11 Dinge, die Köln zur besten Stadt machen

© Pixabay

Köln ist die beste Stadt der Welt – das posaunen wir Kölner*innen gerne mal so herum. Klar, das klingt irgendwie größenwahnsinnig. Schließlich gibt es schönere Städte, zumindest aus ästhetischer Sicht. Sicherlich gibt es auch größere, hippere und aufregendere Städte als Köln. Aber all das ist am Ende doch nichts verglichen mit dem Jeföhl, das uns unser geliebtes Kölle gibt. Hier kommen 11 Gründe, warum Köln für uns die beste Stadt überhaupt ist:

1. Wir haben den Dom UND den Rhein.

2. Dank der kleinen Gläser wird unser Bier niemals schal.

3. In Köln findest du auch als Neuankömmling schnell Anschluss.

4. Einmal im Jahr feiern wir die wahrscheinlich größte Party der Welt. Alaaf!

5. Hier hat (fast) jeder sein Stamm-Büdchen.

6. Köln ist die Stadt der kurzen Wege.

7. Köln hat die perfekte Größe – zu klein für FOMO und zu groß für Langeweile.

8. Dank der Lage in der Kölner Bucht ist das Klima bei uns besonders mild.

9. Reiselust? Von Köln aus bist du innerhalb kürzester Zeit in Holland, Belgien oder Frankreich.

10. Wir nehmen alles mit kölscher Gelassenheit, denn: Et hätt noch emmer joot jejange.

11. Köln mag nicht die schönste Stadt sein, doch hier hast du diese Jeföhl, das dir sagt: Dat es Heimat.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: