Ab nach Holland: 11 Dinge, die ihr in Venlo machen könnt

In Köln zu leben, ist für uns echter Luxus – nicht nur, weil wir unsere Stadt lieben, sondern auch, weil mit den Niederlanden, Belgien und Frankreich gleich drei spannende Länder sozusagen direkt ums Eck liegen. Wirklich nur einen Katzensprung von Köln entfernt ist das kleine Städtchen Venlo. Gerade mal eine Stunde dauert die Fahrt mit dem Auto dorthin – und auch mit dem Zug seid ihr in eineinhalb Stunden da.

Kein Wunder also, dass man in Venlo so viele Deutsche trifft. Die meisten kommen zum Einkaufen – schließlich gibt es in Holland nicht nur Kaffee und Tee zum Schnäppchenpreis, hier haben die Geschäfte auch sonntags geöffnet. Doch Venlo – die grüne Stadt an der Maas – hat noch mehr zu bieten als nur Shopping. Hübsche Cafés, historische Gebäude, Restaurants mit fantastischem Essen und wunderschöner Aussicht erwarten euch hier.

1

© Christin Otto Schokoladige Versuchung im Het Romerhuis

Das Romerhuis – zu Deutsch: das Römerhaus – liegt direkt am Kwartelenmarkt und ist nicht nur eines der schönsten Häuser in Venlo, sondern dazu auch noch Heimat eines der schnuckeligsten Cafés der Stadt: Im "Het Romerhuis" bekommt ihr alles, was es für eine Verschnaufpause braucht. Kaffee, Kuchen, Tee und Trinkschokolade, die noch mit echter Schokolade gemacht wird. Kein Wunder – schließlich hat sich "Het Romerhuis" auf feinste Trüffel und Pralinés spezialisiert und reicht zu jedem Heißgetränk eine schokoladige Kostprobe. Die kleinen Schokoblättchen zergehen förmlich auf der Zunge und machen Lust auf mehr. Auch das kleine Pinnchen Eierlikör mit Sahne, das es zum Kaffee gibt, ist einfach nur bezaubernd. Schön ist es im Romerhuis übrigens zu jeder Jahreszeit, denn drinnen ist das Café wunderbar gemütlich, während draußen eine hübsche Terrasse auf die Gäste wartet.

2

© Christin Otto In den Straßen-Cafés vorm Rathaus entspannen

Das historische Rathaus von Venlo ist nicht zu übersehen – schließlich liegt es mitten in der Stadt und ist ein echter Hingucker: Das prachtvolle Gebäude wurde zwischen 1597 und 1601 im Renaissance-Stil gebaut und befindet sich direkt am Marktplatz. Heute ist das alte Rathaus von vielen schönen Straßencafés umrundet, in denen ihr entspannt Kaffee und Kuchen oder ein Weinchen in der Sonne genießen könnt. Übrigens: Die Stadtverwaltung selbst sitzt nicht in diesem Gebäude, sondern in einem hochmodernem Bau an der Maas, das ihr daran erkennt, dass die Außenfläche begrünt ist. Es gilt als Vorbild, weil es als Ökosystem nahezu energieneutral betrieben wird.

3

© Sloddervos | CC BY-SA 3.0 Die Sint-Martinuskerk anschauen

Die Sint-Martinuskerk in der Altstadt gehört zu den großen Sehenswürdigkeiten Venlos. Bekannt ist die Kirche vor allem für ihr Glockenspiel – das besteht nämlich aus 53 Glocken und zählt damit zu den umfangreichsten Glockenspielen Europas. Es lohnt sich aber auch, mal drinnen vorbeizuschauen. Denn dort finden sich bedeutende gotische Skulpturen wie die „Schwarze Madonna von Venlo“ aus dem 15. Jahrhundert. Aus dieser Zeit stammt auch die Kirche selbst. Während des Zweiten Weltkriegs wurde sie allerdings stark beschädigt. Der Kirchturm wurde nach dem Krieg zwar wieder aufgebaut, allerdings in schlichterer Form.

4

© Christin Otto Durch die Einkaufsstraßen von Venlo schlendern

Venlo hat verschiedene Einkaufsstraßen – die wichtigsten sind wohl die Vleesstraat und die Lomstraat, die Jodenstraat und der Maasboulevard, die Gasthuisstraat, die Klaasstraat und Parade. Hier könnt ihr entspannt flanieren und stöbern. Auch in der ein oder anderen Seitengasse gibt es etwas zu entdecken. Für schöne Damenmode empfehlen wir einen Abstecher zu pinok, Fashion und Accessoires findet ihr im FES Concept Store, alte und neue Einrichtungsschätzchen gibt's in Freddy's Imaginarium, Design und hübschen Klimbim bekommt ihr bei Kado in Huis und Spielzeug und Co. für den Nachwuchs haben 't Holtschöpke und 't Zandmenke in petto.

5

© Nicola Dreksler Auf eine gesunde Kaffeepause ins STEK

Wer hätte es gedacht, aber ausgerechnet in der Stadtbücherei von Venlo findet ihr einen wunderbaren Ort, um zwischen all dem Flanieren und Entdecken mal eine Kaffeepause einzulegen. Dort versteckt sich nämlich das STEK – ein Café, in dem ausschließlich mit lokalen Produkten gearbeitet wird, dafür aber ohne raffinierten Zucker. Hübsch ist es hier und da alles sehr geräumig ist, könnt ihr hier auch super mit den Kids einkehren, die auf der Schaukel sicherlich ihren Spaß haben. Tische gibt es übrigens auch draußen, sodass ihr bei schönem Wetter auch etwas Sonne tanken könnt.

6
Wilhelminapark Venlo

© Christin Otto Prachtvolle Villen rund um den Wilhelminapark

Wenn ihr eine Auszeit im Grünen braucht, dann bietet sich in Venlo natürlich der Stadtpark Op De Kop van De Weerd direkt am Maasboulevard an. Der ist vor allem bekannt, weil dort die zehn Meter hohe Skulptur "De Krijger" von Rik van Rijswick steht. Eine wunderbare Alternative zum Park an der Maas ist aber auch der Wilhelminapark. Der ist zwar nicht groß, aber sehr idyllisch und dazu noch umrundet von jeder Menge prachtvoller Stadtvillen, die euch garantiert ins Schwärmen bringen. In die ein oder andere Luxushütte möchte man glatt einziehen.

7

© Sounds | Peter de Ronde Im Musik-Himmel schweben im Sounds

Wer Vinyl liebt, für den ist das Sounds ein Must-Visit in Venlo: Das 900 Quadratmeter große Musik-Fachgeschäft ist mit 100.000 Titeln auf CD/ DVD und 50.000 auf Vinyl ein echtes Mekka für Musikfans. Geboten werden hier alle denkbaren Genres von Jazz, Blues und Klassik über Electronic und Folk bis hin zu Hip Hop und Soul. Hin und wieder finden im Sounds auch kleine In-Store-Konzerte statt.

  • Sounds
  • Parade 66, 5911 CE Venlo
  • Montag: 13–18 Uhr, Dienstag – Mittwoch: 9.30–18 Uhr, Donnerstag: 9.30–21 Uhr, Freitag: 9.30–18 Uhr, Samstag: 9–17 Uhr, Sonntag: 13–17 Uhr
  • Mehr Info
8

© Motown Steaks 'n Sushi Leckeres Sushi bei Motown Steaks 'n Sushi

Wer Fisch in Venlo ausnahmsweise mal nicht in Form von Imbiss-Kibbeling zu sich nehmen will, der sollte bei Motown Steaks 'n Sushi vorbeischauen. Dort gibt es nämlich Sushi, das nicht nur fantastisch und very instagramable aussieht – es schmeckt auch so. Direkt am Oude Markt servieren Eddy und sein Team mit Liebe gemachtes Sushi, aber auch Steaks, Burger, Spareribs und mehr. Mittags umfasst das Angebot außerdem Sushi Burritos, Poke Bowls, Lunch-Sandwiches, Suppen, Salate und Finger Food.

9

© Christin Otto In der "Deutschen Ecke" einkaufen

Weil die Holländer genau wissen, dass ihre deutschen Nachbarn gerne vorbeischauen, um Kaffee, Tee, Dosen-Limo und Joppie-Sauce bei ihnen zu kaufen, gibt es auch in Venlo einen Supermarkt, den die Deutschen in Scharen stürmen: Im "2 Brüder" tummeln sich alle, die günstig Lebensmittel einkaufen wollen. Inzwischen hat die Gegend rund um den Nolensplein sogar schon den Spitznamen die "Deutsche Ecke". Wenn ihr etwas edler einkaufen wollt, dann geht ihr ins Beej Benders – eine Mischung aus Markthalle, Supermarkt und Restaurant. Der Laden kooperiert mit Landwirten, Gärtnern und anderen Lieferanten in Limburg. Hier könnt ihr also essen und kaufen, was Venlo und sein Umland zu bieten haben. Auf dem anliegenden Nolensplein findet samstags übrigens auch ein großer Wochenmarkt statt. Und falls ihr da einkaufen wollt, wo auch die Venloer selbst einkaufen, dann geht einfach zu Jumbo am Straelseweg 183 – der hat im Übrigen auch länger geöffnet.

10
Venlo

© Christin Otto Die Jugendstil-Häuser am Straelseweg bestaunen

Wer sich für Architektur interessiert oder einfach nur bunte Häuser liebt, der sollte sich den "Metropole-Komplex" an der Ecke Straelseweg und Noord-Binnensingel anschauen. Dort reihen sich nämlich gleich mehrere wunderschöne Herrenhäuser im Art Nouveau-Stil – bei uns auch bekannt als Jugendstil – aneinander. Seinen Namen hat der Metropole-Komplex übrigens vom gleichnamigen Café Metropole, das hier bis 1912 zu finden war. Mit der Zeit verkümmerten die Gebäude immer mehr – bis 1993 eine Wohnungsbaugesellschaft die Häuser kaufte und aufwendig restaurierte.

11

© Cabillaud Fine Dining und Sundowner im Cabillaud

Stylishes Ambiente, edle Fine-Dining-Küche und einen fantastischen Blick auf die Maas bekommt ihr im Restaurant Cabillaud geboten. Als Tourist trifft man auf diese Perle eher selten im Vorbeigehen, denn das Lokal befindet sich in der zweiten Etage des Theater de Maaspoort in der Nähe der Scheuten Terrasse. Es lohnt sich aber, ganz gezielt vorbeizuschauen, denn ein Sundowner auf der wunderschönen Terrasse sorgt für echtes Urlaubsfeeling. Auch das Essen ist erstklassig. Serviert werden edle Menüs, wobei es auch immer eine Veggie-Variante gibt. Drei Gänge kosten 39,50 Euro, vier Gänge gibt es für 48,50 Euro.

Ausflugs-Tipp:

© Schlossgärten Arcen Einen Ausflug nach Arcen machen

Falls ihr etwas länger in Venlo bleibt, dann ist ein Ausflug nach Arcen ein Muss. Dort seid ihr in 20 Minuten mit dem Auto, mit der Bahn dauert es auch nur eine halbe Stunde. Natürlich könnt ihr auch mit dem Rad fahren – immer an der Maas entlang, vorbei an Velden und Lomm erreicht ihr das malerische Städtchen Arcen in etwa einer Dreiviertelstunde. Im historischen Ortskern der ehemaligen Festungsstadt erwarten euch gemütliche Restaurants und Cafés. Wer den Blick aufs Wasser liebt, der sucht sich ein Plätzchen auf der Terrasse der Brasserie Alt Arce. Dort könnt ihr direkt an der Maas ein paar holländische Klassiker wie Appeltaart, Kroketten oder Pannenkoek snacken. Außerdem solltet ihr euch natürlich die Schlossgärten von Arcen anschauen. Schließlich gehört die historische Parkanlage rund um das Schloss aus dem 17. Jahrhundert zu den vielseitigsten Blumen- und Pflanzenparks Europas. Ein Highlight für Biertrinker ist die Brauerei Hertog Jan in Arcen. Hier könnt ihr die Biere nicht nur trinken, sondern auch sehen, wie sie gemacht werden. Solltet ihr Hochprozentigeres bevorzugen, schaut ihr am besten in der Kornbrennerei De IJsvogel vorbei – eine traditionelle Destillerie in der Wassermühle im Naturschutzgebiet Barbara's Weerd.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!