11 Haikus, die unsere Liebe zu Köln beschreiben

Gestern, am 21. März, war nicht nur Internationaler Tag gegen Rassismus, sondern auch Welttag der Poesie. Diesen Tag haben wir zum Anlass genommen, um ein bisschen Liebe zu verbreiten – Liebe für unsere Lieblingsstadt Köln. Wir haben uns Haikus gegen Hass ausgedacht. Ein Haiku ist eine traditionelle japanische Gedichtform und hat eine strenge Form: Es besteht aus drei Zeilen. Die erste Zeile hat fünf Silben, die zweite sieben und die dritte Zeile hat wieder fünf Silben.

Auch ihr habt uns auf Instagram wunderbare Haikus zugeschickt – aus diesem Sammelsurium präsentieren wir euch 11 Haikus, die unsere Liebe zu Köln beschreiben – und das nicht nur am Welttag der Poesie, sondern eigentlich jeden Tag. Hach Kölle!

1. Hey Kölle, du bes e Jeföhl!

2. 86 Veedel, eine Liebe

3. Unser Colonius!

4. La Dolce Vita

5. Do ming Stadt am Rhing

Haiku by © annebiggi | Instagram

6. Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein

Haiku by © alexandra.ta16 | Instagram

7. Ich bin ne kölsche Jung – wat willste maache?

8. Schön bist du immer

Haiku by © grossstadtpoetin | Instagram

9. Köllefornia Dreamin'

Haiku by © alexandra.ta16 | Instagram

10. Wer braucht da schon Urlaub?

11. He bin ich zohus

NOCH MEHR KÖLN-LIEBE?

Warum Köln-Liebe nichts mit Größenwahn zu tun hat
Wir Kölner*innen lieben unsere Stadt. Den Dom, die Menschen, das Jeföhl. Wunderbar. Doch wir lieben unsere Stadt nicht still und leise – wir reden auch gerne darüber.
Weiterlesen
11 Liebeserklärungen, die nur Kölner*innen verstehen
Macht euren Mitmenschen, Freund*innen, Familien oder dem*r grantigen Vermieter*in doch einfach mal ein Kompliment – oder gleich eine ganze Liebeserklärung.
Weiterlesen
Sags deinen Freunden: