11 besondere Ausflugsziele in und um Köln für den Sommer 2021

Endlich Sommer! Und endlich ist das Kölner Leben wieder zurück – eine bessere Kombi könnten wir uns gerade nicht vorstellen. Und genau deshalb möchten wir diesen Sommer all die Dinge erleben, auf die wir so lange verzichten mussten. Unser Plan: Die Stadt und vor allem das Kölner Umland (neu) entdecken, spontan irgendwo einkehren, den Abend mit einem Sundowner ausklingen lassen und jede Menge neue Lieblingsorte finden. Wenn ihr darauf auch Lust habt, kommen hier als kleine Inspo 11 besondere Ausflugsziele in und um Köln für den Sommer.

MIT SHARE NOW VON A NACH B

Viel zu oft kommt es vor, dass unser Ausflugsziel steht und wir dann doch alle Pläne über den Haufen werfen, weil wir a) keine Lust haben, so weit mit dem Fahrrad rumzugurken und b) die Bahn-Verbindungen leider oftmals nicht so ideal sind. Damit wir diesen Sommer all unsere Ausflugspläne endlich umsetzen, mieten wir uns genau für solche Fälle ein SHARE NOW. Denn wer braucht heutzutage schon ein eigenes Auto in Köln, wenn man sich dank Carsharing wunderbar eins teilen kann? Schließlich ist das nicht nur besser für unser Portemonnaie, sondern auch für die Umwelt.

Dank der Tagespakete von SHARE NOW müsst ihr euch auch keine Gedanken darüber machen, ob auf dem Rückweg eures Ausflugs ein Auto in eurer Nähe verfügbar ist. Vorab könnt ihr nämlich ganz easy Tagespakete buchen. Das Ganze geht sogar bis zu 30 Tage am Stück. Falls ihr also mal eine längere Zeit frei habt oder ein Auto für euren Urlaub benötigt, sind die Langzeitmieten von SHARE NOW genau das Richtige für euch.

© Carolin Franz

Natürlich könnt ihr euer Auto auch im Voraus reservieren. An dem Tag eurer Wahl steht euer gemietetes Auto dann direkt vor eurer Haustür – bequemer geht's nicht! Das Einzige, was ihr dafür tun müsst, ist, das Auto in der App zu buchen. SHARE NOW kümmert sich dann um den Rest.

Kein lästiger Papierkram, keine Warteschlangen und vor allem: keine Mietwagenstationen. Für echtes Sommerfeeling empfehlen wir euch, ein Cabrio zu buchen. Falls ihr mit der ganzen Familie unterwegs seid, könnt ihr aber natürlich auch ein größeres Auto mieten, mit dem ihr dann diese 11 Orte in und um Köln ansteuern könnt.

1

© Nicola Dreksler Das Wiesenhaus – ein lauschiges Plätzchen am Rhein

Ein Ort, der sich anfühlt, als wäre man im Urlaub – das ist das Wiesenhaus in Poll, in unmittelbarer Nähe zur Rodenkirchener Brücke. Auch wenn ihr nicht zu denjenigen gehört, die hier – wie wohl die meisten Gäste – zum Campen da sind, könnt ihr auf einen Kaffee vorbeischauen und die schöne Atmosphäre genießen. Auf der wunderschönen Terrasse bekommt ihr warme und kalte Speisen, wie zum Beispiel leckere Quiches mit verschiedenen Salaten, salzige Muffins und eine wechselnde Kuchenauswahl geboten – alles selbst gemacht. Der Rhein ist ganz in der Nähe, aber wem das nicht reicht, der kann sich gegen Pfand auch eine Decke und einen Picknickkorb ausleihen und unten am Rheinufer lecker essen und einen Wein trinken.

2

© Nicola Dreksler | Christin Otto Einen romantischen Tag in Bad Honnef verbringen

Für diejenigen, die guten Wein und verträumte Örtchen lieben, empfiehlt sich ein Ausflug nach Bad Honnef. Zuerst könnt ihr den historischen Ortskern mit seinen pittoresken Fachwerkhäusern erkunden. Für eine kleine Verschnaufpause empfiehlt sich das Café Karlottas. Anschließend könnt ihr noch etwas idyllische Natur und Bötchen-Romantik auf der Insel Grafenwerth genießen – die ist vom Zentrum nur 15 Minuten zu Fuß entfernt. Abends kehrt ihr dann in der Weinwirtschaft Zum Böllchen ein. Dort könnt ihr euch ein romantisches Plätzchen im lauschigen Innenhof suchen, gemeinsam eine Brotzeit bestellen und den tollen Wein von der Karte probieren. Für den Fall, dass ihr wieder zurück müsst nach Köln, bleibt dann nur noch eine Frage: Wer fährt?

3

© Christin Otto Radio ein, Film ab im Autokino Porz

Wer ein Oldschool-Kino-Erlebnis der besonderen Art haben will, der sollte sich auf den Weg nach Porz machen. Denn wo morgens getrödelt wird, heißt es abends: Film ab! Genau – die Rede ist vom Autokino Porz. Hier flimmern die Filme über eine 15 Meter hohe und 36 Meter breite Leinwand. Sound und Kinosessel bringt ihr in Form eures Autos selber mit. Einfach das Radio auf die 90,5 MHz-Frequenz stellen und los geht's. Wer kein Radio hat, kann sich eines kostenlos an der Snackbar des Kinos leihen. Mit neun Euro pro Person kein super günstiges Vergnügen, aber ein einzigartiges. Und: Wenn ihr euch dann doch lieber unterhalten statt Film gucken wollt, stört ihr im eigenen Auto immerhin nicht die anderen Kinogäste.

4

© Christin Otto Tiere streicheln und einkaufen auf Bauerngut Schiefelbusch

Das Bauerngut Schiefelbusch in Lohmar ist ein tolles Erlebnis für Jung und Alt – denn hier könnt ihr nicht nur Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Eier, Käse und andere Leckereien direkt vom Erzeuger kaufen, ihr könnt euch auch ein Bild davon machen, wie die Tiere auf dem Bauernhof so leben und gehalten werden. Neben dem Bauernlädchen führt der Weg vorbei an der Spielscheune zu den Ställen. Hier stecken kleine Kälber ihre Köpfe durchs Gitter und freuen sich über Streicheleinheiten der Besucher*innen. Auch Puten, Hühner und Schweine könnt ihr hier beobachten. Für eine Stärkung vor Ort ist das Gutscafé die perfekte Adresse, denn dort gibt es selbstgemachte Torten und bergische Waffeln – während Corona natürlich nur zum Mitnehmen.

5

© Christin Otto Wandern und einkehren in die Waldwirtschaft Heidekönig

Die Wahner Heide ist bekannt für ihre einzigartige Flora und Fauna – wer also Lust hat, einen wunderschönen Tag in der Natur zu verbringen, ein wenig zu wandern und das schöne Wetter zu genießen, ist vor den Toren Kölns genau richtig. Nach der Wanderung könnt ihr euch ausgezeichnet in der Waldwirtschaft Heidekönig stärken. Wer jetzt vermutet, dass es in der gemütlichen Wirtschaft – inmitten der Natur – ausschließlich Deftiges für Fleischesser*innen gibt, ist auf der falschen Fährte: Hier gibt es verschiedene vegetarische und sogar vegane Gerichte, die auf der Karte entsprechend gekennzeichnet sind. Hin und wieder finden in der Waldwirtschaft Heidekönig sogar Konzerte statt.

6

© The Gentle Temper SUP und Wasserski am Bleibtreusee

Wer schwimmen und dabei einen schönen Ausflug machen möchte, findet mit dem Bleibtreusee bei Brühl sein ganz persönliches Freizeit-Eldorado. Als Überbleibsel des Braunkohleabbaus im Rheinland ist hier ein hervorragender Badesee entstanden. Hier darf man kostenlos planschen und wer auf mehr Action steht, für den gibt es zahlreiche Wassersportaktivitäten wie Wasserski, Wakeboarden oder Stand-Up-Paddling. Natürlich gibt es auch einen Materialverleih, Einführungskurse für Anfänger*innen und Angebote für Gruppen. Zum Feierabend nochmal den Kopf auf dem Stand-Up-Board lüften? Kein Problem – die letzte Ausleihrunde startet um 19.30 Uhr.

7

© Nicola Dreksler Erdbeeren selber pflücken und naschen in Rath

Jedes Jahr Ende Mai bzw. Anfang Juni beginnt die Erdbeersaison. Und weil selbstgepflückte Erdbeeren von den Feldern aus der Umgebung viel besser schmecken als die importierte Ware aus dem Supermarkt, empfehlen wir euch einen kleinen Ausflug zum Rather Erdbeerfeld zu machen. Mit einem Körbchen bewaffnet, kann das Sammeln auch schon losgehen. Und anschließend heißt es natürlich: jede Menge Erdbeeren inmitten der Natur naschen – herrlich! Für kleine Preise bekommt ihr sogar selbstgemachte Erdbeermarmelade.

8

© Christin Otto Märchenhafte Atmosphäre auf Schloss Paffendorf

Das Schloss Paffendorf in Bergheim ist das ideale Ausflugsziel bei schönem Wetter. Die im 16. Jahrhundert erbaute Anlage ist von Wassergräben umgeben und verzaubert mit vielen Details wie Zinnen, Türmchen, Balustraden und Balkonen. Doch nicht nur das Schloss selbst ist beeindruckend, auch die wunderschöne Parkanlage ringsum ist ein echter Hingucker. Bei einem Spaziergang durch dieses grüne Kleinod könnt ihr wunderbar die Seele baumeln lassen. Außerdem gibt es auch noch eine Schloss-Brasserie im Innenhof, auf deren Terrasse ihr wunderbar etwas essen oder trinken könnt. Wer noch aktiv werden will, findet nahe des Schlossparks auch noch eine hübsche Minigolfanlage. Und noch ein Tipp: Wenn ihr vorher in Bergheim frühstücken wollt, schaut doch im Café Verweilchen im ältesten Gebäude der Stadt vorbei – dort ist es herrlich gemütlich.

9

© Pixabay Beyenburg – ein Schmuckstück im Bergischen

Fachwerkhäuser, eine Klosterkirche und all das auch noch am Wasser – Beyenburg und der Beyenburger Stausee sind ein kleines Juwel mitten im Bergischen Land. Das Örtchen im Osten Wuppertals ist eine knappe Dreiviertelstunde Autofahrt von Köln entfernt und wie gemacht für einen netten Ausflug. Nach einem Abstecher zur Klosterkirche St. Maria Magdalena könnt ihr euch den historischen Ortskern mit seinen pittoresken Häuschen anschauen und dann bei einem entspannten Spaziergang den Beyenburger Stausee umrunden. Wer noch etwas mehr Energie hat, der kann auch den Bilsteiner Kopf besteigen, von da aus den Ausblick auf Beyenburg genießen und auf dem Rückweg im Landgasthaus Bilstein einkehren.

10

© Christin Otto Eine abgelegene Bucht am Otto-Maigler-See suchen

Der Otto-Maigler-See in Hürth gehört zu den bestbesuchten Badezielen der Region. Vor allem das Strandbad im Nordosten ist wegen seines feinen Sands und der guten Wasserqualität sehr beliebt – an sonnigen Tagen aber auch dementsprechend überfüllt. Wer es ruhiger mag, der steuert den See vom Kloster Burbach aus an und sucht sich ein ruhigeres Plätzchen an einer der Liegewiesen und kleinen Buchten am Südufer. Natürlich sind auch diese Plätze beliebt. Darum ein Tipp für Frühaufsteher*innen: Fahrt mal ganz früh morgens zum See und gönnt euch einen morgendliches Abtauchen im dann noch menschenleeren See – einfach herrlich!

11

© Museum Insel Hombroich Einzigartiges Flair im Museum Insel Hombroich

Südwestlich von Neuss, direkt an der Erft, liegt ein riesigesLandschaftsschutzzareal, das das Tageslichtmuseum Insel Hombroich beherbergt. Das Konzept: Natur und Kunst sollen hier zusammenwirken, ohne künstliches Licht, ohne Beschilderungen oder Erklärungen. Auf dem Gelände stehen begehbare Skulpturen, die selbst als Ausstellungsraum genutzt werden. Ein weiteres Highlight: Die ehemalige Nato-Raketenstation, die seit 1994 als Arbeitsraum für Künstler*innen genutzt wird. Auf der Raketenstation befindet sich auch das Gästehaus "Kloster" – wer will, kann sich hier ein Zimmer reservieren und direkt für eine Nacht an diesem ganz besonderen Ort bleiben.

KÖLN ENTDECKEN MIT SHARE NOW

Habt ihr jetzt Lust bekommen, Köln und das Umland zu erkunden? Falls ihr direkt mehrere Tage am Stück unterwegs sein wollt – kein Problem: Bei SHARE NOW könnt ihr euer Auto bis zu 30 Tage mieten und das natürlich völlig stressfrei, in dem ihr es einfach vorab bucht.

Mit eurem Auto könnt ihr sogar über die Grenzen fahren. Dafür müsst ihr lediglich das Cross-Border-Paket dazu buchen und das Auto anschließend wieder in die Stadt der Anmietung – also Köln – zurückfahren. Wo ihr es dann abstellt, ist euch überlassen. Ihr merkt: Eurem Sommerabenteuer steht nichts mehr im Wege!

NOCH MEHR TIPPS FÜR DEN SOMMER

21 gute Tipps für den Sommer 2021 in Köln
Wir lieben den Sommer, denn es gibt kaum eine Jahreszeit, in der man so viel unternehmen kann. Hier kommen 21 Dinge, die uns im Sommer vergnügen:
Weiterlesen
11 wunderschöne Badeseen in und um Köln
Schwimmen, chillen und sonnen – wir möchte euch 11 Badeseen empfehlen, die zumindest teilweise noch echte Geheimtipps sind. Hier geht's zur Abkühlung:
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!