11 schöne Terrassen und Biergärten auf der Schäl Sick

Aachener Weiher, Volksgarten, Rathenauplatz – die größten und beliebtesten Biergärten Kölns im Linksrheinischen kennen die meisten natürlich schon. Doch auch die Schäl Sick zählt einige schöne Terrassen und Biergärten. Die sind zwar oft nicht ganz so bekannt und nicht ganz so zentral gelegen, aber mindestens genauso schön. Kühles Kölsch, deftiges Essen und dazu ein Plätzchen in der Sonne – das gibt's auch auf der rechten Rheinseite. Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, ein paar unbekanntere und abgelegenere Draußen-Plätzchen zu entdecken, dann seid ihr hier genau richtig. Denn: Wir haben 11 schöne Terrassen und Biergärten auf der Schäl Sick für euch herausgesucht.

© Christin Otto

1
Brauwelt Biergarten – gemütlicher Brauerei-Biergarten in Kalk

Seitdem die Brauerei zur Malzmühle die Sünner Brauerei übernommen hat, hat sich in Kalk einiges getan. Denn: Aus der ehemaligen Sünner Brauerei ist die Brauwelt Köln geworden. Deftige Brauhauskost und süffige Biere könnt ihr natürlich weiterhin genießen – und das im Sommer am besten im lauschigen Biergarten. Der lädt mit seinen überdachten Tischen, Bänken und Strandkörben zum Verweilen, Trinken, Essen und Quatschen ein.

© Eltzhof - das Kulturgut, Köln

2
Kölsche Kost, Biergarten und Brunch im Brauhaus im Eltzhof

Wer in Porz-Wahn nach gemütlicher Biergarten-Atmosphäre sucht, sollte unbedingt im Eltzhof vorbeischauen. Das Kulturgut beheimatet nämlich nicht nur ein Theater und Event-Räume, sondern auch das Dom-Brauhaus, das mit gutbürgerlicher Küche und einer herrlichen Terrasse punktet. Hier könnt ihr an urigen Biertischen euer Kölsch trinken oder in bequemen Lounge-Möbeln Cocktails schlürfen. Wer Hunger mitbringt, darf sich auf Haxe, Schnitzel, Kotelett, Steak, Sauerbraten und Co. freuen. Keine Sorge – auch fleischfreie Kost könnt ihr hier bestellen. Ob Flammkuchen, Reibekuchen oder Risotto – da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Noch ein Schmankerl: An jedem ersten Sonntag im Monat könnt ihr von 10 bis 15 Uhr zum Brunchen vorbeischauen.

© Deutzer Brauhaus

3
Kölsch im Deutzer Brauhaus trinken

Dass sich im Deutzer Bahnhof ein Brauhaus verbirgt, ist manchen vielleicht gar nicht bekannt. Dabei ist das Deutzer Brauhaus längst nicht nur was für Reisende. Leckeres Essen, kühles Kölsch und dazu noch eine gemütliche Terrasse – damit dürfte das Lokal bei so einigen Kölner*innen punkten. Kulinarisch erwarten euch hier kölsche Klassiker wie Himmel un Ääd, Rheinischer Sauerbraten, Rumpsteak, hausgemachte Reibekuchen und vieles mehr. Euren Durst könnt ihr hier nicht nur mit Kölsch löschen, sondern auch mit verschiedenen Weinen, Champagner und Co..

  • Deutzer Brauhaus Ottoplatz 7, 50679 Köln
  • Montag – Donnerstag: 11–0 Uhr, Freitag: 11–1 Uhr, Samstag: 10–1 Uhr, Sonntag: 10–23 Uhr
© Christin Otto

4
Zauberhaftes Ambiente in der Waldschenke in Dünnwald

Ein pittoreskes Fachwerkhäuschen, ein romantischer Biergarten im Grünen und hübsches Ambiente im Inneren – die Waldschenke in Dünnwal versteckt sich mitten in einer Wohnsiedlung und empfängt euch mit Idylle pur. Ein Besuch lohnt sich mittwochs bis freitags auch schon mittags, denn dann gibt es von 12 bis 14.30 Uhr wechselnde Zwei-Gänge-Menüs für 21,50 Euro, inklusive Softdrink und Kaffee. Abends wird bodenständige, aber feine saisonale Küche serviert – mit tollen Fleisch- und Fischgerichten, aber auch vegetarischen Optionen. Übrigens: In der Umgebung könnt ihr wunderbar wandern und entspannen, denn der Von-Diergardt-See, das Naturschutzgebiet Am Hornpottweg und auch der Wildpark Dünnwald liegen in der Nähe.

© Christin Otto

5
Kölsch mit Premiumblick im Biergarten am Rheinboulevard

Ein Kölsch direkt am Rhein trinken – das dürfte (fast) allen Kölner*innen gefallen. Vor allem, wenn es dazu dann auch noch eine Premium-Aussicht auf den Dom gibt. Geboten bekommt ihr genau das am Kennedy-Ufer, denn dort schlägt im Frühling und Sommer der Kleine Biergarten am Rheinboulevard auf und versorgt euch mit frisch gezapftem Früh, aber natürlich auch mit alkoholfreien Getränken. Genießen könnt ihr das dann auf Bierbänken und großen Sonnenschirmen. Herrlich!

© Alt Poller Wirtshaus

6
Bier, Cider und Wein im Alt Poller Wirtshaus

Leckeres Essen und gemütliche Biergarten-Atmosphäre erwarten euch im Alt Poller Wirtshaus. Neben der regulären Speisekarte, die mit bodenständiger Küche lockt, gibt es wechselnde Tages- und Wochenkarten, die für kulinarische Vielfalt sorgen. Auch in Sachen Drinks hat das Alt Poller Wirtshaus einiges zu bieten, denn neben dem obligatorischen Kölsch bekommt ihr hier auch Flötzinger Helles und Eifeler Landbier vom Fass sowie Wein und Cider.

© Bagatelle

7
Bagatelle Sommergarten – Biergartenidylle in Mülheim

Ein Sommergarten für die Schäl Sick: Täglich ab 15 Uhr könnt ihr bei schönem Wetter im Biergarten der Bagatelle im Palmengarten in Mülheim die Sonne genießen. Kulinarisch werdet ihr an der Pommesbude ab 17 Uhr mit Fritten, Schnitzel, Kibbeling. Currywurst und Frikandel (auch Veggie ) versorgt. Natürlich könnt ihr aber auch aus der Speisekarte der Bagatelle im Palmengarten bestellen. Oder ihr bringt euch einfach eine Brotzeit von zu Hause mit – das ist hier nämlich auch erlaubt. Außerdem gibt's von 15 bis 17 Uhr Kuchen und Waffeln. Getränke holt ihr euch an der kleinen Schwedenbude, die euch mit Wein, Kölsch, Hellem vom Fass, Aperol Spritz und Co. versorgt.

© WildWechsel

8
Im Gasthaus WildWechsel einkehren

Wenn euch nach dem Besuch im Wildpark-Dünnwald der Hunger überkommt, ist das Gasthaus WildWechsel die perfekte Adresse – das liegt nämlich direkt nebenan und wartet bei gutem Wetter mit einer großen Terrasse auf euch. Die Küche ist einfach, aber hochwertig. Alle Gerichte werden frisch zubereitet – und zwar mit Zutaten aus der Region. So stammt das Wild beispielsweise aus direkter Nachbarschaft, dem Wildpark. Also wie wäre es mit Hirschgulasch mit Semmelknödeln? Oder doch lieber vegetarisch mit Pilzragout? Auch Flammkuchen, Schnitzel, hausgebeizter Lachs stehen und Martinsgans findet man hier auf der Karte. Zudem gibt es regelmäßig eine neue Wochenkarte, die für Abwechslung sorgt.

© Poller Fischerhaus

9
Geheimtipp für Familien: Das Poller Fischerhaus

Ein echter Geheimtipp für Familien ist das Poller Fischerhaus. Klar, Poll liegt nicht gerade zentral, doch die Anfahrt lohnt sich. Das Restaurant am Campingplatz liegt nämlich unmittelbar am Rhein und serviert dazu auch noch leckeres Essen. Euch erwarten Hausmannskost, Flammkuchen und leckere Fisch-Gerichte. Für den Nachwuchs gibt es Kindergerichte, die nach Kinderhelden wie "Bob der Baumeister" oder "Pippi Langstrumpf" benannt sind. Im Sommer könnt ihr es euch im Biergarten gemütlich machen, während die Kids auf dem Spielplatz toben.

© Christin Otto

10
Dorf-Feeling auf der Zündorfer Groov

Auch der Kölner Süden hat so einige tolle Orte in petto – die Zündorfer Groov zum Beispiel. Vom linksrheinischen Weiß aus könnt ihr mit der Krokodils-Fähre übersetzen. Die Fahrt dauert zwar nur ein paar Minuten, aber ein großer Spaß ist das Ganze trotzdem. Sollte die Fähre gerade in der Winterpause sein (November bis Februar), gelangt ihr auch mit der KVB-Linie 7 nach Zündorf. Auf der Freizeitinsel Groov warten rund um den Marktplatz pittoreske Gasthäuser auf euch, der ein oder andere Strandkorb lädt zum Entspannen ein und eine Minigolfanlage gibt es auch. Für einen kleinen Spaziergang ist die Gegend ebenfalls toll. Wenn man hier durch die Straßen flaniert, könnte man meinen, man sei in einem kleinen Dorf fernab der Großstadt gestrandet. Urlaubsfeeling gibt es auf der Groov direkt am Rhein, der hier sogar mit Strand aufwartet.

© Rhein Connection GmbH

11
Rhein-Terrassen – Biergarten mit Domblick

Kölsch trinken direkt am Rhein und das dann auch noch mit Blick auf den Dom – das könnt ihr bei gutem Wetter im Biergarten an den Rheinterrassen. Strandkörbe und Sand unter den Füßen sorgen für das perfekte Urlaubsfeeling. Hier könnt ihr lauschige Abende mit euren Freund*innen verbringen oder nach dem Spaziergang im nahegelegenen Rheinpark eine Pause machen. Zur Stärkung werden zum Beispiel Flammkuchen, Fritten, Steak, Burger und Salat angeboten.

Noch mehr Biergärten und Terrassen in Köln

Draußen schlemmen
Im Sommer essen wir am liebsten an der frischen Luft. Und weil es nicht immer der Biergarten sein muss, haben wir 21 Restaurants für euch rausgesucht, in denen ihr super draußen sitzen und schlemmen könnt.
Weiterlesen
Ab in den Biergarten!
Unter Bäumen sitzen, zuschauen, wie die Bierbank im Laufe des Tages immer voller wird und die Zeit einfach mal Zeit sein lassen. Herrlich! Hier sind 21 richtig schöne Biergärten in Köln, die einen Besuch wert sind.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Zurück zur Startseite