11 Dinge, die ihr in Köln noch tun solltet, bevor der Herbst kommt

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende entgegen. Das macht uns wehmütig und wir blicken ganz beseelt auf die heißen Sommertage zurück. Ach ja, wie wunderbar war es doch bei 35 Grad im Schatten am Badesee zu liegen oder sich ein paar kühle Drinks auf dem Balkon zu genehmigen. Aber wir freuen uns auch schon ein klitzekleines bisschen auf den Herbst. Bevor der kommt, gibt es allerdings noch ein paar Dinge, die wir unbedingt noch einmal machen wollen.

1. Bis in den Abend auf dem Mäuerchen Büdchen-Bier trinken.

2. Sich quer durch die Eisdielen der Stadt schlecken.

© Christin Otto

3. Ein letztes Mal zum Badesee rausfahren und sich ein freies Plätzchen suchen.

4. Ein Picknick im Grüngürtel machen.

5. Auf dem Rheinboulevard sitzen und den Sonnenuntergang beobachten.

6. Eingekuschelt in eine Decke Händchen halten beim Open Air Kino im Rheinauhafen.

© Sion Sommerkino

7. Noch mal Aperol Spritz auf der Stapel.Bar-Terrasse trinken.

8. Den letzten Iced Latte bei der Coffee Gang holen und durchs Agnesviertel spazieren.

© Christin Otto

9. Die nackten Zehen noch einmal im Sand an der Rodenkirchener Riviera vergraben.

10. Draußen auf dem Flohmarkt nach neuen und alten Schätzen stöbern, ohne Angst vor dem nächsten Regenschauer zu haben.

© Christin Otto

11. Mit dem Rad nachts am Rheinauhafen entlang cruisen und dabei nicht frieren.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: