11 schöne Strände in Holland, die immer einen Besuch wert sind

Idyllische Grachten, schöne Häuser, kleine Gassen, hübsche Cafés und tolle Läden – dass wir in unser schnuckeliges Nachbarland verliebt sind, ist längst nichts Neues mehr. Aber Holland kann noch so viel mehr: Kilometerlange Sandstrände, das Meer vor den Füßen und traumhafte Dünen. Also, wieso nicht mal wieder Urlaub oder einen Ausflug an die Nordsee machen? Schließlich haben wir das große Glück, dass wir binnen weniger Stunden den Sand unter unseren Füßen spüren können und nicht erst in den Flieger steigen müssen. Wir haben euch 11 schöne Strände in Holland rausgesucht, die wirklich immer einen Besuch wert sind.

1

© Daniel Sanchez | Unsplash Der sauberste Strand der Niederlande: Banjaardstrand

Das Urlaubsdomizil De Banjaard ist ein Bungalowpark nordwestlich von Kamperland in Zeeland. Dass man hier wunderbar seinen Urlaub verbringen kann, kommt nicht von ungefähr: An den Ferienpark grenzt nämlich der rund drei Kilometer lange Banjaardstrand – und der gehört zu den saubersten und schönsten Strände der Niederlande. Der Familienstrand überzeugt obendrauf mit Strandhäusern, Holzstegen zum Wasser, Spielplätzen und einem schönen Strandpavillon mit Blick auf das Meer.

2

© Bas Voets | Unsplash Sonne, Strand und Meer in Zandvoort

Nur eine halbe Stunde von Amsterdam entfernt, liegt der traumhafte Badeort Zandvoort an der Nordseeküste – von Köln aus seid ihr mit dem Zug in weniger als vier Stunden da. Ihr könnt euren Strandbesuch also optimal mit einem Amsterdam-Trip verbinden. Die Dünenlandschaft wirkt geradezu endlos – der mehr als neun Kilometer lange weiße Sandstrand lädt zum Baden, Sonnen und Sport treiben ein. Hier könnt ihr nämlich windsurfen, wellenreiten, Wasserski fahren, wakeboarden und kitesurfen. Auf den Terrassen der zahlreichen Strandpavillons könnt ihr eine Kleinigkeit essen und was trinken. Bei gutem Wetter kann es an dem beliebten Badestrand schon mal recht voll werden, aber auch im Herbst oder Winter lohnt es sich, einen Abstecher nach Zandvoort zu machen und am Strand entlang zu spazieren.

3

© Saskia Wollenberg Seehunde beobachten in Renesse

Das gemütliche Dorf Renesse liegt im Norden der Insel Schouwen-Duiveland in Zeeland. Insbesondere bei Tourist*innen ist Renesse eine beliebte Adresse: Wassersportler*innen suchen den Ort aufgrund der Segel- und Surfreviere und der super Unterwasserbedingungen auf, jüngere Leute zieht es vor allem in die Beachclubs und Bars und Familien schätzen die kinderfreundlichen Strände. Ihr merkt: Renesse ist hoch im Kurs. Der mehr als 17 Kilometer lange und breite Strand ist von Dünen und Naturschutzgebieten umgeben. Ein weiteres Highlight sind die Seehunde, die ihr vor allem zwei Stunden vor bis zwei Stunden nach der Ebbe auf den Sandbänken vor dem Strand von Renesse hautnah beobachten könnt.

4

© Leonie Vreden | Unsplash Seeluft und heilsames Meerwasser in Domburg

Oh, wie schön ist Domburg! Der idyllische Ortskern, die typisch holländischen Häuser und der wunderschöne Sandstrand ziehen Jahr für Jahr viele Kölner*innen und Besucher*innen an. Neben Cadzand trägt Domburg sogar den Status als "Heilsamer Seebadeort‘". Der Titel wurde den beiden Orten verliehen, da die Qualität der Strände und des Meerwassers die Gesundheit der Tourist*innen und Einwohner*innen fördern. Wenn das mal nicht noch ein weiterer Grund ist, sich eine Auszeit in Domburg zu gönnen.

5

© Ivo van Beek | Unsplash Direkt am Strand in Kijkduin

Nicht so überlaufen wie andere Strände in Holland, ist das Strandbad Kijkduin – und das obwohl Kijkduin nach Scheveningen der populärste Badeort in Süd-Holland ist. Von Den Haag aus erreicht ihr den Badeort mit dem Bus innerhalb einer halben Stunde. Wer sich was gönnen und gleich mehrere Tage in Kijkduin verweilen möchte, der bucht sich eines der traumhaften Strandhäuser, die direkt an den Dünen liegen. Hinter den Strandhäusern befindet sich der Ferienpark Kijkduin, der ebenfalls über Ferienhäuser, aber auch über Stellplätze für Zelte und Wohnwägen verfügt.

6

© Rinke Dohmen | Unsplash Das Ibiza von Holland: Bloemendaal aan Zee

Die niederländische Antwort auf Ibiza lautet: Bloemendaal aan Zee. Während ihr tagsüber am Meer entspannt, könnt ihr nachts die Bars unsicher machen – Langeweile Fehlanzeige! Hin und wieder wird sogar in mehreren Strandpavillons eine gemeinsame Strandparty organisiert. Aber auch FKK-Fans werden hier glücklich – im Norden von Bloemendaal aan Zee befindet sich nämlich der Nacktbadebereich. Und an dem Hundestrand können Hundebesitzer*innen ihre Vierbeiner herumtollen und planschen lassen. Von Amsterdam aus erreicht ihr den Badeort mit dem Zug oder Bus.

7

© Christian Paul Stobbe | Unsplash Breite Sandstrände in Cadzand

Breite Sandstrände, ein natürliches Dünengebiet und eine ausgezeichnete Strand- und Wasserqualität – all das vereint der südlichste Ort in den Niederlanden Cadzand. Neben Domburg darf auch der Küstenort Cadzand-Bad das Prädikat „Heilsamer Badeort“ führen. Das heilsame Meerwasser und die reine Seeluft fördern nämlich die Gesundheit der Tourist*innen und Einwohner*innen. Während der Strand und die Umgebung etwas von einem mondänen Badeort haben, punktet das Dorf, Cadzand-Dorp, mit malerischen Häusern und einer schönen Kirche. Wir empfehlen euch, sowohl Cadzand-Bad als auch Cadzand-Dorp einem Besuch abzustatten.

8

© Mitchel Anneveldt | Unsplash Der ehemalige Fischerort Egmond aan Zee

Ausgiebige Strandspaziergänge, in der Nordsee baden oder einfach nur am Strand entspannen – Egmond aan Zee ist ein echtes Urlaubsparadies. Das Wahrzeichen des Ortes ist der Leuchtturm "Van Speijk" aus dem Jahr 1834. An Sommerabenden könnt ihr sogar – meistens Freitagabend – den Turm besteigen und von dort oben den Ausblick über den Ort und die Nordsee genießen. Aber auch ein Spaziergang ins Zentrum von Egmond lohnt sich – die historischen Fischerhäuschen im typisch niederländischen Baustil prägen die Altstadt.

9

© Nick & Djalila | Unsplash Strand, Meer & Beachclubs in Scheveningen

Den Haag, auch bekannt als "königliche Stadt am Meer", ist eine ganz besondere niederländische Stadt – und das nicht nur, weil sich hier der Regierungssitz befindet, sondern auch wegen der Lage am Meer. Mit der Straßenbahn erreicht ihr Scheveningen innerhalb einer halben Stunde – dort warten Strand, Meer, Beachclubs und ein Pier samt Riesenrad auf euch. Während am Boulevard von Scheveningen mächtig was los ist, geht es am Süd-Strand (Zuiderstrand) und in Richtung Norden (Zwarte Pad) etwas ruhiger zu. Für einen kühlen Drink empfehlen wir den Patagonia Beach Club.

10

© Sander Weeteling | Unsplash Der Blumen-Badeort: Noordwijk

Ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – ein Ausflug zum Strand von Noordwijk ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Noordwijk wird auch als der Blumen-Badeort bezeichnet, denn er liegt mitten im Blumenzwiebel-Anbaugebiet. Im Frühjahr könnt ihr dort also die schönen blühenden Blumenfelder bestaunen. Aber nicht nur die Blumen sind ein Grund nach Noordwijk zu fahren: Der Ort ist mit seinen 13 Kilometer langen Sandstränden ideal für alle Sonnenanbeter*innen, Wassersportler*innen und natürlich für Familien. Von Amsterdam oder Den Haag aus, seid ihr binnen 30 Minuten in Noordwijk.

11

© Hans van Zanten | Unsplash Strand und Kultur in Bergen aan Zee

Alle, die in ihrem Urlaub gerne Strand und Kultur miteinander verbinden, kommen in Bergen aan Zee voll und ganz auf ihre Kosten. Bergen besteht nämlich aus zwei Ortsteilen: dem Künstlerdorf Bergen und dem drei Kilometer entfernten Bergen aan Zee, das am Meer liegt. Der Sandstrand ist circa drei Kilometer lang und ein Paradies für alle Wassersportler*innen. Wer sich lieber entspannen möchte, kann sich bei den verschiedenen Strandpavillons Sonnenliegen und -schirme mieten oder sich einfach auf sein Handtuch fläzen. In den Sommermonaten finden in Bergen Kunst- und Kunsthandwerksmärkte statt und im Herbst steht der Ort im Zeichen der "Kust10daagse". Zahlreiche Künstler*innen stellen dann ihre Werke aus.

Titelbild: © Chantal | Unsplash

noch mehr Tipps für Holland

11 schöne Städte in Holland
Wir sind ziemlich verliebt in unser schnuckeliges Nachbarland, die Niederlande. Weil wir idyllische Grachten, pittoreske Giebelhäuser, urige Gassen und hübsche Cafés einfach zum Verlieben finden, genauso wie Käse und Friet met Jopiesaus.
Weiterlesen
11 Tipps für Venlo
Nur einen Katzensprung von Köln entfernt ist das kleine Städtchen Venlo. Sogar mit dem Zug seid ihr blitzschnell da. Hübsche Cafés, historische Gebäude, Restaurants mit fantastischem Essen und wunderschöner Aussicht erwarten euch hier.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!