmittel zum Nächtigen auf der Straße wie Isomatte und Schlafsack sind. Genau deshalb sind sie auch immer auf Spenden angewiesen. Kontakt aufnehmen könnt ihr via Instagram, per Mail oder telefonisch: 0152-26766085.

Helping Hands Cologne e.V. | Kontakt: 0152-26766085 oder helping-hands-cologne@web.de | Mehr Info

8. Oxfam

© Oxfam | Günter G. Paetzold

Oxfam gibt euren ausrangierten Dingen ein zweites Leben. Der Second-Hand-Laden führt nicht nur Kleidung, sondern auch alle möglichen nützlichen Dinge für Zuhause – vom Topf bis zum Buch. Die Angestellten arbeiten bei Oxfam ehrenamtlich. Die Einnahmen gehen gesammelt an eigene Projekte gegen Armut in Entwicklungsländern. Momentan weichen die Öffnungszeiten ab – auf der Website werden sie allerdings wöchentlich aktualisiert.

Oxfam | Bonner Straße 45, 50677 Köln | Mehr Info

9. Humana

© Anna Nguyen

In Kalk, Nippes, Ehrenfeld, der Südstadt und der Innenstadt findet ihr den Second-Hand-Klassiker schlechthin – bei Humana könnt ihr nicht nur Second-Hand- und Vintage-Mode zu kleinen Preisen abgreifen, sondern auch eure ausgemisteten Sachen spenden. Abgeben könnt ihr eure Kleidung während der Öffnungszeiten übrigens in jedem Humana.

Humana | z.B. Severinstraße 136, 50678 Köln | Montag – Freitag: 10–19 Uhr, Samstag: 10–18 Uhr | Mehr Info

10. SKM – Kontakt- und Notschlafstelle am Hauptbahnhof

Im Rahmen der Suchthilfe bietet die Kontakt- und Notschlafstelle am Bahnhof Drogenabhängigen eine Grundversorgung an – das bedeutet, dass sie neben der Essensausgabe auch medizinisch versorgt werden, duschen können und die Möglichkeit, haben sich neu einzukleiden. Genau deshalb ist die Kontakt- und Notschlafstelle permanent auf Spenden angewiesen. Bevor ihr etwas abgebt, meldet ihr euch am besten telefonisch unter 0221 1355 60.

Kontakt- und Notschlafstelle am Hauptbahnhof | Bahnhofsvorplatz 2a
50667 Köln | Montag – Sonntag: 8.30–13 Uhr und 16–19.45 Uhr | Mehr Info

11. Kleiderstiftung

© Andrea Piacquadio | Pexels

Ihr habt Kleidung übrig und möchtet damit gemeinnützige Projekte unterstützen? Dann besorgt euch einen großen Karton, packt eure guterhaltenen Kleidungsstücke und Schuhe zusammen und verschickt sie über die Kleiderstiftung. Auf der Website könnt ihr euch kostenlos einen Paketschein erstellen. Seit mehr als 60 Jahren sammelt, sortiert und verteilt die Kleiderstiftung als gemeinnützige Organisation gebrauchte und neue Kleidung. Mit den Kleiderspenden und den Erlösen aus der Verwertung werden Kleiderkammern und soziale Projekte im In- und Ausland unterstützt.

Titelbild: © Sarah Brown | Unsplash

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal. 

Zurück zur Startseite