11 Songzeilen, bei denen jedem (Exil-) Kölner das Herz aufgeht

Spätestens, seit Mamas WhatsApp für sich entdeckt haben und uns darüber regelmäßig mit Tierbaby-Memes samt Denk-an-dich-Sprüchen bombardieren, haben wir eigentlich genug von schnulzigen Zeilen. Dennoch: Es gibt ein paar kölsche Songtexte – die lassen nicht nur Kölner*innen das Herz aufgehen, sie sorgen auch bei Kölner*innen im Exil für Instant-Heimweh. Wir haben ein paar dieser Lyrics rausgesucht – und möchten vorab vor den Nebenwirkungen warnen: Es könnte sein, das manch eine*r Wand- und Oberarmtattoos plötzlich doch für keine so schlechte Idee mehr hält. Wir sagen: Tut es nicht! Lesen, reinhören und schmachten reicht!

1. Et jit kei wood

Et jitt kei Wood, dat sage künnt, wat ich föhl, wenn ich an Kölle denk. Oh oh oh. Wenn ich an ming Heimat denk!

Cat Ballou

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

2. Tommi

Tommi, ich glaub' ich hab' Heimweh. Ich will mal wieder am Rhein stehen. Einfach hineinsehen. Zuschauen, wie Schiffe vorbeiziehen. (...) Da wo mer zusamme groß jeworde sind, da ziehn mer alle irgendwann wieder hin, damit die Kinder, die mer krieje könn', alle in Kölle jebore sind.

AnnenMayKantereit

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

3. Mer stonn zo Dir FC Kölle

Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et Füer, halde immer nur zo dir, FC Kölle!

Die Höhner

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

4. Liebe deine Stadt

Ejal, wohin der Wind mich trägt, ich nehm' dich überall mit hin. Und bin ich uch am End von der Welt – ich komm' zurück! Ich komm' irjendwann zurück! Liebe deine Stadt!

Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

5. Stääne

Wenn am Himmel die Stääne danze un der Dom sing Jlocke spillt, jo dann weiß ich dat ich doheim bin, jo doheim bin heh am Ring.

Klüngelköpp

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

6. Ävver et Hätz bliev he in Kölle

Ävver et Hätz bliev hee en Kölle. Ejal wohin et Dich och trick. Ävver et Hätz bliev hee en Kölle, denn nor hee es et om räächte Fleck.

Stefan Raab und die Höhner

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

7. Kings of Cologne

Wir sind die Kings of Cologne. Das ist die schönste Stadt. Die schönste Stadt, die City mit dem dirty Touch.

Eko Fresh

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

8. Heimat es

Heimat es jo nit bloß e Woot nur. Heimat es, wo du nit abseits stehs. Heimat es die Sprooch un sin die kölsche Leeder. Heimat es do, wo de glöcklich bes.

Paveier

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

9. Ich han 'nen Deckel

Ich hätt niemols, niemols jedaach, dat ich su oft an Kölle denke muss. Ich han he Fründe un alles, et jeit mer och nit schläch, ävver trotzdem do kummen ich hee nit zeräch.

Bläck Fööss

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

10. Du bes Kölle

Du bes Kölle, op de wills oder och nit. Du bes Kölle, weil et söns kein Kölsche jit. Du bes Kölle, Du bes super tolerant. Nimps jeden op d'r Ärm un an de Hand.

Tommy Engel

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

11. Hey Kölle, do bes e Jeföhl

Hey Kölle – do ming Stadt am Rhing, he wo ich jroß jewode ben. Do bes en Stadt met Hätz un Siel. Hey Kölle, do bes e Jeföhl!

Die Höhner

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: